Ernährung Wandern

Nahrungswandern

Fitness, gute Ausrüstung und gutes Wetter, die richtige Ernährung ist auch wichtig. Rundbrief'Ernährung beim Wandern' vom Ingenieurbüro Dipl.-Ing. H. Diemer.

Verpflegung und Getränke sind wichtig, denn Wandern ist anstrengend. Grundsätzlich sollte man sich gesund ernähren, was für jedermann wichtig ist und neben einer falschen Ernährung auch auf Bewegungsmangel zurückzuführen ist.

Gesundheitsfördernde Ernährung beim Wandern | Der freie Diät-Blog mit Tipps und Kniffen zur Gewichtsabnahme

Das Wandern ist für Kalorienverbrennung und Frischluftzufuhr im herbstlichen Bereich geeignet. Das Wandern ist für Kalorienverbrennung und Frischluftzufuhr im herbstlichen Bereich geeignet. Bei langen Wanderungen benötigt der Organismus genügend Kraft und sollte nicht verhungern. Die Proteine befriedigen, das GemÃ?se versorgt mit wichtigen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen.

Schon nach wenigen Std. auf dem Weg sollte der Bauch auch nach diesem reichen Fruehstueck brummen, schließlich verzehrt man ca. 200-300 Kcal pro Stundnach. Nach einer Ruhepause will man nicht mühsam durch die Gebirge und Weiden schlendern, sondern mit einem gut befestigten Gang weitergehen. Früchte und Gemüse: Der ideale Wanderbegleiter sind fettreduzierte Vitaminpräparate in Gestalt von Früchten und Gemüsen.

Früchte liefern Fruktose und regenerieren die Kohlenhydratspeicher. Sie können diese gute Vorstellung von Mutter auch für "erwachsene" Wanderungen mitnehmen. Das Ei als Snack bietet zwischen 70 und 90 kcal, bleibt lange voll und läßt sich gut aufbewahren, wenn es gut aufgekocht und zubereitet wird. Dazu passt ein Fruchtstück, wie ein Äpfel oder eine Frucht.

Ein idealer Sättiger für lange Spaziergänge und sehr bequem zu tragen. Sie hätten sich das sorgfältige Verbrennen von Energie beim Wandern ersparen können. Der Spaziergang ist beendet. Danach eine Bestandsaufnahme: 5 Std. Wandern (ohne Pause) verbrauchen je nach Gehgeschwindigkeit zwischen 1.000-1. 300 bis 1.500-1.700Kcal.

Wenn also eine 70 kg schwere Person am Morgen ein Getreide mit 450 kcal isst, zwischen 2 Möhren und 1 Äpfel mit 100 kcal, beim Mittagessen eine große Backkartoffel mit Kräutermilch und einen Beilagensalat mit etwa 500 kcal, hat sie etwa 200 kcal mehr gebrannt, als sie am Tag des Spaziergangs aß. Dazu kommt der Basisumsatz von 1.500-1.800 Kilokalorien (je nach Körpergewicht der Frau).

Grobe Schätzung: Sie können viele Kilokalorien an einem Tag im Freiland abbrennen. Solange du dich nicht selbst mit den für das Essen aufgehobenen Mengen ernährst. Diejenigen, die zum Abnehmen wandern, sollten sich nach der Tour lieber ein heißes Aromabad gönnen als eine Schoko. Dort füllt Sie das Kraut mit ein paar Kilo auf.

Außerdem versorgt es Sie mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen, z.B. Kalzium, Kalk, Phosphor and Roheisen, während einer Ernährung und nach dem Sport.

Mehr zum Thema