Energy Gele

Power Gels

Sind Sie auf der Suche nach einem Energy Gel Test & Analyse? Das Energy Gel / Energy-Gel soll Ausdauersportler schnell mit Kraftstoff versorgen und ihre Leistungsfähigkeit erhalten. Manchmal greifen Sie beim Training und Wettkampf nach einem Energie-Gel? Das Energie-Gel ist ein auf Glukose basierendes Produkt, das für die Ausdauer von Sportlern hergestellt wird. Die Energiereserven von ENERGY GEL werden durch die verlorene Glukose ersetzt.

Energy Gele Was die Prüfungen besagen

"Die Gele sind klein und können daher universell eingesetzt werden." Aufgrund seiner niedrigen Viskosität zieht das Gelee rasch in den Mund ein. "Flüssige Gele, süße, diverse Kohlehydrate, Fructose aus Fruchtsaft." "Gelgewinner in Sachen Genuss und Genießbarkeit." "Geschmacksrichtung: 4 von 5 Sterne; Energiedichte: 4 von 5 Sterne; Genießbarkeit: 4 von 5 Sterne."

Auf kurzen Wegen ideal, um am Ende die Kraft und Kraft wieder aufzuladen. Intensiver, aber nicht künstlicher Nachgeschmack. "Geschmacksrichtung: 4 von 5 Sterne; Energiedichte: 4 von 5 Sterne; Genießbarkeit: 4 von 5 Sterne." Insbesondere isomaltulosische Stoffe setzen allmählich Energien frei. "Geschmacksrichtung: 4 von 5 Sterne; Energiedichte: 4 von 5 Sterne; Genießbarkeit: 4 von 5 Sterne."

Die Natriumkonzentration ist günstig, die Beschaffenheit ist fließend. "Es ist leicht zu Öffnen und sehr dünnflüssig, so dass das Hydrogel auch ohne Feuchtigkeit einziehen kann. "Das billigste Produkt im Versuch mit Geschmacksschwächen." "Energiegele werden von ehrgeizigen Ausdauer- und Wettkampfsportlern eingesetzt, um Leistungseinbrüche zu vermeiden oder rasch wieder in den Griff zu kriegen.

In den Energiespendern sind vor allem Kohlehydrate als wichtigster Energieträger vorzufinden. Um sie wirkungsvoll aufzunehmen und andere NÃ??hrstoffe zu ersetzen, sind weitere Zutaten notwendig. Mit den Energy-Gels wollen Sie als Triathlet, Rennradfahrer oder Langdistanzläufer Form-Tiefs ausweichen. Erholungssportler, die sich für ihre Fitness und Gesundheit einsetzen, können in der Regel auf die Hilfe von Energiegelen und Nahrungsergänzungsmitteln ganz und gar verzichtet werden.

Sportbegeisterte Leistungssportler vertrauen auf die rasche Wirksamkeit eines Energiegels. Gegenüber Energieriegel sind Gele in Beuteln, Schläuchen oder Ampullen einfacher zu verarbeit. Sie müssen nicht gekaut werden und können besser vom Organismus eingenommen werden. Aber auch der Organismus kann die in Energiegelen gespeicherte Kraft besser verwerten und beim Trinken besser ertragen.

Ähnlich sind die Bestandteile der einzelnen Energieträger. In erster Line sind sie auf die Versorgung mit Kohlehydraten als Energieträger angewiesen, auf die der Organismus rasch zugreifen kann. Kohlehydrate werden hauptsächlich in den Muskel- und Leberzellen gelagert und in direkte Energieträger umgerechnet. Sie sollten in Energiegelen aus unterschiedlichen Energieträgern wie Glucose und Fructose im Mischungsverhältnis 2:1 kommen Dadurch wird gewährleistet, dass dem Organismus sowohl Kohlehydrate zur Verfügung stehen, die sehr rasch, aber auf kurze Sicht wirksam sind, als auch solche, die langsam und lang anhaltend energieversorgen.

Neben Kohlehydraten nimmt der Organismus auch Mineralien und Elektrolyten auf. Diese können auch durch Energiegele, aber auch durch Mineralwässer mit einem hohen Mineralgehalt substituiert werden. Sodium wird bei schwerer physischer Belastung abgesondert und sollte mit natriumreichem Heilwasser oder einem Energiegel resorbiert werden. Zusätzlich zu Trinkwasser sorgen vor allem die Verwendung von Magnesium, Kupfer, Kalium, Zink, Magnesium, Chrom und Eiweiß für eine bessere Nutzung der Kohlehydrate.

Vitaminpräparate sollten in ausreichenden Mengen mit der Ernährung eingenommen werden, da sie die Wirksamkeit nicht rasch genug erhöhen können. Es kann zu Muskelbeanspruchung und erhöht es die Verletzungsgefahr. Andernfalls können Energiegele jedoch dafür Sorge tragen, dass dem Organismus wieder wertvolle Substanzen zur Verfügung stehen, die durch intensive sportliche Aktivitäten untergehen.

Verfasser: Frau D. Secret formula'Low Carb' active run No. 3 (Mai/Juni 2013) - für die meisten Sportler sind Kohlehydrate die Energiequelle Nr. 1. Futterkonzentrat- Fahrradsport E-MTB 5-6/2014 - Mit genügend Wasser können sie am besten auftanken. Schließlich sind für die meisten Fahrer die Geschmacksrichtung und die Konstanz ein kleines Problem.

In Notfällen reicht ein weiterer großer Wasserschluck. Sie wird aus den drei Kraftstoffen der Ernährung gewonnen: Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Wichtigste Energieträger sind Kohlehydrate (Stärke, Zucker) mit 4,1 kg pro g und Fett mit 9,3 Eat or die 9/2013 - zum Beispiel salzhaltige Gele.

Klingt das nach einer Menge Gele?! Ja, man könnte meinen, dass ich mich während der Wettbewerbe nahezu ausschließlich von Gelen ernährte. Trinkst du auch süsse, isotone Sportdrinks mit den Gelen? Sie sind schon bei mir, aber in erster Linie bin ich Wassertrinker, denn wenn ich zu viel Kohlehydrate esse, kriege ich Bauchkrämpfe.

Kraftstoff für Laufsportler Aktivlauf Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Allerdings sind Gele oder Sportdrinks bei längeren Wettbewerben beinahe eine unverzichtbare Energiespender. Geringere Kohlehydrate, mehr Leistungsfähigkeit? Energieversorger Nordischer Sport 4/2012 (September/Oktober) - Einmal gewohnt, können sich die kleinen Taschen aber rasch als Rettung in Bedrängnis ausweisen.

Sollten Sie trotzdem Schwierigkeiten mit der Beschaffenheit haben, können Sie die Gele auch in einem Wasserbad mitnehmen. Die Hauptbestandteile der kleinen Säcke sind Kohlehydrate. Ein ausgewogener Mix aus langlebigen und rasch zur Verfügung stehenden Kohlehydraten ist ideal für Athleten. Eine weitere sehr wichtige Komponente der Sportlernahrung ist die Flüssigkeitsaufnahme.

Es werden isotonische oder leicht hypotonische Drinks (mit 1:3 bis 1:5 verdünnte Fruchtsäfte) empfohlen. Fruehstueck Sie sind am Morgen vor der Arbeitszeit gegangen und Ihr Koerper erwartet nun seine erste taegliche Mahlzeit? Nutrition & Performance- Die Welt des Mountainbikes 9/2012 - Wenn Athleten zu wenig B-Vitamine zu sich nehmen, gehen Geist und Leistung in die Knie: Belastbarkeit und Belastbarkeit sinken, die Energiezufuhr sinkt und die Fähigkeit zur Regeneration geht den Bach runter.

Vollgas mit dem passenden Treibstoff - Nordischer Sport 6/2011 - Während des Wettkampfes muss der Organismus regelm? Dies können isotone Drinks oder Mineralwasser in Verbindung mit Gelee sein. Außerdem tragen sie dazu bei, die Zufuhr von 30 bis 60 g Kohlenhydraten pro Std. zu gewährleisten. Achtung: die Einnahme von Kohlenhydratgetränken bis zum Ende des Wettkampfes!

Vom Genuß, Geschmacks richtung und Performance ý TRANSPORT 3/2012 (April/Mai) - Trotz der vielen verschiedenen Sorten ist der Beigeschmack ziemlich mehlhaltig. Eine andere Form der Energieversorgung, die sicher mehrere Arbeitsstunden dauert! Energiespender 5/2011 für den LUFSPORT 5/2011 - Die empfohlene Kohlenhydrataufnahme beträgt 60-90 g pro Std. - abhängig von der Einwirkzeit.

Zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfs und zur Verringerung des Risikos von Bauch- und Darmleiden sollten Energiegele und Spritzen mit genügend Wasser aufgenommen werden. Die Energy-Gele und -Schüsse haben den großen Vorzug, dass sie aufgrund ihrer Grösse leicht mitzunehmen sind. Mehr und mehr Produzenten vertreiben neben Energiegelen in Säcken auch Röhrchen oder kleine Flaschen.

Grundsätzlich sollten Energiegele nicht nur Hauszucker beinhalten, sondern auch koffeinhaltige Gele oder Taurine. Energie-Riegel sind seit langem die Norm im Wettbewerb. Je stärker jedoch die Beanspruchung, desto schwieriger ist es für den Organismus, Lebensmittel aufzunehmen. Deshalb gibt es im wahrsten Sinne des Wortes eine leicht bekömmliche Ernährung mit Energiegelen.

Aufgrund seiner weichen Beschaffenheit muss der Organismus nicht so viel Kraft zum Verarbeiten verbrauchen, was logisch unproduktiv ist - wenn man Kraft aufnimmt. Wenn der Athlet zur gleichen Zeit ein Gläschen Mineralwasser trinkt, wird die höchste Ausbeute erreicht. Diese Leistungssteigerung kommt bald, denn Energiegele beinhalten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten in Konzentratform.

Energiegele werden in der Regel in kleinen Tüten angeboten, die bereits auf eine Dosis zugeschnitten sind. Was die Inhaltsstoffe betrifft, sollte darauf geachtet werden, dass das Energiegel nicht nur aus Hauszucker oder Glucosesirup sondern auch aus anderen lang anhaltenden Stärkungsmitteln zusammengesetzt ist. Zu viel einfacher Zucker sorgt für einen raschen Energiezuwachs, aber unglücklicherweise verliert der Organismus kurz darauf immer mehr Energie.

Deshalb verlassen sich immer mehr Energiegele auch auf Coffein oder Tacetyl.

Mehr zum Thema