Eiweiß Drink

Protein-Getränk

Protein-Drink-Check: Wie gut hilft der Protein-Shake wirklich beim Abnehmen? Die Rezepte, die Eigelb oder Eiweiß enthalten, sind vielfältig. Nichts ist besser geeignet, um die Muskeln zu entleeren, als eine Diät mit Eiweißgetränken. Anstatt einer Mahlzeit lieber ein Eiweißgetränk und damit schnell und einfach entfernen? machen SIS u jetzt möchte ich es mal versuchen, die Mahlzeit am Abend durch ein Eiweißgetränk zu ersetzen.

Proteingetränke: Eiweißrummel

"Er sagt, das ist der letzte Schrei dieser Tage." Früher waren Eiweißprodukte in Pulverform in großen Beuteln im Fachhandel erhältlich - jetzt ist der Markt im Trend: Getränke in verschiedenen Geschmacksvarianten sind in den Kühlregalen zu finden. Mit dem Einsatz von Keksen bin ich einverstanden. Selbst wenn ich diese Webseite weiterhin benutze, wird dies als Einwilligung betrachtet.

Du hast die Verwendung von Plätzchen unterdrückt. In Ihrem Webbrowser müssen Sie die Verwendung von Plätzchen zulassen und die Webseite wiederherstellen.

Cremiger Cocktail - Mischen mit Eiweiß

Ja, das Ei - eine trickreiche Zutaten für Cocktails, aber unentbehrlich für bestimmte Getränke, denn es macht so manchen Coctail zum Stark! Aber Protein kann eine wirkliche Herrausforderung sein, ob es nun gemischt oder konsumiert wird! Man muss nur einen leckeren Mix mit Eiweiß probieren! Protein ist kein schwieriger Bestandteil an sich - man muss nur wissen, wie man damit umzugehen hat.

Bei der Verwendung als Ingredienz ändert es nicht nur den Beigeschmack und das Gleichgewicht des Getränks, sondern auch die Konsistenz. Die unwahrscheinliche Creme wirkt bei manchen Getränken wie ein Traum und kann nicht anderswo hergestellt werden. Die meisten dieser Drinks sind gar klassische Produkte und stammen aus der ersten Hochblütezeit der Mischkultur um die Jahrhundertwende.

Manche Drinks mit Eiweiß sind in ihrem grundsätzlichen Charakter recht säuerlich. Der Säuregehalt - zum Beispiel von Zitrone - sorgt für eine Stabilisierung des Eiproteins. Zuerst müssen wir begreifen, warum das Schütteln mit Protein etwas anders abläuft. Warum schütteln wir überhaupt einen Cocktail? In der Regel erzielen wir alle drei Wirkungen durch Schütteln mit Eismaterial. Bei Proteinen wird es etwas schwieriger und belastender.

Die Proteine sollten sich richtig ausbreiten können, um dem Getränk eine schäumende Konsistenz zu geben. Das Eiweiß haben wir besiegt! Wenn man von Beginn an mit Glatteis schütteln würde, wäre das Getränk sehr verdünnt. Zuerst wird ein trockener Shake mit Eiweiß gemacht. Das Cocktail wird ohne Glatteis im Streuer gerüttelt, so dass sich das Eiweiß bei Zimmertemperatur gut ausdehnt und sich die Inhaltsstoffe besser kombinieren lassen.

Es ist eine lange Zeit, in der man richtig zittert! Dann schütteln Sie das Ganze noch einmal kurz mit Eiskrem. Okay, jetzt weißt du, wie man Proteine aufschüttelt. Doch woher bekommen Sie wirklich gutes Protein und wie viel sollten Sie einnehmen? Der Eidotter muss vom Eiweiß getrennt werden. Gewöhnlich benutze ich zwischen 1,5 und 2 cl Protein pro Cocktail.

Selbstverständlich kann auch das pasteurisierte Protein verwendet werden. Sieht ein Ei schlecht aus oder hat Brüche, sollte es nie in einem Getränk enden! Haben Sie schon einmal einen Eiweißcocktail gegessen oder gar gemischt?

Mehr zum Thema