Edeka Vitamin C

Vitamin C von Edeka

Das Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. mit Dosierlöffel. Das Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, erfüllt mehrere wichtige Funktionen im Körper. Brausetabletten Edeka Vitamin C + Zink, Zitronenkalorien, Vitamine, Nährwerte. Die ENEffervescent Magnesium-Tabletten, B-Komplex und die Vitamine C und E.

Es hilft Ihrem Energiestoffwechsel mit diesem Vitaminzusatz.

Die EDEKA Vitamin C Brausetablette 17-teilig

Überschreiten Sie nicht die Tagesdosis. Nahrungsergänzungen sind kein Substitut für eine ausgeglichene und vielseitige Diät und eine gute Lebensstil. Außerhalb der Hände von kleinen Kinder halten. Durch den Zinkgehalt ist dieses Präparat nicht für die Verwendung bei Jugendlichen bis zum Alter von 17 Jahren vorgesehen. Lösen Sie eine Sprudeltablette pro Tag in einem Wasserglas (250 ml) auf und nehmen Sie sie zu sich.

Verschlossen, an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt, zumindest bis zum Ende: s. unten.

Dose EDEKA Vitamin C+Zink Depots 100 ST

Überschreiten Sie nicht die Tagesdosis. Nahrungsergänzungen sind kein Substitut für eine ausgeglichene und vielseitige Diät und eine gute Lebensstil. Außerhalb der Hände von kleinen Kindern lagern. Durch den Zinkgehalt ist dieses Präparat nicht für die Verwendung bei Jugendlichen bis zum Alter von 17 Jahren vorgesehen. Verschlossen, an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt, zumindest bis zum Ende: s. unten.

Wozu brauche ich genügend Vitamin C?

Das Vitamin C, auch bekannt als Askorbinsäure, übernimmt mehrere wesentliche Aufgaben im Organismus. Es unterstützt den Organismus auch bei der Heilung von Wunden und der Verbesserung der Eisentransport. Die Bindehaut braucht auch das Vitamin. Vitamin C kann der Organismus nicht selbst herstellen oder einlagern. Für die Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahren sollten 100 mg Vitamin C pro Tag eingenommen werden.

Für Kinder ist der Tagesbedarf etwas geringer. Vitamin C-Mangel tritt bei einer ausgeglichenen, gesundheitsfördernden Diät nicht auf. Es gibt jedoch Menschen, die einen höheren Handlungsbedarf haben. Bei schwangeren Frauen sollten 110 mg, bei stillenden Frauen 150 mg konsumiert werden. Früher war es unter Seefahrern üblich, wenn es auf dem Meer lange Zeit keine frische und vitaminreiche Nahrung gab.

Das Vitamin C ist in vielen Nahrungsmitteln zu finden, insbesondere in Früchten und Gemüsen. Außer den berühmten Citrusfrüchten wie z. B. Zitrone und Orange sind Kiwi, Beere sowie viele Kohl und Pfeffer gute Quellen für das Vitamin. Sie können Ihren Tagesbedarf z. B. mit zwei Kiwi oder einem Pfeffer ausgleichen.

Selbst mit 100 g gedämpftem Broccoli oder Sprossen kann ein Mensch seinen täglichen Bedarf nahezu ausgleichen. Wärme, Strom oder Wasser zersetzt Vitamin C. Daher sollten Früchte und Gemüsesorten immer so erfrischend wie möglich verzehrt und nicht lange zwischengelagert werden. Da Vitamin C in Wasser löslich ist, wird es beim Garen in kochendes Wasser umgewandelt.

Gefrorenes oder gefrorenes frisches oder gefrorenes frisches Produkt enthält übrigens oft eine ähnliche oder gar höhere Menge an Inhaltsstoffen, da es nicht lange aufbewahrt wurde, sondern unmittelbar nach der Lese schockgefroren wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema