Elektrolytgetränk Selber machen

Do-it-yourself-Elektrolytgetränk

Bei Durchfall, Kater und körperlicher Anstrengung können Sie ein einfaches Elektrolytgetränk einfach selbst mischen. Wie man sein eigenes Elektrolytgetränk herstellt! Durch die elektrolytischen Getränke wird der Körper mit wichtigen Mineralien versorgt. Andere Indikatoren, die einen Arztbesuch erfordern, sind:..

.. keine Sorge um Ihren Flüssigkeitshaushalt?!

Selber Elektrolytansatz - so funktioniert es

Sie müssen nicht notwendigerweise eine Elektrolyt-Lösung einkaufen. Sie können das Getränk selbst zubereiten. Die Grundrezeptur der Elektrolyt-Lösung benötigt nur sehr wenige Inhaltsstoffe. Durch eine Elektrolyt-Lösung liefern Sie Ihrem Organismus die notwendigen Mineralien. Sie erfahren, welche Inhaltsstoffe Sie verwenden und wie Sie das Getränk zubereiten. Selbst bei tatsächlich gesunder Elektrolyt-Lösung müssen Sie auf das korrekte Mischungsverhältnis achten, sonst kann die Auswirkung Ihres gesundheitsfördernden Getränks rasch ins Gegenteil umkippen.

Alles, was Sie für die Grundrezeptur der Elektrolyt-Lösung brauchen, ist Trinkwasser und Natrium. Wichtigster Aspekt bei der Herstellung der Elektrolyt-Lösung ist das korrekte Mischungsverhältnis zwischen Meerwasser und Salz: Pro l des Wassers wird ein Esslöffel Tafelsalz zugegeben. Diese anderen Inhaltsstoffe sind nicht zwingend notwendig, sondern geben dem Organismus zusätzliche Kraft und machen die Elektrolyt-Lösung wesentlich geschmackvoller.

Insider-Tipp bei Durchfallkrankheiten

Der Arzt Hans-Jörg Epple warnte bei einem weltweiten Weiterbildungskongress der Bundesapotheke, dass Salzstöcke kein Mittel gegen Durchfälle sind. Wenn Sie keine Elektrolyt-Lösung zur Verfügung haben, können Sie diese auch selbst herstellen. Es wird enthüllt, was in das Haushaltsmittel passt. Die Zubereitung einer Elektrolyt-Lösung ist einfach: Er benötigt einen halben Liter gekochtes oder ruhiges Trinkwasser, ein halber Löffel Salz wird darin gelöst und ein vierter Löffel Natron.

Karottensuppe kann auch bei Diarrhöe wunderbar sein. Moros Karottensuppe ist ein älteres Haushaltsmittel gegen den schädlichen Verlust von Flüssigkeit bei Diarrhöe, besonders bei Kleinkindern. Die Rezeptur ist sehr einfach: 500 g Möhren werden in einem einzigen ltr. für eine Std. kochen und dann in einem Pürierstab zubereitet.

Das entstehende Haferbrei wird mit 1 l Trinkwasser nachgefüllt und mit 3 g Speisesalz abgeschmeckt. Geringere Wirksamkeit als Haushaltsmittel bei Diarrhöe sind Salzstöcke und Kola. Obwohl der Organismus durch die Krankheit Mineralstoffe verloren hat, ersetzen Salzstöcke nur Speisesalz. Kolabaum wird auch nicht empfohlen, da der Kristallzucker die Ausscheidung von Flüssigkeit im Verdauungstrakt erhöht und der Hocker noch zarter wird.

Außerdem stimuliert das Coffein die Niere und der Verlust von Flüssigkeit zunimmt zu. Aber es gibt andere Naturheilmittel gegen Durchfallerkrankungen. Gleiches trifft auf die Reiskörner zu: Sie nehmen Feuchtigkeit auf und trocknen den weiche Sessel. Auf jeden fall sollten Durchfall-Patienten viel Alkohol zu sich nehmen, um den Verlust an Flüssigkeit in ihrem Organismus aufzufangen.

Im Falle eines schweren Durchfalls sind drei l pro Tag das Mindeste. Stille Wässer und Tees sind als Getränk geeignet. Gibt es keine Verbesserung und nimmt der Verlust von Flüssigkeit nicht ab, sollten Sie einen Facharzt aufsuchen. Insbesondere bei älteren Menschen mit Diarrhoe wurde die Flüssigkeitsaufnahme vernachlässigt und eine lebensgefährliche Dehydrierung riskiert.

Mehr zum Thema