Fischölkapseln Fitness

Fish Oil Kapseln Fitness

vor allem für Sportler zum Muskelaufbau und zur Steigerung der Fitness, auch als Pulver angeboten. Wenigstens für die, die keinen Fisch essen! Darüber hinaus erfassten die Forscher auch die mentale Fitness der Teilnehmer. Das Fischöl scheint zu einer Grundvoraussetzung für ein gesundes Leben geworden zu sein. Mit Vitaminen und Mineralien zur Unterstützung Ihrer körperlichen Fitness.

Einzelheit

Egal ob Eiweißpulver, Kreatin, Arginin, Magnesit oder Fischtran, wer sich das Thema genauer anschaut, wird feststellen, dass es eine ganze Reihe verschiedener Zubereitungen gibt. Manche von ihnen können sehr nützlich sein, andere sind es in den meisten FÃ?llen nicht und fÃ?r andere ist gar nicht deutlich, ob sie Ã?berhaupt nÃ?tzlich sind.

Heutzutage soll es ein Ernährungsergänzungsmittel sein, das für die Mehrheit der Menschen durchaus Sinn machen kann: Fisch-Öl. Und was ist Fischtran? Fischtran zählt zu den Omega-3-Fettsäuren (der Begriff bezeichnet die chemischen Strukturen des Fettes), die für den Menschen lebenswichtig sind. Omega-3 Fettsäuren können pflanzlicher oder tierischer Herkunft sein.

Zwei langkettige Omega-3-Fettsäuren "Eicosapentaensäure (EPA)" und "Docosahexaensäure (DHA)" kommen in tierischer Herkunft vor. Besonders fette Fische wie Lachs, Tunfisch und Heringe sind hervorragende Omega-3-Lieferanten. Das ist es, um was es heute geht: Fischtran! Gemüseprodukte wie Leinsaat oder Walnuss beinhalten auch Omega-3 Fettsäuren, die als Alpha-Linolensäure (ALA) bezeichnet werden.

Dieses Verfahren ist jedoch verhältnismäßig ineffektiv, da nur ein bestimmter Teil der ALA auf EPA/DHA umgestellt werden kann. Deshalb ist die Versorgung mit Fischtran für die meisten (nicht vegetarischen) Menschen geeignet. Omega-3-Fettsäuren haben eine lange Wirkungsliste. Darüber hinaus ist der Verzehr von Omega-3-Fettsäuren relevant, um das Mischungsverhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren zu erhöhen.

Letzteres essen wir in unserer derzeitigen Ernährung in verhältnismäßig großen Quantitäten, was zu einem gravierenden Missverhältnis beim Verzehr der beiden Speisefettsäuren führen kann. Weil aber ein erhöhter Verzehr von Omega 6-Fettsäuren (unter anderem) Entzündungseffekte in unserem Organismus hervorrufen kann, ist es ratsam, auf eine vermehrte Einnahme von Omega 3-Fettsäuren zu achten.

Warum Omega-3-Fettsäuren in Kapselform? Wenn Sie regelmässig (mehrmals pro Woche) fette Fische zu sich nehmen, benötigen Sie wahrscheinlich keine zusätzliche Nahrungsergänzung über Dosen. In Deutschland wird jedoch vergleichsweise wenig fetter Fisch verzehrt, so dass auch die Aufnahme von EPA/DHA niedrig ist. Im Jahr 2016 zum Beispiel hat jeder Einwohner durchschnittlich fast 14 kg Fische und Fischprodukte gegessen.

Selbst wenn wir davon ausgehen, dass diese 14 kg ausschließlich aus fettreichen Fischen bestehen würden, würde uns das auf etwa 170 Gramm pro Tag bringen. Abhängig vom EPA/DHA-Gehalt in fettem Fleisch entsprechen dies etwa 2,5-3,5 Gramm DHA/EPA. Allerdings beträgt die EPA/DHA Empfehlung - je nach Herkunft - mindestens 1g pro Tag (manchmal werden auch größere Mengen wie z. B. 1,6g für den Mann und 1,1g für die Frau empfohlen).

Dieses Berechnungsbeispiel macht meines Erachtens deutlich, warum es Sinn machen kann, Fischtran in Kapselform einzunehmen, wenn der Verzehr von Fisch den Verbrauch nicht bereits deckt. Wenn Sie sich entscheiden, Fischölkapseln zu kaufen, sollten Sie auf einige wenige Sachen achten. Es ist vor allem darauf zu achten, dass die Gesamtmenge an EPA/DHA und nicht nur das Öl des Fisches berücksichtigt wird.

Möglicherweise sind in einer einzigen Flasche 2 Gramm Fischtran enthalten, aber nur 400 Gramm EPA/DHA. Sie müssten etwa 3 Tabletten einnehmen, um den Richtwert zu ereichen. Weil Fischtran leicht oxydieren und ranzige werden kann, sollten Sie auch darauf achten, dass die Verpackungen keinem starkem Tageslicht und nicht zu lange im Lager stehen.

Außerdem kann es als Antioxidans zugesetzt werden - das Vitamine wirken antioxidativ und gießen das öl vor der Oxidation aus.

Mehr zum Thema