Eiweiß als Nahrungsergänzung

Protein als Nahrungsergänzung

Als Nahrungsergänzungsmittel eingenommene Aminosäurepräparate sind nicht nachgewiesen. Sie sind reich an hochwertigen Aminosäuren, die der Körper besonders gut in körpereigenes Eiweiß umwandelt. Proteinpulver ist das Kraftmaterial für den Muskelaufbau, denn Ihre Muskulatur besteht hauptsächlich aus ihm. Das Nahrungsergänzungsmittel FLEXI-SPORT Lupine Protein mit Aloe Vera ist eine natürliche Quelle für pflanzliches Eiweiß. Zusammenfassung >> Sind Nahrungsergänzungsmittel gesund?

Protein als Nahrungsergänzung im Sportbereich

Was für Proteinprodukte gibt es? Weshalb ist eine genügende Proteinversorgung so bedeutsam? Das alles sind häufige Fragestellungen von Athleten und Hobbysportlern, denn es gibt heute eine riesige Palette an Eiweißpulvern und Nahrungsergänzungsmitteln auf dem heutigen Tag. Alle ambitionierten Athleten suchen das "beste" Eiweiß, das die Muskeln nur auf diese Weise heranwachsen läßt - aber es sollte sofort deutlich gemacht werden, dass die Eiweißzufuhr zwar eine große und bedeutende Bedeutung für den Aufbau von Muskeln und vor allem für den Unterhalt hat, aber nicht als Wunderheilmittel diente.

Es ist daher zu beachten, dass es sich auch um eine Nahrungsergänzung handele. Eiweiße sind ein wichtiger Bestandteil und Baustein der Muskelmasse. So werden bei starken körperlichen Belastungen zum Beispiel geringe Rissbildungen in die Muskelmasse eingebracht, wodurch unter anderem Eiweiß zur Einleitung der Instandsetzung notwendig ist. Deshalb ist es notwendig, den Organismus mit genügend Eiweiß zu beliefern und dabei auf die verschiedenen Ursachen zu achten.

Welche Art von Proteinen gibt es? Milcheiweiß: Milcheiweiß ist eines der am weitesten verbreiteten Eiweiße auf dem Milchmarkt. Kasein ist ein weiteres Eiweiß aus Kuh-Milch, aber 80% davon sind im Eiweißgehalt enthalten. Beide Eiweiße sind grundsätzlich unterschiedlich, wie rasch das Eiweiß unserem Organismus zur VerfÃ?gung steht. Molkenprotein steht dem Organismus rasch zur VerfÃ?gung und kann rascher verdaulich gemacht werden, wÃ?hrend Kasein vom Organismus langsam verdaulich ist und lÃ?nger sÃ?ttigt.

Deshalb ist Kasein auch bei Athleten während der Ernährungsphase und vor dem Schlafengehen beliebt. Pflanzliche Proteine: Das Sortiment an Pflanzenproteinen auf dem Weltmarkt nimmt zu. Die Eiweiße kommen zu 100% aus pflanzlicher Herkunft und sind daher für Vegetarier bestens gerüstet. Besonders Vegansportler können Schwierigkeiten haben, ihren Proteinbedarf aus der Ernährung zu decken. 2.

Andere Eiweiße: Allerdings sollte hier erwähnt werden, dass diese Proteinform Schwefel enthaltende Fettsäuren beinhaltet, die den Eigengeschmack etwas mindern. Auch das Rinderprotein oder das so genannte Rindfleischprotein ist noch nicht allzu lange auf dem Markt. 2. Sie bietet eine gute Möglichkeit vor allem für diejenigen, die keinen Milchzucker tolerieren und nicht auf pflanzliche Eiweiße, insbesondere Soya, setzen wollen oder etwas anderes probieren wollen.

Schlussfolgerung: Zusammenfassend kann gesagt werden, dass jeder Mensch seine eigene Wahl trifft und selbst entscheidet, wie viel er in das Eiweiß investiert, welche Zielsetzungen er verfolgt und was er am besten kann. Alle hier genannten Eiweiße, unabhängig von ihrer Herkunft, liefern dem Organismus zusätzliche Eiweiße, die für den Aufbau und Erhalt der Muskulatur unerlässlich sind.

Wenn Sie noch unentschlossen sind, ist es am besten, wenn Sie sich für ein Eiweiß entscheiden. Überblick über die unterschiedlichen Eiweiße und ihre Eigenschaften: Casein4/6P.1/6P.6/6P.6/6P.6/6P.6/6P. s.o. Protein2/6P.4/6P.2/6P.5/6P.2/6P.2/6P. s.o. Eiweiß5/6P.3/6P.2/6P.6/6P.3/6P. s.o. Mehrkomponentig. 6/6P.3/6P.5/6P.6/6P.6/6P.6/6P. siehe oben.

Mehr zum Thema