Fitness Getränke

Gesundheitsgetränke

Ein gewisses Fitnesstraining ist unumgänglich, um fit und schlank zu sein. Holen Sie sich Ihr Getränkeabonnement für das Fitnessstudio. Sie haben keine Lust auf schwere oder undichte Flaschen in Ihrer Sporttasche? Welches ist das gesündeste Getränk? Ich spreche natürlich nicht von Kaffee, Saft oder Alkohol, sondern von Getränken wie Wasser und Tee.

Getränkesorten

Unsere Auswahl an Fitnessgetränken bieten Ihnen attraktive Möglichkeiten ohne Beeinträchtigung des eigenen Fortschritts. Kohlenhydratarme Proteinshakes, Zucker-freie Bonbons und Kraftfutter mit der Süßkraft der Stevia-Pflanze sind für die Ernährung und den Aufbau schlanker Muskeln prädestiniert. Basispreis 1 Fläschchen 7,98 EUR/Stck. Basispreis 1 Fläschchen 2,40/ Euro. Basispreis: 14,90 EUR/Liter.

Basispreis: 4,00 / ltr. Grundpreis: EUR 8,33 / 1 Netto. Grundpreis: EUR 9,97 / 1 Netto. Basispreis: 7,50 / ltr. Grundpreis: 5,98 / ltr.

Welcher Fitnessdrink ist der passende? Berater> Fitness

Für Fitness und Schlankheit ist ein bestimmtes Konditionstraining unumgänglich. Aber nicht nur die Wahl der gewünschten Disziplin kann zu einer kniffligen Angelegenheit werden, denn je mehr eigene Zielsetzungen gesetzt werden, desto komplizierter wird das ganze Fitness-Feld. Getränke in den verschiedensten Varianten werden in Reihen serviert. Es gibt für fast jeden Gaumen etwas und doch sind die Differenzen in der Ernährungsphysiologie nicht so groß, wie Sie vielleicht denken.

Obwohl es offensichtlich ist, dass sich die meisten Getränke im Hinblick auf den Genuss unterscheiden, sind die Zutaten im Allgemeinen gleich. Meistens besteht sie aus Trinkwasser und vielen Zusatzstoffen. Sie sind je nach Zielpublikum auf die Additive abgestimmt und eignen sich ausgezeichnet als Modegetränke, isotonischer Stärkungsmittel oder auch als Energy Drinks.

Diese Getränkesorte ist auch besonders populär auf Parties, wo sie zudem mit dem Alkohol-Fitness-Shredder gemischt wird. Die Geschmacksrichtungen verheißen uns einen Reichtum an Einmaligkeit, doch nahezu alle Getränke beruhen auf einem Rohstoff: Zuckern. Selbst wenn der Zuckerbrei nicht immer auf der Liste der Zutaten steht, kann er auch in kodierter Darreichungsform im Getränke gefunden werden, denn ob der Inhaltsstoff nun Zuckerbrei, Glucose, Fructose, Malzzucker, Invertzucker, Laktose, Dextrose oder eine gemischte Darreichungsform mit dem Begriff Zuckersirup heißt, ist für den Organismus unattraktiv.

Ist es ein gewöhnlicher ein- oder zweiwertiger Kristallzucker, wird er vom Organismus rasch in Glucose oder Galactose umgewandelt und hat die selbe Auswirkung. Ich möchte die exakte Nutzung und Funktionsweise von Diabetes ignorieren und nur darauf hinweisen, dass wir unseren Organismus mit unnötiger Kraft versorgen, die zudem keine wertvollen Spurenelemente wie z. B. Vitamin- oder Mineralsalze enthält (hier sprechen wir von "leeren Kalorien").

Welcher Fitnessdrink ist der passende? Nicht nur zuckerhaltige Getränke, sondern auch Obstsäfte sind sehr populär. Andererseits können wir auch die in den Saften enthaltenen Mineralien und Mineralien feststellen. Obwohl viele der wichtigsten Vitalstoffe in Fruchtsaftkonzentrat fehlen, sind Mineralien kaum dem billigeren Transportprozess unterworfen.

Für einen Ausgleich und mehr Liquidität mit weniger Sugar wird empfohlen, das Glas mit etwas weniger Alkohol zu durchmischen. Trotz der vielen Möglichkeiten ist das Thema Trinkwasser in der Bundesrepublik immer noch sehr populär. Die Mineralwässer enthalten mehr Spurenelemente und geben dem Organismus viele Substanzen zurück, die er auch beim Training oder bei Schweißausbrüchen einbüßt.

Dieser Drink ist besonders attraktiv, da er keine überschüssige Kraft aufbringt. So kann man fast immer und an jedem Ort trinken, ein schuldiges Bewusstsein ist nicht erwünscht. Aber wenn Sie das Mineralwasser nicht so sehr mögen wie die vorhergehenden Getränke, habe ich eine andere Möglichkeit. Es ist nicht nur möglich, das Trinkwasser mit Geschmacksstoffen zu füllen, sondern auch weitere Mineralien hinzuzufügen.

Egal ob es sich um einen kräftigen Schwarztee, einen traditionellen Grüntee oder einen süß-säuerlichen Fruchttee handelt, keine der aufgeführten Sorten ist kalorienreich. Einige Tees sind besonders attraktiv, weil sie nicht nur heiß, sondern auch kühl sind. Neben ihrer vielseitigen Verwendbarkeit bieten sie auch eine Hand voll Mineralien, ätherischer Öle und anderer sekundärer Pflanzgut.

So kann man jederzeit Tees wie Trinkwasser trinken und gibt dem Organismus einen bestimmten Wert. Ergebnis: Mit Hilfe von Trinkwasser und Tees entstehen ideale Präparate, die ohne Rücksicht auf Trainingsziele und Tageszeiten eingenommen werden. Am Morgen und nach dem Sport sind die Kohlenhydratvorräte (fast) aufgebraucht und müssen wieder aufgeladen werden. Die anderen zuckerhaltigen Getränke sind für Sportler kaum oder gar nicht geeignet.

Prinzipiell kann auf diese Erzeugnisse weitgehend verzichtet werden, und auch wenn Sie auf sie nicht ganz verzichtbar sind, sollten Sie diese Getränke nur für Feiern oder in sehr geringem Maße zu sich nehmen. 2.

Auch interessant

Mehr zum Thema