Entsäuerungsmittel test

Säuerungsmittelprüfung

Beim Entsäuern in der Nacht ist der Morgenurin am sauersten einmal teilen, so dass Sie zweihundert Tests mit einem Heft durchführen können. Gegenüberstellung von homogener und heterogener (Partikel-)Entsäuerung. Das Testpapier muss so homogen wie möglich sein (kritisch bei mechanischen Tests). Je nach Boden, Verwitterung und Entsäuerung, sensorisch relevant aufgrund des eigenen Geschmacks und der Neutralisation der Säure. Acid-Base Balance + pH-Test + Anleitung Live Easier.

Entschlackung bewirkt Muskelwunder

Die chronischen Muskelkater sind oft ein Anzeichen für eine jahrelange Azidose des Gehirns. Dr. Klaus Tiedemann rät, sich zu betätigen: "Wenn die Muskelmasse zu einem reinem Halteapparat abgebaut wird, ist eine Konsequenz daraus eine Überversäuerung der Muskelmasse. Durch einen simplen Muscle-Test können Sie testen, ob der Rumpf zu säuert: Der Stoffwechsel wird beschleunigt: Ein gesunder, basischer Mensch kann einen muskulösen Zustand erreichen, ohne zu verletzen.

Bei saurer Umgebung nimmt der Säureanteil im Gewebe zu und die Muskulatur wird selbstklebend. Die Prüfung: Drücken Sie auf einen Muskelstift - z.B. den Vorderarm - bis Sie den Kieferknochen spüren. Wird der Körper durch Stress, Alkoholika, Würstchen, Süßigkeiten oder künstlichen Zusatzstoffen in industriellen Nahrungsmitteln übersäuert, nimmt er alkalische Mineralien - wie Calcium aus den Zahn- oder Knochenresten oder Magnesiums aus den Muskelzellen - um sie zu entschärfen.

Alkalische Lebensmittel wie Früchte (auch Zitrusfrüchte), viel Gemüsesorten (Karotten, Tomaten, Kohl, Sellerie), frisches Saatgut sowie Birken-, Brennnesseln- oder Minztee lindern das Übel. Verwöhnen Sie sich mit einem ergänzenden Meersalzbad für das geistige Wohlbefinden. Faustregel: weniger Süßigkeiten und weniger Frischfleisch, dafür mehr Fische, Früchte und Gemüsesorten. Um eine Entgleisung des pH-Wertes zu vermeiden, entfernt der Organismus die basischen Mineralien wie Magnesium, Calcium oder Eisenverbindungen aus den Körperzellen.

Wenn das Angebot erschöpft ist, befällt es Gräten, Muskel, Nägel und Haar. Zahnfleischblutungen, Kopfschmerzen, Migräne, Ermüdung, Obstipation und Hautblässe können ebenfalls auf eine Hyperazidität zurückgeführt werden. Die Diagnose kann durch Überprüfung des pH-Wertes des Harns während des Tages gestellt werden (der behandelnde Arzt übernimmt diese Prozedur / die Krankenkasse übernimmt keine Kosten). Früchte und Gemüsesorten können das Verhältnis wiederherstellen, auch viel Mineralwasser (Liste unter www.heilwasser.com).

Das Einzige, was dahinter steht, ist, den Organismus zu entgiftet oder zu reinigen. Erreicht wird dies z.B. durch das Entsäuern mit bestimmten Lebensmitteln, den Stressabbau und viel Sport. Der Gesamtanteil an Laugen und Säure im Menschen liegt bei 20:1, was zeigt, wie wichtig der Säureschutz ist.

Darüber hinaus können Nahrungsergänzungen das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder ins Lot zurückbringen.

Mehr zum Thema