Elektrolyte selbst Herstellen

Selbstherstellung von Elektrolyten

Das gängigste Rezept der Weltgesundheitsorganisation ist (dt. Mit wenigen Zutaten und noch weniger Zeitaufwand lassen sich Elektrolytgetränke für den Sport einfach herstellen. Die Zubereitung einer Elektrolytlösung ist einfach: Der Körper benötigt bei längerem Durchfall zusätzlich zur medikamentösen Therapie eine Elektrolytlösung. Sie können sie leicht selbst herstellen:. Dies führt zu massiven Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten.

Stellen Sie Ihre eigene Elektrolyt-Lösung her - das Konzept

Diarrhöe ist das gesundheitliche Problem Nr. 1 auf der Reise! Es gibt bereits vergleichsweise leckere gebrauchsfertige Pulver-Lösungen. Aber was tun, wenn sie derzeit ungenutzt sind oder (z.B. auf Reisen) weit und breit gar keine Pharmazie gefunden werden kann? Die Herstellung Ihrer eigenen Elektrolytlösung ist zum Glueck sehr leicht und Sie koennen die Inhaltsstoffe, die Sie benoetigen, ueberall auf der Erde vorfinden!

Generell empfiehlt es sich jedoch, vor der Fahrt gebrauchsfertige Lösungen zu kaufen. Diese Elektrolyt-Lösungen sind im Ernstfall rasch einsatzbereit und beinhalten zudem die wichtigsten Mineralstoffe Zitrat und Kies. Unser Tipp ist die Elektrolyt-Lösung von Elotrans®. Die haben wir seit Jahren auf allen unseren Touren dabei und sind sehr glücklich mit ihnen!

Sie sind in zwei unterschiedlichen Grössen erhältlich: 10 Säcke (aktueller Preis: 7,28 EUR) und 20 Säcke (aktueller Preis: 12,88 EUR). Das Händedesinfektionsmittel, das fast 100% aller Keime (z.B. das Handgelenk von Sagrotan) beseitigt, hat sich auf unseren Fahrten als äußerst zuverlässig erwiesen! Übrigens finden Sie in diesem Beitrag viele weitere hilfreiche Hinweise, wie Sie auf Ihrer Reise fit bleiben können:

Perfekt für unterwegs! Eine gute Erste Hilfe ist auf der Reise sehr hilfreich! Verpackungsliste Verbandskasten. Jeder Augenblick auf der Straße ist für mich frei und gerade deshalb gefällt es mir so gut!

Praxisgemeinschaft Dr.Hartmann u. Dr.Reimann

Startseite: hartreimstart.html

Ein gefährlicher Effekt von Diarrhöe kann ein Flüssigkeitsabfluss sein, da der Organismus auch bedeutende Mineralstoffe und Mineralstoffe einbüßt. Selbst bei leichtem Diarrhöe sollte dem Organismus viel Wasser zur Verfügung gestellt werden, z.B. Kaffee, Wasser oder Saft. Im Falle von längerem Diarrhöe benötigt der Organismus zusätzlich zur Medikamententherapie eine Elektrolyt-Lösung.

Die können leicht gemacht werden: 1 l gekochtes Leitungswasser. und gut durchrühren. Täglich einen l dieser Lösungen zu sich nehmen, solange der Durchmesser besteht.

Elektrolytkonzentration im Organismus regulieren

Jeder Mensch muss Mineralien zum Überleben haben! Aber wir können sie nicht selbst herstellen, sondern müssen sie von aussen mit Lebensmitteln versorgen. Wenn sich die Mineralien in Wässern auflösen, bilden sich die so genannten Elektrolyte. Elektrolyte werden nur in kleinen Portionen gebraucht, aber ohne sie funktioniert kaum etwas: Im ganzen Organismus erfüllen Elektrolyte eine Vielzahl von Lebensfunktionen.

Sie sind für eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen erforderlich und ihre Aufladung ermöglicht beispielsweise die Übertragung von Reizen zwischen den Nervenzellen und den Muskulatur. In der Regel stellt der Erreger selbst eine ausgeglichene Elektrolytkonzentration im menschlichen Gehirn sicher: Im Idealfall konsumiert der Mensch über Nahrung und Trinken ausreichend Mineralien. Die Eigenregulierung dieses Körpers gewährleistet einen ausgewogenen Elektrolytgehalt.

Ein plötzlicher Mangel an Elektrolyten, z.B. durch schweren Diarrhöe oder Emesis, kann vom Organismus jedoch nicht rasch genug ausgeglichen werden. Danach wird der Elektrolytgehalt beeinträchtigt - was schwerwiegende Konsequenzen wie Muskelverkrampfungen, Herzklopfen und Ohnmachtsanfälle haben kann.

Mehr zum Thema