Elektrolythaltige Getränke Beispiele

Beispiele für elektrolytische Getränke

bei Elektrolyten aus Lebensmitteln, nicht bei zuckerhaltigen Getränken. Dr. Klein empfiehlt elektrolytische Getränke, um diese Mineralien zu ersetzen. ausreichend (vorzugsweise elektrolytische Getränke), um [..

.. Bei solchen Symptomen trinken Sie viel elektrolytische Getränke, wie z.B. Gatorade. die chronisch Kranken (z.B. bei neurologischen Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen).

Was für Lebensmittelelektrolyte beinhalten?

Electrolytes Explained: Electrolytes Kontraktionsmuskeln, Elektrizität generieren, und Flüssigkeit und Bewegung im Organismus. Beispiele für Elektrolyten sind z. B. Sodium, Potassium, Chloride, Bicarbonat, Kalzium und Mg. Electrolyte sind in Fruchtsaft, Muttermilch und viel Frucht und GemÃ?se (z.B. Avocados, ErdÃ?pfel, Bananen) enthalten. Aus vielen gesundheitsfördernden Nahrungsmitteln können Elektrolyten gewonnen werden.

Wieviel weiss jemand wirklich über Elektrolyten? Die Bezeichnung Elektrolyten ist in der letzten Zeit zu einem Terminus geworden, weil viele Menschen mit allen gängigen Sportgetränken zurechtkommen. Sie haben vermutlich gemerkt, dass Elektrolyten gut für Sie sind und sie sind für Sie von Bedeutung, wenn Sie dehydriert oder erkrankt sind.

Die Sache ist aber, wenn man erkrankt ist, sind süße Sportdrinks das Letzte, was der Organismus wirklich benötigt. Wusstest du, dass man aus vielen gesundheitsfördernden Nahrungsmitteln auch Elektrolyten gewinnen kann? Der wahre Sachverhalt bei Elektrolyten: Elektrolyten beinhalten flüssige, feste oder gasförmige Stoffe, die leitfähig sind und nur durch Labortests von Blut-Serum bestimmt werden können.

Erst als einige Sportdrinks begannen, war der breiten Masse bekannt, dass sie mehr Elektrolyt als Trinkwasser enthielten.

Typen von Elektrolyten: Was Ihnen wahrscheinlich nicht gesagt wurde, ist, dass die besten Quellen von Electrolyten aus der Ernährung, nicht aus Zuckern. Viele Gemüsesorten, ob in Dosen, frisch oder gefroren, sind sehr elektrolytisch, wie z.B. Früchte, Brote und Milche. Kartoffelpüree (am besten mit Salz), Avocados, getrocknete Früchte, Soja-Produkte, Kokosnussmilch, Rot- und Weißwein, Brote und Fleischerzeugnisse sind am besten geeignet, um den Elektrolytbedarf Ihres Organismus zu decken.

Gesalzenes Fleisch, Nüsse, Butterschmalz - all diese Stoffe ersetzen auch Chlor, ein weiterer elektrolytischer Stoff, der zusammen mit Natron durch Schweissausbrüche austreten kann. Potassium ist ein elektrolytischer Stoff, der auch durch Schweiss austreten kann. Quell- oder Trinkwasser enthalten keine elektrolytischen Stoffe. Doch mit einer Messerspitze Kochsalz, etwas Süßem und etwas zusätzlichem Weizenmehl wird der Organismus mit viel Elektrolyten versorgt.

Missverständnisse über Elektrolyte: Sie sollten keine großen Wassermengen zu sich nehmen, um sich zu rehydrieren, wenn Sie Sport getrieben haben. Sie sollten eher kleine Wassermengen bei gleichzeitigem Verzehr zu sich nehmen, um einen Energie-Riegel für Ihren Elektrolyten nachzufüllen. Falls Ihr Organismus während des Sportes noch in Bewegung ist, fällt es ihm schwer, die Elektrolyten aufzunehmen, bis Sie eine kleine Pause eingelegt haben.

Während Sie sich also in einem stressigen physischen Workout befinden und nur geringe Wassermengen einnehmen, bis Sie für einen kurzen Moment zur Erholung kommen. Der Vorteil von Elektrolyten: Wenn Sie die richtigen Elektrolyten haben, werden Sie weniger Muskelverkrampfungen und Zuckungen haben.

Bei einem nächtlichen Wachwerden mit Muskelkrämpfen oder Krämpfen genügt es, eine Messerspitze des Salzes in ein Wasserglas zu geben und ein wenig zu schlucken. Übernachtung Ihr Organismus wird seine elektrolytischen Stoffe wieder auffüllen und Sie werden am folgenden Tag nicht die gleichen starken Krampfanfälle haben. Ein Warnhinweis zu Elektrolyten: Rinderfleisch ist zwar elektrolytisch angereichert, sollte aber nicht sehr häufig eingenommen werden.

Kanzerogene sind in geräucherter Nahrung vorhanden, und obwohl die meisten Rinderfleischfresser nicht genug zu sich nehmen, um ruckartig zu erkranken, ist es immer noch notwendig, kleine Dosen davon zu sich zu nehmen, wenn man trainiert, aber nicht mehr als ein paarmal pro Tag. Rinderfleisch ist sehr salzhaltig, daher ist es eine wundervolle Elektrolytquelle, aber es ist keine große Nährstoffquelle.

Einigen homöopathischen Mitteln zum Auffüllen von Elektrolyten: Um die erforderlichen Elektrolyten zu ergänzen, schaffen Sie ein Bittersalz-Bad (Magnesiumsulfat), das die Mineralstoffe durchtränkt. Alle sollten jeden Tag viel Trinkwasser zu sich nehmen, und Sie können einen Esslöffel Kochsalz zu je 8 Unze einfüllen.

Ihr Elektrolyt verschlingt Schweiß und Bewegungen, deshalb müssen Sie diese Maßnahmen ergreifen, bevor Sie mit irgendwelchen belastenden Aktivitäten beginnen.

Mehr zum Thema