Fitnessdrinks test

Exercise Drinks Test

Sauberes Essen Kochbuch; Marion Möhrlein-Yilmaz: Fitness Drinks. Vegetarisch - Protein Shakes - Protein Riegel - Protein Drinks - Fitness Drinks - Whey Protein - Angebote. Eignungsgetränke im Test: Keine guten Ergebnisse B. Dort werden neben verschiedenen Heiß- und Kaltgetränken sowie Fitnessgetränken auch kleine Snacks angeboten.

Lieber ein Fitnessgetränk als ein Eiweißgetränk, denn es würde einfach zu wenig Eiweiß zugesetzt.

mineralisch

Traubenzucker - Isoschnell (ehemaliger Carbo-Mineral-Drink) 12x56g.... Unter 1 Kilokalorien pro 100 Milliliter Getränk! Multikraft-IsoDrink liefert dem Organismus wirkungsvoll Mineralien, 150 mg L-Carnitin pro Dosis, rasch verfügbare Kohlenhydrate und Vitamine.

Ein Kohlenhydratpulver für vor und nach dem Training. Als Kohlenhydratpulver ist der Energiegetränk im Geschmack Orangen in einer 500-Gramm-Dose zu haben.

Sportlernahrung: Wozu sind Proteindrinks gut?

Die innovativste Produktinnovation im Segment "Sporternährung" wurde jetzt beim Innovationspreis der Fitness-Messe FIBO 2007 in Essen prämiert. Ausschlaggebend für die Entscheidung der Fachjury unter der Führung von Tüv R heinland waren die natürlichen Inhaltsstoffe wie z. B. rote Weine, grüner Tee und Granatapfelauszüge, die die Blutgefäße der Sportler ausdehnen.

Aber benötigen Hobbyathleten überhaupt eine besondere Diät? Fitnessmythen Wahr oder nicht? Die Ernährungswissenschaftlerin und Ernährungswissenschaftlerin Dr. med. Heidi Schworm ist extrem kritisch. "Bei Freizeitsportlern sind besondere Nahrungsprodukte vollkommen überflüssig", sagt er. Die Extrakte, die das auf der Messe gekennzeichnete Erzeugnis beinhaltet, sind pflanzliche Sekundärstoffe, die auch in Cerealien und Gemüsen vorzufinden sind.

Die darin enthaltene Omega-3-Fettsäure könnte auch von Sportlern über Fische und Pflanzenöle aufgenommen werden. Viele Fitnessgetränke befriedigen und dämpfen den Hunger, so der Experte, da das Risiko bestehe, dass Freizeitsportler eine ausgeglichene und gesundheitsfördernde Diät nicht einhalten. "Nahrungsergänzungen machen das tägliche Brot unnötigerweise teurer", sagt er. Spezialgetränke zur Leistungssteigerung sind ebenfalls teuer.

Statt Proteinshakes oder isotonischer Sportgetränke, die aufgrund ihrer blutähnlichen Partikelkonzentration besonders rasch vom Organismus absorbiert werden sollen, rät die Ernährungswissenschaftlerin, genügend mineralisches Trinkwasser oder Apfelschorle zu konsumieren. Die Wasserversorgung des Körpers erfolgt mit Hilfe von magnesiumhaltigem Trinkwasser und es befindet sich in der Weinschorle das während des Trainings ausschwitzt. Ein Breitensportler kann auch die erforderliche Proteinmenge durch den Verzehr von Muttermilch oder Jogurt aufsaugen.

Auch von besonderen Vitamintabletten wird abgeraten. Häufig ist in einer Tablette bereits der gesamte tägliche Bedarf an Vitamin- und Mineralstoffpräparaten enthalten. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine gesteigerte Zufuhr von angeblich gesunden Vitalstoffen dem Organismus Schaden zufügt, nachweisbar. Forscher der Kopenhagener Uni fanden heraus, dass die Vitamin E, Vitamin E und Beta-Carotin die Lebensdauer verlängern können.

Nur Wettkampfsportler haben einen wirklich gesteigerten Vitamin- und Mineralstoffbedarf im Fitnessraum. Weil ihr Energiebedarf deutlich steigt, verbrauchen sie besondere Sporternährung. Jedoch wird die Diät von Fachleuten kontrolliert und an Ihren Ausbildungsplan angepaßt. More from lifestyle: Allround-Sporttipps für molliges Nordic WalkingDie ideale Methode für das AbnehmenFatburner Five sports to lose weightTraining im GrünenFotoserie "Wie dick ist mein Lieblingsfutter?

Auch interessant

Mehr zum Thema