Fischöl Apotheke

Apotheke für Fischöl

Nachstehend finden Sie alle verfügbaren Formen, Varianten und Gebindegrößen von Fischöl als Rohstoff, die Sie in unserem Apothekenshop bestellen können. FISH OIL bei meinpharmaversand. de order. Ganz natürlich: Fischöl aus Norwegen. Das Ergebnis ist ein innovatives Produkt, das neben hochkonzentriertem Fischöl auch das wertvolle Leinöl enthält.

Eine völlig neue Fischölzubereitung ohne fischigen Nachgeschmack in Ihrer Apotheke.

Fischtran in der Apotheke

In den letzten zwölf Monate wurden 992.500 Erzeugnisse mit Fischöl oder Omega-3-Fettsäuren natürlichen Ursprungs in der Apotheke abverkauft. Auffallend ist der große Anteil des Versandhandels in diesem Segment: Während 5 Prozentpunkte der Rx-Bestellungen online getätigt werden, beträgt der Anteil der rezeptfreien Medikamente mehr als ein Drittel. Selbst verschreibungspflichtige Zubereitungen sind besonders hoch dosiert; sie machen 20 vom Hundert des Gesamtumsatzes, aber die Haelfte des Gesamtumsatzes aus.

Marktleader ist hier die BASF-Tochter Pronova BioPharma, die mit Omacor (Abbott) und Trommsdorff (Zodin) im Wettlauf ist und fast drei Viertel des Markts erobert. Jeweils 10 prozentig entfallen auf die Omega-3Produkte von Gerresheimer AG und deren Tochtergesellschaften in Deutschland, gefolgt von den Produkten der Marken Biotech und Rating.

Omega-3 Fettsäuren und Herzkrankheiten

Wie wirkt sich Fischöl aus? Sie fressen viel von zuhause. Die Ursache dafür ist in der Nahrung zu suchen: Ein großer Teil davon sind Kaltwasserfische mit Fischöl und viel Omega-3-Fettsäuren. Fischöl und die darin enthaltene Omega-3-Fettsäure sind ein wesentlicher Baustein für eine gesunde und gesunde Ernährungsweise. Die Komponenten Essigsäure (Eicosapentaensäure (EPA) und Dokosahexaensäure (DHA) sind ausschlaggebend für den gesundheitsfördernden Wirkung von Omega-3-Fettsäuren.

Die beiden Omega-3-Fettsäuren sind an vielen Stoffwechselvorgängen unseres Organismus aktiv mitbeteiligt. Omega-3 Fettsäuren müssen mit der Ernährung zugeführt werden, z.B. über Fischöl beim Fischverzehr. Omega-3-Fettsäuren oder deren Vorläufer kann unser Organismus nicht selbst herstellen und ist daher auf die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren abhängig. In vielen Nahrungsempfehlungen wird daher mehrmals pro Woche empfohlen, um den Verbrauch an Omega-3-Fettsäuren über Fischöl zu decken. 2.

Omega-3-Fettsäuren kommen vor allem aus Kaltwasserfischen wie Lachs. â??Wer das nicht schaffe, hat eine Aversion gegen Fische und will trotzdem etwas fÃ?r seine Gesundheit tun, dem stehe wahlweise Mittel aus der Apotheke zur VerfÃ?gung, die den Körper in höchstem MaÃ?e konzentrieren und mit Omega-3-FettsÃ?uren aus Fischöl zubereiten können. Omega-3 Fettsäuren haben auch einen weiteren Einfluß auf unseren Organismus.

Zusätzlich zum Einfluß auf unsere Gesundheit werden Omega-3-Fettsäuren für den Hirnstoffwechsel gebraucht. Ein ausreichender Vorrat an Omega-3-Fettsäuren kommt auch unmittelbar der Schwangerschafts- und Stillentwicklung des Babys und der Mütter zugute. Omega-3-Fettsäuren sollen die normale Entfaltung der Haut und des Gehirns begünstigen, besonders im vierten Trimester der Trächtigkeit und in den ersten Monaten des Lebens.

Neben der für die Ernährung von Erwachsenen empfehlenswerten täglichen Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren sollten 200 mg DHA pro Tag hinzugefügt werden. Omega-3 Fettsäuren sind auch für die Haut wichtig. Omega-3-Fettsäure DHA wirkt bei einer täglichen Dosis von 250 mg DHA positiv.

Mehr zum Thema