Flohsamen vs Flohsamenschalen

Psyllium vs. Psyllium-Schalen

Die Unterscheidung zwischen Flohsamen und Flohsamenschalen. Die Flohsamen sind nicht dasselbe wie die Flohsamenschalen. Damit der Teig besonders geschmeidig wird, können Sie auch Guarkernmehl oder Xanthan zu den Psylliumschalen geben. Psylliumschalen sind die Samenschalen der Pflanze Plantago ovata, einer Wegerichpflanze. Der Flohsamen ist eine alte Heilpflanze, die zur Gattung der Wegeriche gehört.

constipation

Verstopfung, auch bekannt als Verstopfung, ist ein Zustand, der viele Ältere betrifft. Auch für behinderte Kinder, die nicht zu Fuss unterwegs sind, sondern einen Rollstuhl oder Buggy benötigen, ist es ein häufiges Problem. Nach unserer eigenen Erfahrungen nicht nur, sondern auch eine Frage der Nahrung und der Getränkemenge.

Einige Medikamente steigern die Peristaltik oder verflüssigen den Darmsaugen. Eine Verstopfung muss jedoch behandelt werden, da chronische Verstopfung nicht nur das Wohlbefinden beeinträchtigt, sondern auch zu schweren Darmverschlüssen oder Stuhlgängen führt. Eine gängige Methode gegen Verstopfung ist Movicol.

Wir hatten das vor kurzem benutzt, aber dann änderten sich die Epilepsie-Medikamente, was Verstopfung als Nebenwirkung verursachte. Sogar eine halbe Tüte.... Und so fand ich die Psylliumschalen im Bioladen. Löffelt man das Grobpulver in die geöffnete Kartusche und fügt dann das Wasser hinzu, bevorzugen wir Apfelsaft, da wird es zu einer Maische, die man zumindest mit dem Knopf abtasten kann.

Normalerweise muss man mehrmals Wasser in die Injektionsspritze zurückziehen und ausspülen, bis sie entleert ist, je nach Spritzengröße, aber da man ohnehin genügend Flüssigkeit zu den Psylliumspelzen geben sollte, hat das sogar etwas Gutes. Im Rektum entsteht nur CO2-Gas (vielleicht nicht die optimale Ökobilanz) und stimuliert so die Peristaltik für den letzten Teilschritt.

Unverdaulich fördert die Hautverdauung

Gemüsesorten wie Vollkorn, Früchte und Gemüsesorten sind gut für die Digestion. Es sind Nahrungsfasern, schwer verdauliche Komponenten der pflanzlichen Zellwand, die unsere Verdauungsenzymen nicht verdauen können. Aufgrund ihrer Wasserbindungsfähigkeit können sie sich zu wässrigem Kot verdichten, aber sie können auch trockene Stühle erweichen, wenn sie zusammen mit viel Feuchtigkeit eingelassen werden.

Gallensäure, so dass einige der kalorienhaltigen Fettsäuren unverdaulich austreten. Daher kann eine Ernährungsergänzung mit Pflanzenfasern, wie z.B. indische Psylliumschalen und Insulin, Sinn machen. Flohsamenschalen, die kleinen Kerne der Inder plant Plantago ovalata, werden in diesem Land seit Jahrzehnten zur Gesundheitsförderung verwendet. Indische Flohsamen genießen auch in Westeuropa einen hervorragenden Namen - allerdings in einer anderen Ausprägung.

So können zum Beispiel in hohen Dosen von z. B. Psylliumschalen von Indischen Psylliumschalen viel Wasser abbinden und aufquellen. Außerdem verbinden die indischen Psylliumschalen die Flüssigkeiten so gut, dass dieser flüssige Anteil weder von den Verdauungsenzymen des Menschen noch von den Darmbakterien beeinflusst wird. Die indischen Psylliumschalen sind daher bestens dazu prädestiniert, den Verdauungstrakt zu stimulieren und die Darmtätigkeit zu fördern.

Wir wissen heute, dass die Darmpflanze nicht nur die Darmtätigkeit fördert, sondern auch für die Abwehr von Infektionen wichtig ist. Das Bakterium der Darmbakterien ernährt sich hauptsächlich von Nahrungsfasern des Darminhaltes, wodurch nicht jede Nahrungsfaser für den Mikrobenstoffwechsel in Frage kommt. Besonders wertvoll ist das Imulin, das als Lagerkohlenhydrat beispielsweise in der Banane, im Porree, in der Zwiebel oder im Getreide auftritt.

Das menschliche Verdauungsenzym kann kein Imulin abbauen, so dass es unverdaulich in den Darm eindringt. Übrigens: Inulinähnliche Kohlehydrate sind auch in der Brustmilch vorhanden und begünstigen so die korrekte Zusammenstellung der Darmpflanze von Anfang an. Das besonders vorteilhafte Zusammenspiel von indischer Psylliumschale und Inlin ist in dem auf dem Weltmarkt einzigartigen Gluten-freien Ernährungsergänzungsmittel namens Fu Saibling® erhältlich.

Durch seine Prebiotika und Ballaststoffe gewährleistet es eine regulierte Ernährung und verbessert die Darmpflanzen. Sie ist leicht zu verzehren und hat einen angenehmen Orangengeschmack. Damit ein Ernährungseffekt die Komposition der Darmpflanze unterstützt, sollte sie für mind. eine Wochen einnehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema