Fettverbrennung wie

Fett verbrennt wie

Wie, erfahren Sie hier. Aber wie macht es Sinn, Fett zu verbrennen? Durch Ausdauersportarten wie Laufen wird die Fettverbrennung gefördert. Fettverbrennung ist ein fortwährender Prozess, der kontinuierlich im Organismus stattfindet. Gewöhnlich laufe ich relativ langsam, um die Fettverbrennung beim Joggen voranzutreiben.

Fat Burning: Wie Metabolismus Hilfen Sie verlieren Gewicht

Nach diesem Hardgainer kann viel fressen, ohne an Gewicht zuzulegen, aber sie bilden nur langsame Muskulatur. Softgainers hingegen nehmen rasch zu, gewinnen aber auch rasch an Kraft. Ähnlich verhält es sich mit Prof. Ingo Froböse vom Gesundheitszentrum der Universität des Sports in Köln: "Es gibt keine solche Schwarz-Weiß-Malerei". Sie legt fest, wie die Substanzen aus der Ernährung im Organismus aufbereitet werden.

Achim Bub vom Max-Rubner-Institut (MRI), der Bundesforschungsanstalt für Ernährungs- und Lebensmittelforschung in Karlsruhe, erläutert, dass es unterschiedliche Stoffwechselgebiete gibt. Im Mittelpunkt steht der Energiemetabolismus, der vorwiegend Kohlehydrate und Fett aufbereitet und die Körperzellen mit Strom versorgt. Man unterscheidet zwischen dem Basisumsatz, der den Großteil des Energieverbrauchs ausmacht, und dem leistungsbezogenen Stoffwechsel, beispielsweise im Sportbereich.

Hinzu kommt die Wärmeentwicklung im Organismus. Nach Froböse wird die Güte des Energieumsatzes an zwei Dingen gemessen: In welcher Geschwindigkeit bearbeitet er das Essen? Angenommen, ein Ungeübter konsumiert Fette und die Fettverbrennung ist nicht optimal: "Fett wird praktisch alles überfluten", so Froböse. "Wenn man den Fettmetabolismus trainiert, wird das Fette umgehend verarbeitet."

Zur Veranschaulichung des Prinzips verwendet der Forscher einen Abgleich mit einem Automotor: "Es ist wie zwei Fahrzeuge an einer Rotampel mit anderen Antrieben. Auf diese Weise kann der verbesserte Metabolismus im Ruhezustand mehr Strom verbrauchen. "Mehr Muskulatur heißt mehr Verdrängung für den Organismus", erklärt Froböse.

Der Grundstoffwechsel des Organismus wird von den Muskelgruppen bestimmt, fügt Bub hinzu. Mehr Pferdestärken bringt Ausdauertraining", so Froböse. Denn je mehr Kraftwerk eine Solarzelle hat, desto mehr und je rascher verbrennt sie diese. Auch wenn die Muskelmasse einen Einfluß darauf hat, wie viel man ohne Gewichtszunahme zu sich nehmen kann, unterstützt das Ausdauertraining die ständige Fettverbrennung auch im Stillstand.

Froböse warnt jedoch, dass viele Menschen vergessen haben, wie man Fettsäuren verbrennt, weil sie sie in einem immer bewegungsloseren Alltagsleben nicht mehr brauchen. Die aufgenommenen Fettsäuren werden nicht vom Organismus abgebaut, sondern unmittelbar zwischengespeichert. Reguläre Athleten hingegen müssen sich weniger Gedanken machen, wenn sie dick oder lieblich essen: "Die mageren, sportlicheren Menschen fressen in der Regel unvorsichtiger als die allzu vorsichtigen Nichtsportler.

Auch interessant

Mehr zum Thema