Extrem Abnehmen

Sehr schlank machend

Schnell und langfristig ein paar Kilo weniger auf die Waage bringen? aber auch extrem ungesund für den ganzen Körper! Hollywood-Stars müssen ihre Pfunde fallen lassen und extrem schnell abnehmen. Bei dieser extremen Diät geht es, wie der Name schon sagt, um Äpfel. Ich wünschte, ich müsste das nicht tun.

Crash-Diät!? Äußerst riskant! Besser nicht

Gerne gehen wir im Detail auf das Themengebiet Crash-Diät ein. Wie sieht eine Crash-Diät aus? Ist eine solche Ernährung sinnvoll, wenn Sie abnehmen wollen? Lassen Sie uns herausfinden, worum es bei dieser Art der Ernährung geht und ob eine Bewerbung empfohlen wird. Oft wird die Crash-Diät auch als Blitzdiät, Crashkur oder ähnliches bezeichnet.

Eine Crashdiät ist im Großen und Ganzen eine Ernährung, bei der Sie so viel Gewicht wie möglich verlieren sollten, so rasch wie möglich. Außerdem sind diese Ernährungsgewohnheiten sehr begrenzt. Das spart enorme Mengen an Energie und nimmt nur wenig Nährstoffe auf. Dies wird am besten mit einem sehr großen Kaloriendefizit erreicht (viel weniger fressen als der Organismus benötigt).

Crash-Diät: Gut oder schlecht? Ehe wir mehr über das heiße Zeug reden....Lassen wir die Katzen aus dem Sack: Jede Crash-Diät ist schlecht, untauglich, ungesund, gesundheitsschädlich und nicht empfehlenswert! Es gibt auch kein Wenn und Aber....Diese Ernährung hat keinen Verstand! Ja, diese Diät ist dafür perfekt gemacht.

Okay, lassen Sie mich Ihnen sagen, warum ich so bitter über diese Diät bin. Lassen Sie uns zuerst feststellen, woher diese Nahrungsmittel kommen und warum sie so viele sind. Wozu gibt es diese Diät überhaupt? Oft wollen diese Menschen natürlich auch abnehmen. Sie wollen abnehmen. Deshalb gibt es natürlich viele Menschen, die diese Diät einkaufen.

Auf einmal erscheint eine solche Ernährung woanders. Dann machen diese Leute so eine Crash-Diät und die Kilos sinken auch. Schon nach 12 Schwangerschaftswochen ist das 15 -Kilo-Ziel erfüllt und die Ernährung ist beendet (nur als Beispiel ? Hier erfahren Sie mehr über das Thema). Viele sind übergewichtig und wollen ohne großen Kraftaufwand einfach und rasch abnehmen.

Die Kundin: Hat viel investiert, seinen Leib beschädigt, unnötige Zeit verschwendet, bringt mehr auf die Waage als vorhin. Durch den Verzehr von nur einer Hand voll Nahrung bekommt der Organismus nicht genügend Dünger. Keine Nahrung der Erde beinhaltet alle notwendigen Nahrungsmittel.

Zu einer gesunden und mit allen notwendigen Nahrungsmitteln ausgestatteten Nahrung gehört immer eine abwechslungsreiche Kost. Eine Crashdiät gibt dem Organismus also zwangsläufig einen Nährstoffmangel. Weil diese Nahrung in der Regel nur aus einer Hand voll Nahrung zusammengesetzt ist (Ananasdiät, Kohlsuppendiät o.ä.) und der Organismus daher nur gewisse Mengen an Nahrung aufnimmt.

Doch die meisten Crash-Diäten sind im Handumdrehen zu Ende. Oft wissen auch die Schöpfer/Redakteure dieser Ernährung (oder sollte ich sie lieber als Verursacher bezeichnen....) davon. In den meisten FÃ?llen fÃ?hrt eine Crash-DiÃ?t zu einem Mangel an NÃ?hrstoffen und das ist auÃ?erordentlich unheilvoll und gefÃ?hrlich! Außerdem sind sie problematisch.

Ich habe darüber in meinem Beitrag "Effektiver Gewichtsverlust" detailliert berichtet. Mit gesunder Ernährung wird seit Jahren empfohlen, nur bis zu 500 Kilokalorien des Umsatzes einzusparen. Unser Organismus kommt mit 500 weniger Energie aus. Spart man diese über den Tag verstreut, kann man gesundes und effektives Gewicht verlieren.

Die Grundumsatzrate ist voll ausgeschöpft und unser Organismus kann die fehlende Kalorienmenge leicht aus den Fettpölstern entfernen. Deshalb ist eine solche Einsparung von Energie zielgerichtet, wenn man gesünder abnehmen will. Wie steht es mit den kalorienreichen Lebensmitteln? Eine gesunde Ernährung sollte nur bis zu 500 kcal ersparen.

Eine Crashdiät spart wesentlich mehr Energie. Nein, der Leichnam hat enorme Schmerzen. Er hat so wenig Energie, dass er seine Muskulatur nutzen muss. Dies kann kaum richtig funktioniert, wenn der Organismus nicht einmal genügend Energie hat, um die wichtigen Aufgaben zu erfüllen.

Viele Menschen haben Erfahrung mit Crash-Diäten. Schlimmstenfalls haben sie danach mehr gewogen als vor der Einnahme. "Ich habe in diesem Beitrag auch das Problem aufgegriffen). Ein Grund dafür ist, dass eine unglaubliche Menge an Nährstoffen und Nährstoffen erspart wurde. Darauf antwortet der Organismus und reduziert natürlich auch Fettablagerungen.

Die Leiche muss sich selbst absichern. Eine weitere Ursache ist, dass eine Crash-Diät kaum eine längerfristige Pflege erfordert. Standardmäßig sind diese Ernährungsformen jedoch nur für einen relativ kleinen Zeitraum vorgesehen. Eine Crashdiät hilft bei Symptomen, nicht bei den Gründen! Ja, das ist auch einer der Hauptgründe, warum diese Ernährung so nutzlos ist.

Und was macht eine Crash-Diät jetzt? Und die Kalorienzufuhr ist natürlich extrem hoch. So viel Energie wird gespart, dass es schon wieder nachlässt. Sie sehen, eine Crash-Diät löst das nicht. Ich habe bereits die wichtigsten Probleme dieser Ernährung aufgelistet.

Es gibt jedoch noch einige andere Gründe, die eine solche Ernährung als "nutzlos" erscheinen lassen. Entwässern: Der Grund für den Therapieerfolg einer solchen Ernährung ist oft der Wasserverlust. Wer wirklich Schwierigkeiten mit der Wasserspeicherung (Ödeme) hat, könnte eine solche Ernährung probieren.... Aber mit Bedacht! Vor allem aber der sportliche Aspekt oder mehr körperliche Betätigung wird in diesen Ernährungsformen nicht erörtert.

Gefahr bringend und ungesund: Eine Crash-Diät ist immer ein Absturz für den ganzen Organismus. Ab sofort herrscht ein enormer Mangel an Nährstoffen und Nährstoffen. Auf einmal muss der Organismus unter völlig anderen Bedingungen zurechtkommen. Die Leiche braucht etwas Zeit, um damit zurechtzukommen. Bevor er es weiß, ist die Ernährung wieder beendet und man greift in die alten Gewohnheiten oder ähnliches zurück.

Wenn Sie erwarten, dass Ihr Organismus dies regelmässig oder viel zu lange tut, müssen Sie lediglich damit rechen, dass der Organismus sich selbst erfährt. Dies geschieht in Gestalt von Defizitsymptomen und anderen Gesundheitsfolgen. Nun haben wir mehr als ausgiebig über das Themengebiet Crash-Diät geredet. Jetzt wissen Sie auch, warum diese Diät überhaupt nicht zum Abnehmen ist.

Sie ist auch nutzlos, wenn ich alle aktuellen Crash-Diäten aufliste und Ihnen einen Crash-Diätplan zur Verfügung stelle. Es gibt nichts gegen eine Art von Ernährung. Es geht mir nur darum, dass Crash-Diäten auf lange Sicht nicht für eine wirksame und gesundheitsfördernde Gewichtsreduktion geeignet sind. Sicher, du kannst eine Crash-Diät machen.

Zur Entgiftung, für die Fastenzeit oder ähnliches (vielleicht eine Crash-Diät 10 Tage für die Dehydrierung....). Doch diese Ernährungsformen sind nicht geeignet, um abzunehmen! So gesehen: Vermeiden Sie Crash-Diäten, wenn Sie wirklich dauerhaft abnehmen wollen.

Mehr zum Thema