Fisch mit viel Omega 3

Omega-3-Fisch mit viel Omega-3-Fettsäuren

Es gibt Meinungsverschiedenheiten über die positiven Auswirkungen von Omega-3-Fett. Der Fisch ist das Plankton, das viele dieser Fettsäuren in seinen Zellen speichert. Es ist erwähnenswert, denn diese Delikatesse enthält auch viele Omega-3-Fettsäuren, die hauptsächlich im Fettgewebe von Kaltwasser-Seefischen vorkommen. Alpenlachs ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren. Gute Fette enthalten Omega-3-Fettsäuren.

Fisch und seine Fettstoffe

Der Fisch ist ein bedeutender Anbieter der kostbaren Omega-3-Fettsäuren. Es stellt sich jedoch die fragliche Fragestellung, ob alle Fischarten dafür tauglich sind, oder ob der Fisch nicht auch große Mengen an Nahrungsstoffen wie z. B. Arachidon, die die Entzündungsprozesse im Organismus nachteilig beeinflussen, mitbringt. Die nachfolgende Fettsäuretabelle ist so gestaltet, dass die Omega-3-Fettsäure ? in direkter Beziehung zu ihrem Antagonisten arachidon Säure AAA steht.

die entzündungshemmende n3-Fettsäure ist um so besser in der Lage, die entzündungshemmende Arachidonsäure aus den Membranen der Zellen zu entfernen. Neben EPA und DHA gibt es natürlich auch andere n3-Fettsäuren, die für den entzündlichen Prozess weniger wichtig sind:

Fische als Omega-3-Quelle - Kritikpunkte

Die wichtigste Paläobase ist das korrekte Mischungsverhältnis von Omega-3-Fettsäuren zu Omega-6-Fettsäuren im Organismus. Allerdings ist die genormte Diät im Westen durch einen Überfluss an Omega-6-Fettsäuren gekennzeichnet. Omega-6-Fettsäuren (Linolsäure, Arachidonsäure) begünstigen die Entzündung, während Omega-3-Fettsäuren entzündungshemmende Einflüsse haben. Ein Übermaß an Omega-6-Fettsäuren hemmt die entzündungshemmende Funktion der Omega-3-Fettsäuren.

Die beiden Speisefettsäuren stehen im körpereigenen Kreislauf im Wettbewerb um die selben Stoffwechselvorgänge. Fische & Seetiere sind dafür prädestiniert! Weil Sie Omega-3 in der am besten verwertbaren Variante als EPA und DHA bereitstellen! Allerdings hat dieser wohlbekannte Ernährungsvorteil aufgrund der steigenden Fischnachfrage zu einem großen Ärgernis geführt:

"Die Massentierzucht auf dem Lande für Schweine und Hühner ist die Fischzucht im Wasser. "Geht es bei Paleos nicht um Klasse vor Masse? Wie passen Aquakulturen und Paläo jetzt zusammen? Soll ich überhaupt Fisch aus der Fischzucht ernähren? Und was ist denn nun Fischzucht? Man sagt, dass die Fischzucht beinahe 4000 Jahre jung ist und ihren Anfang in China hat (Was nicht?).

4000 Jahre später stammt beinahe ein Drittel unserer verzehrten Fischarten aus der Zucht. Aquakulturen sind die intensiven Aufzucht von Meer- und Süsswasserfischen, Krustentieren und Muscheln (Krabben, Krebsen, Hummer). So gibt es zum Beispiel große Fischzuchtbetriebe in der Nähe der Küste oder in besonderen Anlagen an Land, in denen Tiere in kontrollierter artifizieller Umwelt nachwachsen.

In der Regel werden die Tiere mit Tiermehl ernährt. In einem viel zu kleinen Gebiet gibt es manchmal 100.000e Fisch. Ähnlich wie bei Schwein und Huhn an Land kommt es letztendlich zu Erkrankungen, die dann auch mit Hilfe von antibiotischen Mitteln unterdrückt werden. 1 Sie können zur Zeit davon ausgehen, dass ein Fisch aus der Fischzucht mit einem Antibiotikum in Kontakt ist.

2 Und der Fisch bekommt billiges Futter. Bei einem Kilogramm Fisch werden mehrere Kilogramm Wildfisch zu Fleischmehl aufbereitet. Du magst Weidetiere, die mit Gras ernährt werden. Zusätzlich werden überschüssiges Futter, antibiotische Mittel und Kot ins offene Meer abgegeben. 3 Untersuchungen zeigen, dass Fische, die in freier Wildbahn gefangen werden, viel bessere Nährstoffwerte und einen viel größeren Omega-3-Gehalt haben.

Deshalb essen Sie doch Fisch, oder? Welche Vorzüge hat die Fischzucht? Tja, es hat sich eine eigene Fischzucht etabliert, um den wachsenden Bedarf an Fischen zu decken und zugleich die Tierwelt zu schonen. In der Tat sind kommerzielle Fischereimethoden wie Schleppnetze, Longlines und Köderfänge tödlich für die Tierwelt und haben gravierende Auswirkungen auf die Umwelt.

Die Omega-3 wollen wir aufpeppen! Mein erster Tipp: Bevor Sie blindlings Fisch aus mit Schleppnetzen gefangenem Wild kaufen (gehen Sie zu den billigen Marken im Supermarkt....), nutzen Sie die "nachhaltige Aquakultur". Überlegen Sie, ob Ihnen ein besonders großer Omega-3-Gehalt (Sie selbst!) oder eine umweltfreundliche Fischereitätigkeit (die Umwelt!) wichtig ist.

Eine Spitze sind die Fischfilet von Followfish oder deren Art. 2 Wie bei Followfish und MSC zertifizierten Fischerzeugnissen ist die Rückführbarkeit ein wichtiges Qualitätskriterium bei der Bewertung der Herkunft. 6 Wenn Sie nur den Omega-3-Gehalt sehen wollen, denken Sie daran: Omega-3-Bomben sind fetthaltige Seefische wie Thunfische, Heringe, Lachse, Sardinen oder Makrelen.

7 Endlich habe ich einen Tipp: Die Fischereierzeugnisse von Pfanne do Mar stammen aus der nachhaltigen Fischereigewässer. Der Fisch für Dosenfutter wird auf herkömmliche Art gefischt. Wenn Sie Fischkonserven (Thunfisch, Makrelen, etc.) erhalten, sollten Sie immer darauf achten, dass der Fisch nicht in preisgünstigem Sunflower Oil liegt.

Wahrscheinlich habe ich 30 Päckchen Pan do Mar Dosenfutter zu Hause, damit ich meinen Omega-3-Haushalt immer gut aufpeppen kann! Sag mir, wo du deinen Fisch herbekommen kannst! Wie finden Sie die Fischzucht?

Mehr zum Thema