Fleisch für Hunde Trocknen

Hundefleisch zum Trocknen

Getrocknetes Fleisch für die richtige Ernährung von Hunden und Katzen. Wir haben hier einige Rezepte für Hundekuchen zusammengestellt, die Ihr Hund lieben wird! Lagern Sie das getrocknete Fleisch luftdicht und trocken. Auch bei Nass- und Trockenfutter muss der Proteingehalt berücksichtigt werden. Gefriertrocknen ist die schonendste Methode der Produkttrocknung.

Hausgemachtes Dörrfleisch

Natürliche Kaugummis sind bei Hunde sehr gefragt. Kein Zweifel, die naturbelassenen Kaugummis lassen die Augen des Hundes leuchten - und im Unterschied zu Bonbons oder Tischabfällen tun Hundebesitzer ihrem Liebsten wirklich etwas Gutes. Es gibt nichts Schickeres, als seine eigenen kleinen Leckereien für seinen Schatz zu machen. Ingredienzien für hausgemachtes Trockenfleisch: - Viel Zeit!

Fleisch in kleine Stücke von ca. 1 Zentimeter Größe zerschneiden. Auf ein mit Papier ausgelegtes Blech stellen. Bei 1 Kilogramm Fleisch benötigen Sie ca. 2 Brötchen. Die erste Backform bei 150 °C im nicht vorgewärmten Backofen ca. 1 - 1,5 Std. lang anbraten.

Den Backofen auf 100°C herunterdrehen und einen starken Holzlöffel in die Ofentür einlegen. Nach der Halbierung des Fleischvolumens (nach ca. 2,5 - 3 Stunden) die Schale aus dem Backofen entnehmen und den gleichen Vorgang mit der zweiten Schale durchführen. Danach das ganze Fleisch auf ein Kuchenblech geben (evtl. mit frischem Backpapier) und bei 100°C bei leicht geöffnetem Backofen weiter trocknen.

Ist das Fleisch auch an der Innenseite fest, entfernen Sie die Schale aus dem Backofen und trocknen Sie sie wegen der Insekten noch 24 Stunden an der frischen Luft, am besten unter Mull. Lagern Sie das getrocknete Fleisch an einem luftdichten und trockenen Ort. 1 Kilogramm Fleisch wird zu ca. 300 g getrocknetem Fleisch. Die Trocknung erfolgt am besten im Umluftofen, man kann auch beide Platten zur gleichen Zeit in den Backofen legen.

Aufgrund des schonenden Herstellungsverfahrens bleiben die natürlichen Kauartikel aus Trockenfleisch besonders aromareich.

Hundekauartikel als Dankeschön

Von Zeit zu Zeit stoße ich auf die Begriffe: Kauen Artikel zeitweise nicht verfügbar. Tatsächlich ist es ganz leicht geworden, zu jeder Tages- und Nachtszeit gesundes Kauen und Snacken zu haben. Gehen Sie dazu bitte in den Barf-Shop, ein paarmal hier und ein paarmal dort und Sie haben das richtige Naschmaterial für Ihre Favoriten in Ihrem Warenkorb.

Grundsätzlich habe ich nie wirklich darüber nachgedacht, warum einige Beiträge nicht verfügbar sind. Wer mit seinem Vierbeiner draußen ist und gerne eine Prämie in der Hosentasche hat, denkt darüber nach, was in die Hosentasche kommt.

Es sollte gut zu trennen und zu trocknen sein; grundsätzlich Fleisch in getrockneter, kleiner, nicht klebriger Ausführung. Wenn Sie schon einmal versucht haben, getrocknetes Fleisch selbst zu machen, können Sie sicher ein Lied anstimmen, dass Sie mehr als nur eine Teetasse haben, bis das Endprodukt in Ihrer Hosentasche liegt.

Egal ob es sich um den Haushaltsofen oder den Trockner handelt, es dauert zwischen 2 und 12 Stunden, je nach Stärke der Teile, und es ist gut, dass es auch Firmen gibt, die es sich zur Gewohnheit gemacht haben, diesen Vorgang nicht nur für Fleisch, sondern auch für ganze Gebeine durchzuführen. Die Lammnägel sowie die Rippchen brauchen bei konstant 17 Grad Celsius 14 Monate zum Trocknen.

Davon sind 14 oder 98 Tage nicht zu sprechen. Raum und Lagerkapazitäten, aber vor allem Zeit, machen bestimmte Produkte rarer als Massenprodukte, die dank Schwefelsäure und anderen Stoffen rasch trocknen, aber kilometerweit von der Gesundheit abgelenkt sind. Würden wir nach 14 Tagen Lammrippchen entnehmen und ein Fertigprodukt produzieren, wäre es ohne Zusatzstoffe nicht möglich, die Schimmelpilze und dergleichen zu enthalten.

Um ehrlich zu sein, ist es besser, sehr gute Kaugummis zu füttern, als oft mit vielen Chemikalien veredelt. Ich habe heute die Wörter etwas lockerer gelesen und bin gespannt darauf, wieder zu sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema