Eine Tasse Kaffee Koffein

Tasse Kaffee-Koffein

Kaffeebohnen enthalten grundsätzlich unterschiedliche Mengen an Koffein. Wieviel Koffein in jeder Kaffeetasse ankommt, hängt von folgenden Faktoren ab:. Coffein ist ein Alkaloid, das in den Samen und Blättern von Kaffee, Tee, Kakao, Cola und Mate Pflanzen enthalten ist. Weil Kaffee das Koffein im Körper schneller wirkt. Schließlich hängt bei Kaffee und Tee die Menge an Koffein in der Tasse von vielen Faktoren ab.

Koffein: Gibt es mehr in einem Kaffee oder in einem Mokka?

Wer über Koffein im Kaffee redet, diskutiert immer zwischen sehr verschiedenen Positionen: Da gibt es immer diejenigen, die sagen, dass eine Tasse Kaffee mehr Koffein als dieselbe Kaffeemokka enthalten soll, und dann gibt es diejenigen, die das genaue Gegenteil sagen und meinen, dass ein Amerikaner in Sachen Koffein und so weiter am einfachsten ist.

Aber es gibt - überraschend - ein Rangliste, die die Kaffeesorte nach dem Durchschnitt der Menge an Koffein aufführt. Um herauszufinden, ob es zutrifft, dass Espresso mehr Koffein als Mocca hat, weil er mehr Geschmack hat - oder ob es zutrifft, dass Caffè Americano weniger Koffein als jeder andere Kaffee hat, müssen wir einen kleinen Rückzieher machen und über die Kaffeevarianten nachdenken.

Reden wir über Kaffeevarianten, denn je nach Kaffeevariante (Arabica oder Robusta) verändert sich der Coffeingehalt. Tatsächlich ist der Kaffee Robusta doppelt bis dreimal so koffeinhaltig wie Arabica-Kaffee. Auch das Rösten ist ein wichtiger Faktor, der nicht nur den Kaffeegeschmack beeinflußt (wir haben über die Wichtigkeit der Kaffeerösterei gesprochen), sondern auch den Anteil an Koffein in ihr.

Die Kaffeerösterei ist umso stärker, je stärker der Kaffee gebrannt wird, je weniger Kaffeebohnen und Koffein enthalten sind, ganz im Gegenteil zu dem, was bei einem sehr dunklem Kaffee vorkommt. Nicht zuletzt ist der Vermahlungsgrad des eingesetzten Kaffee ausschlaggebend. Die Mahlgrade wirken sich auf die Koffeinmenge aus, da je nach Feinheit des Kaffeepulvers mehr oder weniger starkes Eindringen des Wassers und damit eine mehr oder weniger hohe Koffein-Konzentration im Getränke erzielt wird.

Wieviel Koffein enthält eine Espressotasse im Gegensatz zu einer Tasse Mokka und der selben Caffè Americano-Menge? Wie das Getränk hergestellt wird, beeinflusst auch den Coffeingehalt. Die beiden Kaffeetassen, eine mit der Mokka-Maschine und die andere mit der Kaffeemaschine, weisen einen Koffein-Gehalt von 20 bis 90 mg auf.

In einer Tasse Mokka sind etwa 100 bis 150 mg Koffein enthalten. In einer Tasse Espresso sind es dagegen nur 60 bis 80 mg. Was ist mit Caffè amerikanisch? Bei einer Tasse von ca. 250 ml Caffè amerikanischer Kaffee ist der Coffeingehalt fast gleich hoch wie bei einer Tasse Mokka. Zusammengefasst ist die Vermutung, dass Espresso mehr Koffein als Mokka enthalten würde, nicht richtig - was den Amerikaner angeht, ist er sicher derjenige mit dem wenigsten Koffein bei derselben Tassengrösse.

Wird jedoch das herkömmliche Becherglas oder die Kaffeekanne verwendet, verändert sich die Situation, denn mit der entsprechenden Tassengröße steht der amerikanische Kaffee auf Augenhöhe mit dem Mocca-Kaffee an der obersten Stelle des Koffeingehaltes! Doch wie viel Koffein sollten Sie an einem Tag trinken? Welche Vor- und Nachteile hat Koffein?

Demnächst werden wir mit Ihnen sprechen, uns auf unserer Facebook-Seite verfolgen, damit Sie die Beiträge nicht versäumen und unseren kostenlosen Führer herunterladen, um einen tollen Kaffee-Mokka zu machen!

Auch interessant

Mehr zum Thema