Flohsamen richtig Einnehmen

Die richtige Einnahme von Flohsamen

Sie sollten sich jedoch über einige Dinge im Klaren sein, wenn Sie es einnehmen, und es nicht gleich übertreiben. Auf diese Weise nimmt man die Samen richtig ein. Das Einnehmen von Psylliumsamen über einen längeren Zeitraum hat eine cholesterinsenkende Wirkung. Die Flohsamen sind Ballaststoffe für die Gesundheit.

So kann Flohsamen beim Abmagern hilfreich sein.

Hier erfahren Sie, warum Flohsamen die Darmflora unterstützen und wie Sie damit Fettleibigkeit bekämpfen können. Die Flohsamen sind ein bekanntes Naturheilmittel, das wahre Wunderkraft auslösen kann. Vor allem die unauffälligen Kerne wirken bei Verdauungsproblemen wie z. B. Diarrhöe oder Obstipation. Um die volle Wirksamkeit der Flohsamen zu erreichen, sollten Sie jedoch bei der Einnahme einige wenige Punkte berücksichtigen und nicht gleich zu viel tun.

Das sind Flohsamen? Flohsamen haben nichts mit den gleichnamigen kleinen Tieren zu tun. Vielmehr sind sie Saatgut von Gewächsen der Wegerichgattung. Auf dem Markt sind unterschiedliche Flohsamen zu haben. Der Flohsamen ist besonders weitläufig und populär. Als besonders hoch eingestuft wird die Auswirkung dieser Kerne, oder besser gesagt ihrer Umhüllungen.

Dazu gibt es Flohsamen in verschiedenen Formen, als Flohsamenschale, ganze oder gemahlene Kerne, Puder oder auch Dosen. Diese sind leicht zu nehmen - auch unterwegs - und auch geschmacklos. Flohsamen sind vor allem als Mittel gegen Verdauungsprobleme bekannt. Dabei agieren sie unterschiedlich: Der in der Psylliumschale enthaltene Schleim bindet den Verdauungstrakt und schwillt an.

Flohsamen stimulieren so die Hautverdauung und beugen Verstopfungen vor. Zusätzlich fördert das in den Kernen enthaltene Fett die Abführwirkung. Flohsamen geben dem Hocker bei Diarrhöe eine dickflüssige Beschaffenheit, indem sie überschüssiges Wasser entfernen. Untersuchungen deuten auch darauf hin, dass die Aufnahme von Psylliumsamen den Cholesterinwert über einen langen Zeitabschnitt senkt.

Wie kann man mit den Kernen Gewicht verlieren? Man kann Flohsamen auf mehrere Weisen einnehmen. Das kommt ganz wesentlich auf die Art der Aussaat an. Wenn Sie sie nicht als Kapsel, sondern als Saatgut oder Samenschale gekauft haben, ist es am besten, sie zuerst in flüssiger Lösung zu quellen: Etwa 5 g Flohsamen in ein 100 - 250 ml großes Wasserglas geben und dort mehrere Sunden einlegen.

Die Tageshöchstdosis beträgt 30g. Die korrekte Dosierung ist jedoch davon abhängig, ob es sich um Saatgut oder Schalen von Saatgut handelte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, suchen Sie einen Rat bei einem Facharzt. Sie können auch Flohsamen zu Ihrem Müesli oder Ihrer Suppe hinzufügen. Es ist immer darauf zu achten, dass Sie genug trinken, und zwar unmittelbar bei der Aufnahme und über den Tag verteilen.

Andernfalls können die Kerne nicht anschwellen. Die Wirkungsdauer beträgt etwa 12 bis 24 Std. Allergien sind rar, aber manche Menschen erleiden zunächst Krämpfe und/oder Flatulenz, wenn sie Flohsamen konsumieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema