Eierdiät

Eierkost

Im Gegensatz zur Ananasdiät erlaubt die Eierdiät nicht nur Eier auf der Speisekarte. Mit der Eierkost Gewicht verlieren - 3 Variationen für mehr Vielfalt Bekannt wurde die Eierkost durch die erste englische Premier Margarethe Thatcherin im Jahr 1979, die ihren Wahlerfolg auf eine viel schlankere und trainiertere Weise ausrichtete. Die Ernährung hatte fünf Eizellen am Tag. Ebenso wirkungsvoll ist die Ei-Diät, die am besten kurz vor dem Osterfest anläuft. Das Ei Ernährung ist im Prinzip nichts anderes als eine extrem kohlenhydratarme Ernährung.

Mit der Nahrung essen Sie fünf Eiern pro Tag, das sind 35 Eiern pro Tag. Im Gegensatz zur herkömmlichen Eierkost verbindet diese gesunde Variante gezielt Obst mit Eiern - vor allem Pampelmuse. Sie essen zu jeder Speise eine Hälfte der Pampelmuse. Diese Rezeptur verbindet die Eierkost mit einer Entgiftungskur:

9 kg in 2 Schwangerschaftswochen mit der Eierdiät abnehmen.

Nehmt in zwei Tagen neun Kilogramm ab: Zugleich verdeutlicht das zugesagte Resultat auch direkt: Wir sind wieder im Crashbereich. Wir wissen kaum, dass sie wirklich gut für unseren Organismus sind. Aber die so genannte Eierdiät, die diesen Erfolg einbringen soll, hat einen besonderen Platz unter allen superkurzen Ernährungsformen.

Er erleidet keine Schäden und wird während der zweiwöchigen Behandlung mit allen notwendigen Nährstoffen ausgelastet. Sie wollen wissen, worum es bei der Ei-Diät geht? Lassen Sie uns sie uns Ihnen im Detail vorstellen.

May Dyät

Die Ursprünge der Mayo-Diät, manchmal auch Ei-Diät oder Eikur genannt, reichen bis in die 1950er Jahre zurück. Die oft und gerne geknüpfte Verbindung mit der bekannten Mayo-Klinik in den USA ist jedoch schlichtweg verkehrt, die Diagnose kommt nicht aus diesem Krankenhaus. Dies ist eine äußerst einseitig ausgerichtete Nahrung, die auf den Grundsätzen der Proteindiät basiert.

Mit diesem Einseitigkeitsgrad wird ein schneller scheinbarer Erfolg in der Gewichtsreduktion erzielt, der aber nicht über einen langen Zeitabschnitt anhält. Bei einigen Mayo-Diäten wird die Diät noch weiter eingeschränkt, die Anzahl der Eizellen manchmal noch mehr.

Kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie z. B. Brote, Teigwaren, Kartoffeln o. ä. werden vollständig gemieden, um den Organismus zu veranlassen, anstelle von Kohlehydraten Energie zu verbrauchen. Besonders bedeutsam ist bei dieser Ernährung die Zufuhr von ausreichend viel Wasser von mind. zweieinhalb bis drei Liter pro Tag, um das vom Organismus erzeugte Keton sowie die erhöhte Menge an Harnsäure aus dem Organismus herauszuwaschen.

Der Nebeneffekt dieser Ernährung ist ähnlich wie bei anderen proteinreichen Diäten:

Auch interessant

Mehr zum Thema