Firefox Java test

Java-Test für Firefox

Der Firefox verhindert, dass das Java-Plugin aufgrund von Sicherheitsproblemen automatisch läuft. Mozilla Firefox Internet Explorer Google Chrome Opera Apple Safari. In Ihrem Browser ist Javascript aktiviert. In der Vergangenheit hat Java aufgrund zahlreicher Sicherheitslücken immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Java-Applets können Sie in einem Browser (Firefox, Internet Explorer) testen.

Java-Plugin arbeitet nicht in Firefox

In der 64-Bit-Version von Firefox werden keine NPAPI-Plugins, einschließlich Java, angeboten. Von Firefox 52 (veröffentlicht im MÃ??rz 2017) ist die UnterstÃ?tzung von Plugins auf Adobe Flash beschrÃ?nkt. Die Unterstützung für NPAPI, die Plug-Ins für Java, Silverlight und vergleichbare NPAPI-basierte Plug-Ins betreffen, wird auslaufen. Falls Sie mit Firefox Schwierigkeiten beim Zugang zu Java-Anwendungen haben, empfehlen wir die Verwendung von Microsoft Windows (Internet Explorer) oder Mac OS X (Safari).

Für Programmierer und System-Administratoren, die Firefox-Benutzer auf andere Art und Weisen unterstüzen wollen, sollten Sie diesen Weblog durchlesen. Bei Mozilla gibt es das Firefox Extended-Supportrelease ("ESR"). Einzig Mozilla Firefox 52 unterstützt die standardbasierte Plugin-Unterstützungstechnologie, die für den Start von Java-Applets benötigt wird.

Wenn Sie prüfen möchten, ob Sie ein ISR-Release benutzen, klicken Sie auf den Menüpunkt Firefox (Hilfe > Info) und durchsuchen Sie die ID "ISR". Die ESR-Versionen von Firefox werden von uns etwa ein Jahr lang gepflegt. Entwickler und Anwender, die die Java-Plugin-Technologie in der 32-Bit-Version des Webbrowsers Firefox weiter nutzen, sollten auf eine andere Version migrieren.

ANMERKUNG: Der Abhilfemaßnahme bezieht sich auf Firefox 42 und setzt Windows Java 8 Aktualisierung 66 Baujahr 18 oder höher voraus. In den Firefox-Einstellungen den Eigenschaftsnamen dom.ipc.plugins.java.enabled eintragen. Aufgrund der Einstellungen erscheint eine Warnmeldung. Füge folgende Einträge hinzu: user_pref("dom.ipc.plugins.java.enabled", false); user_pref("dom.ipc.plugins.java.enabled", false); Beim Start des Firefox-Browsers wird folgende Fehlermeldung angezeigt: ältere Java Deployment Toolkit (DT) und das Java-Plugin wurden von Firefox unterdrückt.

Manche Java-Versionen werden von Firefox mit "Add-ons could cause problems" markiert. Falls Firefox denkt, dass ein Add-on nicht sicher ist und zu einem Sicherheits-Risiko führt, wird es geblockt und nicht aufgeladen. In einem Softblock gibt Firefox eine Warnung aus, die es dem Anwender jedoch erlaubt, weiterzumachen, jedoch mit eingeschränkter Datensicherheit.

In einem harten Block sperrt Firefox die Anlage, so dass der Anwender dieses Add-on nicht ausnutzen kann. Befolgen Sie diese Anweisungen, wenn die Warnung erscheint: Auf " Firefox neustarten " tippen. Wenn Java ab Version 07u10 installiert ist, erscheint folgende Fehlermeldung: Das könnte an einem Widerspruch zwischen Java ab Version 10 und älteren Version und eigenständigen Installationen von JavaFX liegen.

Sind Java 7u5 und JavaFX 2.1.1 vorhanden und Java wird upgedatet, kann Firefox die neu installierte Java-Version nicht finden. Finden und deinstallieren Sie alle JavaFX- und Java-Versionen aus der Windows-Systemsteuerung, um Programme zu deinstallieren. Wie funktioniert das Java Deployment Toolkit?

Mehr zum Thema