Energy Gel Cola

Coca-Cola Energy Gel

Erfahren Sie, warum die spezielle Kombination von lang- und kurzkettigen Kohlenhydraten dem Körper einen schnellen und lang anhaltenden Energieschub verleiht. Durch die spezielle NUTRIXXION Kombination von lang- und kurzkettigen Kohlenhydraten erhält der Körper einen schnellen und lang anhaltenden Energieschub. Instant Energy Drink ist isotonisch und enthält schnelle Kohlenhydrate. In dem Test habe ich Squeezy Energy Gel Vanilla ausprobiert. Diese Energiegele sind noch in der Variante "Cola" mit Koffein erhältlich.

Energie-Riegel für Getränke und Energie-Gel für das Training - das perfekte Kohlenhydrat-Gel zum Joggen.

Optimal, wenn Sie wenig Wasser dabei haben, denn ein erneutes Trinken ist nicht nötig. Besonders der Triathlet, Trail Runner, Marathonläufer und ambitionierter Hobby-Läufer setzt auf diese sehr niedrigviskose PowerGel-Variante, da das Verschlucken sehr leicht ist. Falls Sie genügend Liquid mit sich herumtragen, empfehlen wir den klassischen PowderBar EnergyGel. Bei Flüssigkeitsmangel sind Hydrogele von der Firma HydroBar eine erfolgreiche Lösung.

Aufgrund der sehr niedrigen Viskosität ist kein zusätzlicher Flüssigkeitstransport vonnöten. Dieses Gel bietet wesentlich mehr Leistung pro Umhüllung. Die Zuführung dieser Mengen über Drinks, Bars oder Gele ist weitgehend eine Geschmacks- und Verträglichkeitsfrage. Es wird empfohlen, die Informationen und Anweisungen auf der Packung aller Produkte vor Gebrauch zu befolgen.

Die Hydrogelvariante ist eine besonders niedrigviskose Version des Klassikers aus dem Hause Powebar Orginal und Fruchtgel. Gerade für Laufsportler sind die Trinkgele die erste Adresse, da sie so leicht zu verschlucken sind, dass eine Flüssigkeitszufuhr nicht notwendig ist. Ein Gel hat umso mehr Energie, je dicker es ist.

Je flüssiger ein Gel ist, desto weniger muss es verbraucht werden. Die Hydrogele gehören zu den sehr niedrigviskosen Gelen. Es ist daher besonders für Sportlerinnen und Sportler von Interesse, die "sehr niedrigviskose" und "eher niedrigviskose Gele" vorziehen. Verglichen mit dem populären und sehr flüssigen Produkt aus dem Hause GEL Orginal oder Frucht enthält das Gel etwa die selbe Kohlenhydratmenge pro Sack.

Radler bevorzugen die "flüssigeren" oder "dickflüssigeren" Gele. Weil wir keinen Zusatznutzen durch die Anwendung vor dem Training erkennen, raten wir davon ab, das Gel vor dem Training zu konsumieren. Eine Bar oder eine kleine, einfache Speise würde die Reservoirs für längere Zeit füllen. In den Rubriken "Bars" und "Drinks and Shakes" findet man geeignete Bars oder Cerealien, die eine gute und leicht verdauliche Quelle für Energie sind.

Im Regelfall versorgt der Leistungssportler den Organismus während des Trainings mit Energiegelen für den letzen schweren Aufstieg oder die letzen km. Mit sehr niedrigviskosen Gelen ist es nicht einmal nötig, etwa 150 Milliliter zu trinken, um ein Gel einzunehmen.

HydroGel hat eine ähnliche Zusammensetzung wie ein Drink, aber das Gel bietet mehr Kraft pro Umhüllung. Obgleich Ausdauerathleten neigen, Energiegele während der übung Lernabschnitte zu benutzen, ist es zweifellos nicht falsch, damit Stärke Athleten Kohlenhydrate während der übung schnell benutzen. Deshalb empfiehlt sich das Energy-Gel auch für das Krafttraining im Fitness-Studio oder für das CrossFit-Training.

Die Gele enthalten keine wichtigen Bestandteile wie Protein. Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen, hohen Leistungsdichte, einfachen Bedienung, guter Verdaulichkeit und besonders niedriger Viskosität sind sie vor allem im Betrieb eine hervorragende Quelle für Energie. Besonders ehrgeizige Laufsportler, Trail Runner und Triathletinnen kommen auf ihre Kosten, da keine zusätzlichen Flüssigkeitszufuhr notwendig ist.

Aufgrund der hohen natürlichen Bewegung, die beim Joggen herrscht, ist die Anwendung von Bars ziemlich untauglich und kann zu Bauchschmerzen führen. Zudem würde es zu lange brauchen, bis die eingespeiste Kraft tatsächlich vom Organismus umgerechnet wird. Das Kohlenhydrat der Gele ist viel besser erhältlich als das eines Bars.

Kombiniert mit Drinks zur Versorgung mit den nötigen Mineralien sowie zur weiteren Energieversorgung sind die Gele hervorragend einsetzbar. Die " sehr niedrigviskosen " Gele sind für den Einsatz im Fahrrad sehr ungeeignet. Der Radfahrer ist der natürlichen, starken Bewegung des Körper nicht wie ein Laufbursche unterworfen.

Eine Bar bietet eine längere Lebensdauer und ist sicher die beste Lösung für den Biker. Zumindest dann ist der Halt zum Energie-Gel unumgänglich und erwünscht. Für den Radsport empfiehlt sich das "eher dünne" und "eher dicke" Gel. In unserer Rubrik "Energiegele" haben Sie die Moeglichkeit, eine kleine Anzahl von Gelen anzuzeigen, die Sie nach Beschaffenheit filtrieren koennen.

Die " sehr niedrigviskosen Gele " haben den Vorzug, dass sie keine Flüssigkeiten mehr trinken. Dank der Flaschen-Systeme haben Radler genügend Restwasser dabei und können so die "dickeren" Variante wählen, die pro Dosis deutlich mehr Leistung haben. In einem 67 Milliliter -Gel sind also etwa 100 kalorienreich.

In einem 67 Milliliter -Gel sind also etwa 25,2 Gramm Kohlehydrate enthalten. In einem Gel mit 67 Milliliter enthalten sind also etwa 300 Milligramm Sodium. Es macht Sinn, einen Defizit durch die Zufuhr von isotonischen Getränken oder Mineralstoffen zu verhindern. Als " C2-CMax Doppelquelle für Vergaser " bezeichnet die Firma die wissenschaftliche Entwicklung einer Mischung aus verschiedenen Kohlenhydraten.

Diese Gele sind frei von Gluten, können aber Reste von Muttermilch, Ei, Staudensellerie und Gelsenf haben. Cola- und Kirscharomen sind auch mit Coffein erhältlich. 100 Milligramm Coffein wird dem Colageschmack pro Gel beigefügt. Der gestiegene Koffeingehalt begründet den Begriff "Hydromax" als einzigartiges Verkaufsargument unter den Hydrogelen. Kirschgeschmack ist mit 50 Milligramm Coffein pro Tüte erhältlich.

Coffein kann bei der Förderung der geistigen Leistung helfen. Sie raten einem gesunden Erwachsenen, nicht mehr als 400 Milligramm Coffein pro Tag zu sich zu nehmen. Auch 400 Milligramm Coffein sind in etwa 4 - 5 Bechern Kaffee inbegriffen. Für mittlere Beanspruchungen empfiehlt sich die Aufnahme von 1 - 2 Gelen pro Std.

Bei besonders intensivem Workout können 2 - 3 Gele pro Std. einnehmen werden. Prinzipiell wird empfohlen, nicht mehr als zwei Säcke entkoffeiniertes und einen Sack entkoffeiniertes Gel einzunehmen. Sie sind kein Ausweg aus einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Kost. Mit der Aufnahme der PowerBar-Produkte in die Koelnerliste® wird die Sicherheit und das gegenseitige Vertauen der Sportler weiter erhöht.

Auch bei der Anwendung von PowerBar-Produkten sind die Athleten auf der sicheren Seite. 2. In der Werbung für die Produkte von PowderBar werden die Gele, Riegeln und Getränken von einem Speziallabor auf verbotene Stoffe durchleuchtet. Für leichte bis mittlere Beanspruchungen von 1 bis 1,5 Std. sollte ein Mineralgetränk mit wenig Auftrieb ausreichen.

Maltodextrine, Fruchtkonzentrate (12%) (Apfel, Sauerkirsche), Fructose, Kochsalz, Natriumcitrat, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Kirscharomen mit anderen Naturaromen, Coffein (0,06%). Koffeinhaltig. Säuerungsmittel ( "Zitronensäure"), Säuerungsmittel, Natriumcitrat, Coffein (0,1%), Säuerungsmittel. Koffeinhaltig. Maltodextrine, Fructose, Fruchtkonzentrat (7%) (Apfel, Limette), Kochsalz, Natriumcitrat, natürliche Aromastoffe, Coffein (0,06%), Säuerungsmittel (Zitronensäure). Koffeinhaltig.

In Deutschland ist das Unternehmen über Jahrzehnte hinweg führend. Energie-Riegel, Energie-Gele, Energy-Drinks, Protein-Riegel und Protein-Shakes. Sämtliche PowerBar-Produkte beruhen auf wissenschaftlichem Wissen und werden von verschiedenen Sportlern auf ihren Ernährungs- und Energiebedarf hin erprobt. Diese Erfahrung fließt in alle PowerBar-Produkte ein und macht sie zu den neuesten Sportnahrungsprodukten auf dem Weltmarkt.

Mehr zum Thema