Flohsamen Anwendung

Floh-Saatgut Anwendung

Aktivsubstanz: Flohsamen (Plantago afra L.) Abführmittel gegen Verstopfung. Die Dosierung und Anwendung von Psyllium. Flöhe: natürliche Experten für einen gesunden Darm. Wird auf die richtige Dosierung von Psyllium geachtet, ist diese Pflanze sehr gut verträglich.

Das sind die wichtigsten Heilpflanzen für zu Hause.

Ã-ffentlichkeitsarbeit Wo kann flea_seeds Hilfe leisten? Spannweite>

Der indische Flohsamen (Plantago ovata) zählt in botanischer Hinsicht zu den Wegerichpflanzen (Plantaginaceae) und ist mit dem in diesem Land heimischen Wegerich verbunden. Was kann Flohsamen nützen? Flohsamen sind Nahrungsfasern mit schwellenden Effekten, weshalb sie, wenn sie mündlich genommen werden, eine regulierende Wirkung auf die Därme haben. Zusätzlich zur Magen-Darm-Gesundheit hilft das kleine Saatgut auch bei der Gewichtsabnahme.

Gewöhnlich werden sie in einen viertel Liter des Wassers gerührt und dann betrunken. Sie wird durch die gallertartige Änderung, die durch den in den Flohsamen vorhandenen Schleim verursacht wird, verstärkt. Die Trinkgewohnheiten müssen an den Verbrauch von Flohsamen angepaßt werden, da die Schalen der Flohsamen 50 mal so viel Feuchtigkeit bindet. Nach dem Einnehmen von Psylliumschalen sollte wenigstens ein zusätzliches Wasserglas eingenommen werden.

Diejenigen, die sich bewußt dafür entscheiden, Flohsamen oder -schalen zu essen, werden eine Verantwortung für ihre eigene gesundheitliche Situation haben, sie mit Hilfe von Trinkwasser zu verzehren. Die Bedeutung des Wassers für den menschlichen Verstand ist bekannt. Die Flohsamen können dem ganzen Lebewesen nützen. Seine Bestandteile haben eine positive Wirkung auf den Blut- und Insulingehalt.

Flohsamen (Schalen) sind eine nützliche Stütze zur Gewichtsreduzierung, da sie ein bestimmtes Magenvolumen produzieren, im Verdauungstrakt anschwellen und ein Gefühl der Sättigung auslösen. Wenn ein gefräßiger Hungeranfall überwunden ist, nimmst du dir einen Löffel und reichlich Flüssigkeit, was das riesige Gefühl des Hungers auslöst. Die Flohsamen wirken bei allen Arten von Reizdarm: Bei Durchfällen verdicken sie den Hocker, indem sie das Darmwasser aus dem Darmtrakt entnehmen und an ihn bindet.

Zugleich wirkt sie auch gegen Verstopfungen, da sie den Hocker umfangreicher und anschmiegsamer machen. Die Flohsamen sind ein natürlicher Reiniger für den Magen. Dabei geht es nicht um die Säuberung im Sinn eines Einlaufs oder die Verwendung von Abführmittel, sondern um die ständige Befreiung des Darms von schädlichen Stoffen. Eine Komponente der Darmsanierung sind Psyllium-Samenschalen, die dazu bestimmt sind, Toxine und Stoffwechselprodukte im Verdauungstrakt zu lösen.

Zu den weiteren Bestandteilen der Darmentleerung gehören unter anderem probiotische Mittel, antimykotische Mittel und Erdmittel. Diejenigen, die ihrem Magen nur Gutes tun und ihn auf Dauer "rein" erhalten wollen, greifen jeden Tag nach den Schalen der Flohsamen, denn diese ermöglichen eine automatische Reinigung des Darms, wenn auch nicht ganz so wie bei einer medizinisch verordneten Einnahme. Intestinale Reinigung im Sinn der Darmentleerung soll den Verdauungstrakt von seinen "Altlasten" säubern.

Flohsamen können die natürliche Darmpflanze wieder aufbauen - die Darmheilung. Bei der Darmreorganisation sollte sich der Organismus regenerieren und weniger anfällig für Infektionen sein. Die Flohsamen haben eine stärkende Wirkung auf den Verdauungstrakt, da sie getrockneten Kot auflösen und die Darmmuskulatur beleben. Hier können neben einer Nahrungsumstellung und regelmäßiger Verpflegung auch Flohsamen oder deren Muscheln - zum Beispiel im Zuge einer Darmentleerung - mithelfen.

Diese können zu Anfang der Aufnahme mit Flohsamen gar zu einer Blähung führen, was auf die für den Organismus ungewöhnliche Ballaststoffzufuhr zurückzuführen ist. Psylliumschalen sind hier sehr hilfreich, da sie den Hocker sanft und anschmiegsam machen und so Analrisse verhindern und den Darmtrakt in vorhandenen Rissen begünstigen. Das " Drücken ", das weder für das Rektum noch für den Kreislauf besonders gut ist, wird durch die Flohsamen nicht mehr benötigt.

Weil sich oft Einengungen ( "Stenosen") im Darmbereich und im Fistelbereich (unnatürliche Verbindungswege zwischen Dünndarm und anderen Organen) ausbilden, müssen die betreffenden Patientinnen oft operativ versorgt werden, teilweise mit (teilweiser) Entnahme von bestimmten Teilen des Darms. Auch hier gibt es eindeutige Belege dafür, dass Psylliumschalen Abhilfe schaffen können, da sie - wie oben geschildert - den Hocker bei Durchfall stärken, den Verdauungstrakt in der Regel besänftigen und seine Aktivität regeln.

Divertikulosepatienten haben oft Symptome, die mit denen des Reizkolons zu vergleichen sind, weshalb auch hier der Einsatz von Flohsamen Sinn machen kann. Die Flohsamen und Psylliumschalen sind eine nützliche und wirksame Nahrungsergänzung für Menschen mit Verdauungsproblemen verschiedener Ursachen. Es ist ratsam, vor Beginn der Anwendung Ihren Hausarzt, Pharmazeuten, Heilpraktiker oder Ernährungswissenschaftler zu konsultieren, um die genaue Dosis und Produktwahl zu vereinbaren.

Auch interessant

Mehr zum Thema