Ernährung zum Muskelaufbau

Nahrung für den Muskelaufbau

Viele Ernährungstipps, die Ihnen helfen, eine gesunde Ernährung in die Praxis umzusetzen. Ernährungstipps für den Muskelaufbau allgemein Um überhaupt ein Wachstum der Muskulatur zu erreichen, müssen drei Elemente aufeinander abgestimmt werden: Ausbildung, Erholung und Ernährung. Intensive Trainingseinheiten stellen extreme Anforderungen an die Muskulatur. Weil der tatsächliche Wachstumssprung der Muskulatur in der Regenerierungsphase erfolgt, ist es notwendig, zum einen die schwächeren Zellen zu erholen und zum anderen sie mit ausreichenden Nähr- und Vitalstoffen zu versehen.

Eiweiß, Kohlehydrate und Fettsäuren sollten in einem ausgeglichenen VerhÃ?ltnis stehen: 40% kohlenhydrathaltig, 40% proteinhaltig und 20% fetthaltig. Trotzdem, selbst wenn Sie Muskeln bilden wollen, benötigen Sie in der Regel keine erhöhten Proteinmengen. Durch eine ausgewogene Ernährung wird der Eiweißbedarf mehr als befriedigt. Obwohl es ratsam ist, bei jeder Speise eiweißhaltige Lebensmittel zu beachten, werden sie zunehmend in Hülsenfrüchte, Gemüsesorten oder Vollkornprodukte umgewandelt.

Welches Futter ist für den Muskelaufbau besonders geeignet? Enge Muskeln erfordern natürlich mehr als nur die richtige Ernährung. Aber glücklicherweise gibt es Nahrung, die uns bei der Suche nach einer starken Muskelkraft unterstützt. Bei einer ausreichenden Wasserversorgung von 1,5 bis 2 Liter ist nichts möglich; bei intensiver eminenter Übung kann es durchaus doppelt sein!

Fisch wie Lachs und Thunfisch liefern uns auch wichtige Omega-3-Fettsäuren. Auch Nüsse und Mandelbäume sind wichtige Eiweiß- und Fettquellen und bestehen aus Calcium, Magnesia und Eis. In Hülsenfrüchten sind Eiweiß und Kohlehydrate inbegriffen. Peanuts liefern uns nicht nur Eiweiß, sondern auch gesunde Amino-Säuren. Man sagt, Quinoa sei mit Rind in Eiweiß gleichzusetzen.

Geeignet für Menschen, die eine feste Muskelmasse anstreben: Neben Eiweiß enthält es B-Vitamine, Eiweiß, Mineralien, Magnesium und hochwertige, polyungesättigte Speisefettsäuren. Der hohe Gehalt an Antioxidanzien schont die Muskeln, weshalb diese Gemüsesorten oft eingenommen werden. Beim Frühstücksmüsli nehmen Sie viele kostbare Säuren auf. Gemahlen oder flockig zusammen mit Früchten, die auch sehr viel Antioxidanzien und Vitamine enthalten, ist dies eine perfekte Mahlzeit für ambitionierte und moderate Aufsteiger.

Auch interessant

Mehr zum Thema