Energy Pulver test

Powder test energy

Den Dedicated Headshot Energy Drink haben wir für Sie getestet. Ob uns das koffeinhaltige Fertiggetränk überzeugt hat, erfahren Sie in unserem Test. Isotonischer Dextro Energy Sport Drink, Citrus Fresh, Pulver. Arbeit, Familie, Sport und Freizeit erfordern täglich viel Energie. Die Pulvermischungen von Superfood kombinieren gesunde Nährstoffe aus einer Vielzahl von Pflanzen.

Test EnergyixX - Just keep alert

Das sind kleine Koffein enthaltende Kaffeekapseln, die die Spirituosen wiederbeleben sollen. Wir sprechen über das junge Unternehmen mit dem Namen EnergyixX von der Mainzer Marke Patrik Schmid. Solche Energiepillen scheinen auf den ersten Blick immer etwas verdächtig. In dem nachfolgenden Prüfbericht werfen wir einen genaueren Blick auf das Produkt und prüfen, ob die Vorbehalte gegen solche Erzeugnisse gerechtfertigt sind oder ob sie mit Skepsis betrachtet werden.

Duft: Die Kapsel selbst ist völlig geruchsneutral. Man kann das Graupulver in den Tabletten nur beim Öffnen erahnen. Der Puder selbst stinkt sehr zart. Man muss aber sehr nahe an das Pulver herankommen, um diesen Duft zu erkennen.

Geschmacksrichtung: Hier gelten die gleichen Regeln wie beim Duft. Wenn Sie das Pulver pur probieren, kommt der irdische Guaranageschmack durch. Je nach Wasserverbrauch wird das Pulver weitgehend aufgelöst. Wenn nur wenig gesättigtes Glas benutzt wird, ist es rasch durchtränkt und ein Sediment des Energiepulvers verbleibt am Boden des Fensters.

Hinweis: Ab 330 Milliliter ist das Pulver vollständig in der Lösung gelöst. Senkt sich das Pulver im Becherglas ohne besondere Reaktionen nach unten, sorgt ein kurzzeitiges Rühren für eine gleichmäßige Verteilung des Mehls. Die Bittere der Guarana tritt im Abgang wieder auf, jedoch weit weniger stark als im Geschmackstest des puren Puders.

Auch diese Geschmacksrichtung kann nicht als besonders essbar bezeichnet werden. Die Vorteile des Puders liegen natürlich darin, dass es sich in jedem Getränke auflösen lässt. In unserem Test mit einer Johannisbeersaft-Schorle war der Saftgeschmack völlig dominant und die Verbitterung der Guarana war nicht mehr vorhanden. Es kann also gesagt werden, dass der Beigeschmack hier ganz von der Grundflüssigkeit abhängig ist.

In jedem Falle kann die Verbitterung des Puders leicht übertroffen werden und ist - unter diesem Gesichtspunkt - kein störender Faktor. Schlussfolgerung und Wirkung: Deshalb ist Genuss kein echtes Beurteilungskriterium für die Beurteilung von Energie X, es sei denn, man möchte sicher sein, dass die kleinen Kügelchen keinen Genuss haben. Wesentlich spannender ist die Zusammenstellung der Pudermischung.

Das Coffein kommt in diesem Fall jedoch aus dem eingesetzten Guaraná. Der Koffeingehalt einer einzigen Flasche ist damit noch geringer als bei einem herkömmlichen Energy-Drink, der mit 32 Milligramm pro 100 ml und einem Fassungsvermögen von 250 ml etwa 80 Milligramm aufnimmt.

Zur Annäherung an diesen Betrag müssten etwa 1,5 ENERGixX-Kapseln verbraucht werden. Viele Skeptiker, die ein solches Präparat in der Kapsel wegen der sehr hohen Wirkstoffkonzentration besonders wichtig finden, können somit nachweisen, dass in diesen beiden Produkten nicht mehr aktive Inhaltsstoffe enthalten sind als in einem herkömmlichen Energy-Drink.

Vielmehr hat der Energy Mixer noch weniger Coffein auf einer einzigen Flasche als ein klassisches Energy-Drink. Nicht zuletzt gewährleistet Glukuronolacton (17%) als Wirkungsbeschleuniger, dass die anderen aktiven Substanzen ihre Wirksamkeit rasch entfalten kann. Schließlich können Sie feststellen, dass die Zusammenstellung von EnergyixX recht simpel und übersichtlich ist. Konnte nun aber ein wenig Übersicht über die eingesetzten Zutaten geschaffen werden, verbleibt noch eine Kritik, die die ENERGixX-Kapseln mit den Energieschüssen gemein hat.

In einer kleinen Tablette haben wir hoch konzentrierte Aktivstoffe, die rasch mißbraucht werden können. Die 60er Packung besagt, dass die tägliche Dosis von 2 Stück nicht übertroffen werden darf, aber bei der Kapselgröße ist das natürlich kein Hindernis. Die Attraktivität, mit einem Gerät wie z. B. EnergyixX die physikalischen Grenzwerte zu testen, spricht vor allem junge Menschen an.

Daher denke ich, dass der Verkauf von EnergieX erst ab 18 Jahren erfolgen sollte. Die kleinen Tabletten unterscheiden sich jedoch klar von Energieschüssen durch ihre Ungenießbarkeit. Außerdem haben diese Tabletten einen bestimmten "medizinischen Charakter", weshalb die Inhibitionsschwelle für das einfache Verschlucken von weißen Tabletten bei den meisten Menschen wahrscheinlich größer ist als bei einem Energieschuss, da bei Kindern bereits sehr vorsichtig mit Drogen und drogenähnlichen Präparaten umgegangen wird.

Dahinter eine leicht transparente, abstrahierte Repräsentation der Coffeinstruktur. Visuell ist das Gerät sehr attraktiv und sehr gut durchdacht. Ich habe als Verbraucher das Gefuehl, dass ich ueber das Thema Energie informiert werde. Und wie funktioniert es? Dort haben wir dann eine verhältnismäßig große Wirkstoffkonzentration an einer Stelle. Bis der Effekt spürbar wird, dauert es etwa 15 bis 20 min.

Der Effekt der kleinen Mikrokapseln ist besonders im Hirn spürbar. EnergyixX hat wenig Einfluss auf den restlichen Körper. Die körpereigene Koffeinmenge von 50 mg pro Packung sorgt für die kräftigende Kraft von EnergyixX. Das ist weit unter dem eines herkömmlichen Energy-Drinks, was sich in der Wirkungsweise kaum wiederspiegelt.

Die kleinen weissen Kaffeekapseln entsprechen voll und ganz ihrem Verwendungszweck. Besonders für diejenigen, die den klassischen Energy Drink zu süss finden oder zu viele Kohlenhydrate haben, ist der Energy Drink eine gute Wahl. Allerdings sollten diese mit großer Vorsicht behandelt werden und die tägliche Einnahme von 2 Stück sollte nicht überschritten werden.

Berücksichtigt man diese Punkte, steht der vollen Bewertung der ENERGixX-Kapseln mit 5 von 5 Punkten nichts im Weg. Wie finden Sie das Produkt EnergyixX?

Mehr zum Thema