Fleisch Selber Trocknen

Selbst trocknen von Fleisch

Title: Fleisch selbst trocknen: leicht gemacht! Bräunliches Fleisch bedeutet, dass es überhitzt ist. Bei der Trocknung geht es darum, das Fleisch zu trocknen, nicht zu kochen. Trocknen von Fleisch von Gerd Wolfgang Sievers. Nichtsdestotrotz kommt es immer wieder vor, dass Menschen ihr eigenes Fleisch konservieren, einlegen oder gar rauchen.

Machen Sie Ihr eigenes getrocknetes Fleisch, Rinderfleisch und Biltongaze.

Getrocknetes Fleisch, auch bekannt als getrocknetes Fleisch, Rinderhackfleisch und Biltongfleisch, ist Fleisch, das durch Entfernen von Feuchtigkeit konserviert wird. Für den Trockenfleischgeschmack gibt es verschiedene Zubereitungsarten und Würzmischungen. Mehr als 100 köstliche Rezepturen für die Zubereitung von getrocknetem Fleisch, Rinderfleisch oder Bilton. Ob klassisch oder ungewöhnlich, mit diesen Rezepturen können Sie getrocknetes Fleisch für jeden Gaumen zubereiten.

Nimm die Rezepturen als Vorschlag und experimentiere mit den Inhaltsstoffen. Sie werden bestimmt eine schmackhafte Alternative für sich, Ihre Lieben oder für Bekannte vorfinden.

Buchtipp: Selbsttrocknendes Fleisch - Garen & Braten - Country Life

Das Trocknen von Fleisch ist ein Freizeitbeschäftigung mit einem "Genussfaktor". Traditionelle und international bekannte Rezepturen und Verfahren faßt Gerhard Wolfgangsievers nun in seinem Werk "Fleisch für sich trocknen" zusammen. Egal ob Lufttrockenbrust oder Bauernsalami: Wenn Sie mit Fleisch und Kräutern arbeiten möchten und auch viel Zeit zum Trocknen haben, finden Sie in diesem Heft viele Vorschläge für 16,90 ?.

Es werden die Verfahren der trockenen und nassen Heilung sowie des Marinierens und Trocknens in der Atemluft, am Feuer, im Trockner, im Ofen, im kalten Rauch, im Kühlraum und in einer Biltong-Box erörtert. Die so erlernten Theorien können dann mit den vielen Rezepturen des Buches auch unmittelbar in die Tat umgesetzt werden.

Außerdem enthält das Werk viele Informationen zur Pflege, Aufbewahrung, Lagerung und zu Hilfs- und Zusatzmitteln wie z. B. Salz oder Anfangskulturen. Das ist ein großartiges Werk für alle, die ihren ersten Rohschinken trocknen wollen. Fachleute können vom theoretischen Teil des Buches wenig profitieren. Trotzdem: Auf 152 S. werden Sie sicherlich noch einige Rezepturen vorfinden, die neue Anregungen und Anregungen geben.

Produktinformation zu "Selbsttrocknendes Fleisch " Umschlagtext zu "Selbstgemachtes Fleisch" liegen hoch im Kurs.

Produktinformation zu "Selbsttrocknendes Fleisch " Umschlagtext zu "Selbstgemachtes Fleisch" liegen hoch im Kurs. Der berühmte Küchenchef und Kochbuch-Autor Gerhard Wolfgangsievers präsentiert mit dem neuen, bisher einzigartigen Stück "Selbst trockennen Fleisch selbst trocknen" nun ein Kochbuch, mit dem Kenner von selbst hergestellten Leckereien es wagen können, Fleisch durch Trocknen zu konservieren.

Graubündner Fleisch, aber auch Spezialitäten wie Ruck oder Biltong - Trockenfleisch-Spezialitäten aus den USA und Südafrika - haben den Weg von der originalen Konservierungsfunktion zur Gourmet-Spezialität eingenommen. Ausgehend von den Grundlagen der Fleischtrocknung wird gezeigt, wie die verschiedenen getrockneten Fleischspezialitäten aus den Bereichen Schwein efleisch, Wurst, Schwein, Rind, Lammfleisch, Pferdefleisch und Wild richtig getrocknet und verarbeitet werden können.

Neben der Lufttrocknung beschäftigt sich das Werk also auch mit der Trocknungstechnik des Kaltrauchens, die aufwendiger ist als das Heißräuchern, jedoch mit einem Resultat, das das Leitungswasser beim Lesen des Buches auf der Lasche mitläuft. Die Autorin: Der 1968 in Münster geborene Gerhard Wolfgangsievers lernte die Kochkunst bei namhaften Köchen und studierte anschließend Journalismus an der Uni-Wien.

Zahlreiche seiner Werke wurden bereits mit Preisen geehrt, darunter "Genussland Österreich" vom Weltkochbuchpreis als bestes Buch der Welt und das "Schneckenkochbuch" von der Deutschen Gastronomieakademie. Mit dem Abitur in der Bundesrepublik lernte er gleichzeitig die Kochkunst bei namhaften Spitzenkochs. Er hat nach dem Journalismusstudium seine Kochprüfung bestanden.

Bereits seit über 15 Jahren verfasst er gastronomische und gastronomische Artikel in Fachzeitschriften und Tageszeitungen. Außerdem entwirft und realisiert er für das Programm "Genussland Österreich" Filmproduktionen auf ARGEL.

Auch interessant

Mehr zum Thema