Elektrolytgetränke für Kleinkinder

Electrolyt-Getränke für Kleinkinder

Bei kranken Kindern kann neben Elektrolyten auch Apfelschorle helfen. Spätestens am zweiten Tag einen Arzt aufsuchen; für Säuglinge und Kleinkinder! Austrocknungsgefahr (Austrocknung, Austrocknung), besonders bei Säuglingen und Kleinkindern. Sie werden auch als Elektrolytgetränke oder "Isoton" bezeichnet.

Wasserknappheit bei Säuglingen und Kindern

In Bezug auf das Gewicht benötigen Säuglinge und Kleinkinder mehr Flüssigkeit als die Erwachsenen. Deshalb sind Säuglinge und Kleinkinder besonders empfindlich gegen Wasserknappheit und Dehydration. Erst eine regelmässige Wasserzufuhr und die ergänzende Aufnahme von Elektrolytgetränken bei Diarrhöe garantieren eine gute Trinkwasserversorgung für die Kleinen. Ein Mangel an Feuchtigkeit im Kind wird von den Erziehungsberechtigten wie folgt erkannt: wenig und gelblich gefärbter Urin in der Babywindel, Trockenheit der Lefzen und der trockenen Lefzen, Reizbarkeit, Bewegungsmangel, erhöhter Herzschlag.

Wasserarmut bei Kleinkindern manifestiert sich in starken Irritationen, Unbehagen, Verdursten, Appetitverlust, Ungeduld, Ermüdung, trockenen Schleimhäuten und einer erhöhten Herzrate. Säuglinge: In der Regel leidet das Kind nur unter einem Mangel an Trinkwasser durch Diarrhöe, Brechreiz oder fieberbedingt. Falls ein Kind Anzeichen von Dehydrierung aufweist, muss unverzüglich nachdosiert werden. Wahlweise in Wasserform oder in einer hochverdünnten Dose.

Im Falle von schweren Durchfällen ist die Verabreichung einer besonderen Elektrolyt-Lösung (in der Apotheke erhältlich) zweckmäßig. Kleinkinder: Unglücklicherweise leiden viele Kleinkinder unter einem vorübergehenden Mangel an Nass. Gerade in der Schulzeit ist eine regelmässige Wasserversorgung sehr hilfreich für Leistung und Konzentration. Zeigen sich bei den Kleinen Dehydrierungserscheinungen, wird ein Obstsaft im Idealfall 1:1 mit etwas Flüssigkeit aufgelöst.

Im Falle einer größeren Wasserverdrängung muss ein Elektrolytdrink eingenommen werden. Bei Symptomen wie Benommenheit, Kopfweh, Atemnot, verminderter Speichelbildung und Prickeln in den Gliedmaßen ist der Flüssigkeitsverlust so gravierend, dass ein Notarzt benachrichtigt werden muss. Dabei wird das verloren gegangene Leitungswasser über besondere elektrolytische Lösungen dem Organismus zugeleitet. Sie können einen Elektrolyten wie folgt selbst trinken:

Den halben Saft der Orangen mit etwas klarem Salzwasser (auf einen Liter) mischen.

Praxis für Naturheilkunde - Homeopathy, Dr. med. Heinz Müller > Gsundheits-Poscht

Brechreiz wird durch ein Brechmittel im Hirn kontrolliert. Das wiederholte Brechen kann ein großes Übel für den ganzen Organismus sein: Umsicht bei Kleinkindern, sehr kleinen und älteren Menschen. psychische Belastungen, Streß, Probleme an Schulen, zu Haus, im Beruf, bei Kinder durch zu viel Spaß, andere Grunderkrankungen wie...: Seien Sie dabei, wenn Kinder kotzen und sie vielleicht über den Kopf kotzen oder mit ihnen reden.

Spülen Sie nach dem Emesis den Kopf gut aus oder trinken Sie einen kleinen Saft. Häufig kommt es nach dem Brechen zu kaltem Schweiß, Sie werden schlapp und Ihr Puls fällt ab. Überprüfen Sie bei Kinder die Frequenz, mit der Ihr Baby auf die Toilette geht, oder rechnen Sie die Naßwindeln.

Löffelchen/Schlucken von Trinkwasser, Coke oder, für Kinder, ein Drink, den sie mögen. Diarrhöe tritt auf, wenn der Stuhl öfter als drei Mal am Tag geleert wird, die Stuhltextur (Konsistenz) reduziert oder verflüssigt wird, oder wenn die Menge des Stuhls erhöht wird (mehr als 250 g pro Tag). Diarrhöe kann auch chronischer Natur sein (nach mehr als zwei bis drei Monaten sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen).

Diarrhöe für 3 - 5 Tage in einer gut ernährten Menschen ist in der Regel kein Thema. Präventivmaßnahmen Während eines Auslandsaufenthaltes können Sie Diarrhöe durch Kochen des Wassers oder aus verschlossenen Behältern auslösen. Säuglinge und ältere Menschen sollten nach 2 Tagen gegen Diarrhöe therapiert werden. Häufige gründliche Handwäsche (auch für Kinder).

Das Hauptproblem bei Diarrhöe ist wie beim Brechen der Wasserverlust. Alle Therapie-Ansätze wie beim Brechen. SCHÜSSLER SALZ: Der Biochemiker für den Ist-Stand.

Auch interessant

Mehr zum Thema