Eiweißriegel ohne Kohlenhydrate Selber machen

Stellen Sie Ihre eigenen Protein-Riegel ohne Kohlenhydrate her.

Ein Eiweiß-Riegel ohne Kohlenhydrate kann man kaufen oder mit der richtigen Rezeptur herstellen. Kochrezept: Stellen Sie selbst Proteinriegel ohne Proteinpulver her. Proteinriegel selbst herzustellen ist auch ohne Proteinpulver kein Problem. Getreideflocken liefern die Kohlenhydrate, die wir vor dem Training benötigen und die uns Energie geben.

Stellen Sie Ihre eigenen Proteinriegel her: Die 3-minütige Aktion (ohne Backen)

Können Sie selbst Protein-Riegel herstellen? Ach ja, und es gibt einige gute Argumente und viele köstliche Rezepturen für Protein-Riegel mit verschiedenen Inhaltsstoffen. Vor allem die naturbelassenen Eiweißriegel können ohne Probleme selbst hergestellt werden. Hier haben wir uns noch einmal ausführlich mit dem Stichwort "Proteinriegel selbst herstellen" auseinandergesetzt und stellen Ihnen hier ein paar köstliche Rezepturen für Anfänger mit wenig Mühe und Ingredienzen vor, die Sie in jedem guten Lebensmittelmarkt finden können....

Konventionelle Proteinriegel sind aber nicht gerade preiswert, je nach Hersteller und Güte kosten sie zwischen einem und drei Euros. Veganer und Alternativriegel mit naturbelassenen Inhaltsstoffen sind mittlerweile von vielen Anbietern erhältlich. Kohlenhydrat-Falle Protein-Riegel: Aufgepasst! Der Grund dafür ist der Inhaltsstoff Glucerin, der keinem der drei Nährstoffproteine Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette zuordenbar ist.

Deshalb klassifiziert der Gesetzgeber die Glyzerine in die Gruppe der Kohlenhydrate! Weil die Körperbauern vor allem Eiweiß mit einem Eiweißriegel und nicht mit Kohlehydraten konsumieren wollen. Anders als echte Kohlenhydrate beeinflusst es nicht notwendigerweise den Energiehaushalt des Körpers, es wird vielmehr zum Auf- und Abbau verschiedener Gewebe eingesetzt.

Wenn Sie jedoch große Anteile dieser Tafeln essen oder sich kohlenhydratreduziert ernähren, kann sich Glycerin in ein ganz gewöhnliches Kohlehydrat verwandeln und im schlimmsten Fall den Abbau von Fett behindern. Noch ein weiterer Anlass, in absehbarer Zeit eigene Proteinriegel herzustellen. Für Proteinregeln gibt es im Netz viele unterschiedliche Anleitungen.

Ob mit Eiweißpulver für den Aufbauer, mit Haferflocken für den Vegan oder mit ganz normalen, preisgünstigen Inhaltsstoffen aus dem Kühlregal - es ist für Vielfalt da. Einziger Minuspunkt der selbstgefertigten Stäbe ist die geringe Lebensdauer. Diese sollten im Kühlraum gelagert und binnen einer ganzen Weile gegessen werden.

In unserem ersten Bar kommen die Eiweiße aus naturbelassenen Rohstoffen, sie beinhalten Ei und fettarmen Quark. Die Rezeptur kann nach Belieben variiert und je nach Bedarf mit weiteren Inhaltsstoffen wie z. B. gehackte Schoko oder Trockenfrüchte ergänzt werden. Das Eiweiß ohne Brennen haben wir mit Hilfe von Erdnussbutter und Agavendicksaft gebacken, um ihm den notwendigen Halt beizubringen.

Zusätzlich zu den Ingredienzien für das Kochrezept werden diverse Küchengeräte gebraucht. Grundsätzlich können die Inhaltsstoffe auch mit einem Stabmixer gemischt werden, aber bei vielen Rezepturen ist es besonders darauf zu achten, dass die Inhaltsstoffe der Mischung sehr gleichmässig gemischt werden. Manchmal ist der Kuchen auch verhältnismäßig zähflüssig. Wenn Sie Ihre eigenen Proteinriegel regelmässig herstellen wollen, brauchen Sie eine gute Verarbeitung.

Das Formular ist mit Ofenpapier ausgekleidet, damit die Stäbe nicht kleben bleiben. Sie können dieses Kochrezept als Grundlage für Ihre hausgemachten Proteinriegel verwenden und wunderbar abwechseln: Sie können experimentieren: Danach werden die restlichen Inhaltsstoffe hinzugefügt. Am besten wird die Backform mit Ofenpapier angelegt, bzw. gefettet und mit Semmelbröseln bestreut.

Die Teigmasse wird in die Dose gegeben und bei 170°C für 15-20 Min. gebraten. Zuerst muss die Menge abkühlen, bevor sie in Vierecke zerschnitten wird. In einer Plastikdose können die Eiweißriegel etwa eine ganze Weile im Kühlraum aufbewahrt werden. Wir verwenden Eiweißpulver für einen angemessenen Proteingehalt. Mischen Sie alle Inhaltsstoffe gut und gleichmässig.

Backbleche oder andere Formen mit Papier auskleiden. Die Teigmasse auf das Kuchenblech oder in eine Backform legen, ein Kuchenblech darauf legen und den Kuchenteig in die Kuchenform und auf die erforderliche Größe eindrücken. Nährwertangaben pro Proteinriegel: Hätten Sie geglaubt, dass es so leicht ist, selbst Proteinriegel herzustellen? Der Matchatee hat so viele gesundheitsfördernde Wirkungen, dass wir dieses Produkt gern in unsere Speisekarte der hausgemachten Proteinriegel aufnehmen:

Mischen Sie alle Bestandteile gut, bis die Mischung eben und streichbar ist. Auf ein mit Papier ausgelegtes Blech setzen, bestreichen und ausbreiten. Der geformte Kuchenteig wird auf ein Spielbrett gelegt, mit der zerlassenen Kuvertüre abgedeckt und mit einem großen Skalpell in die gewünschten Maße geschnitten.

Auch interessant

Mehr zum Thema