Elektrolyte für Sportler

Die Elektrolyte für Sportler

Athleten haben einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Die Muskeln können ohne Elektrolyte nicht bewegt oder kontrahiert werden. Aber diese Elektrolyte sind sehr wichtig für die Arbeit der Muskeln", sagt Predel. Athleten sollten sich auf eine kohlenhydratreiche Ernährung verlassen. Menschen, die schwitzen und Flüssigkeiten und Salze (Elektrolyte) verlieren.

Tips für Sportler |

Vor einer Ernährungsumstellung wenden Sie sich bitte an einen Arzt. Hausgemachte Naturgetränke: Sportler im Trainings- oder Wettkampfbereich gehen durch Schweiß und Energieverbrauch verloren.1 Aufgrund seiner besonderen Beschaffenheit und vor allem seines Zuckers und seines mineralischen Profils ist er ideal für die Herstellung von selbstgemachten isotonischen Fitnessgetränken.

Bei vier Umhüllungen 500 Milliliter Saft mit 500 Milliliter lauwarmem Seifenwasser anrühren. Auch für Sportler ist das Fruehstueck die bedeutendste Tagesmahlzeit. Es ist nicht ungewöhnlich, dass zwischen dem Essen und dem morgendlichen Fruehstueck nicht weniger als 12 Std. liegen, weshalb letzteres fuer die Energieversorgung sehr bedeutsam ist.

Ein reichhaltiges Fruehstueck sollte etwa 25% des taeglichen Strombedarfs decken. Wer kein Fan eines nahrhaften Frühstückes ist (aus Zeitmangel oder Hunger), dem bietet der Genuss von Fruchtsäften bei dieser Speise zusammen mit anderen Lebensmitteln eine komfortable Möglichkeit, Nährstoffe aufzunehmen oder ihren Frucht- und Gemüsekonsum zu ergänzen.

Die gesundheitsfördernde Diät hat viele Vorzüge. Gesund ernährt werden unter anderem Schalenfrüchte und Vollkornprodukte (z.B. Rohmais, Hirsemehl, Hafer, Getreide, Vollkornreis ) sowie täglich mind. 400 g (5 Portionen) Früchte und Gemüse.3 In vielen Staaten ist ein kleines Gläschen Obstsaft gleichbedeutend mit einer Fruchtportion und kann die Aufnahme von Früchten und Gemüsen anreichern.

Weil Früchte und Gemüsesorten äußerst satt sind und wenig Energie haben, werden sie oft durch kalorienreiche Lebensmittel abgelöst. Dennoch gehört pro Tag mind. 400 g (5 Portionen) Früchte und Gemüsesorten zur gesundheitsfördernden Diät eines jeden Menschen, auch von Athleten. Um sicherzustellen, dass ein Sportler alle Inhaltsstoffe aus Früchten aufnimmt, aber ein Sättigungsgefühl vor dem Sport vermeidet und eine gute Flüssigkeitszufuhr des Organismus gewährleistet, wird neben Früchten und Gemüsen auch der Genuss von Fruchtsäften empfohlen.

SOURCES: 4. Voedingscentrum.nl Niederländische Informations-Plattform für eine gesündere und ausgewogenere Diät. Für die Korrektheit der Inhalte fremder Dritter übernimmt sie keine Haftung.

Mehr zum Thema