Flohsamen zum Abführen

Flöhe zur Laxation

Psylliumschalen sind ein mildes Abführmittel, das sehr gut zur Darmreinigung während des Fastens eingesetzt werden kann. Wieder deutlich stärker in der Bewegung, was die Abführung erleichtert. Lindert Durchfall, wird aber hauptsächlich zur Laxation eingesetzt. Entleeren bedeutet in der Regel "Entleeren des Darms, Entfernen von Verstopfungen". Die Reinigung kann helfen, Psyllium, Leinsamen und Weizenkleie mit einzubeziehen.

Flöhe zum Wegführen - Begleitung zum Heilfasten

Zur Entfernung während des Hungerns werden ca. 8 Esslöffel (ca. 40 Gramm) Psylliumschalen oder gemahlene Kerne pro Tag in ein Becherglas mit mind. 100 ml Quellwasser gegossen. Trinken Sie die geschwollenen Flohsamen und trinken Sie ein oder zwei Wasserglas. Die Flohsamen zur Entleerung und Darmreinigung werden gleich zu Anfang einer Fastenkur, also in der sogenannten Reliefphase, wiederverwendet.

Flohsamen haben neben der laxativen Eigenschaft auch den Vorzug, dass sie gut befriedigen und das Hungergefühl zu Beginn des Hungers verhindern. Worauf ist beim Entfernen mit Flohsamen zu achten? Bei der Entfernung mit Flohsamen sind Begleiterscheinungen sehr rar, solange die angegebene Dosierung nicht überschritten und die erforderliche Flüssigmenge nicht überschritten wird. Überempfindlichkeit und Allergien sind ebenso rar, können aber auftauchen.

Aufgrund der ungewöhnlichen Schwellwirkung kann es jedoch zu einem leichten Sättigungsgefühl kommen - ein anderer Faktor, warum Flohsamen auch häufig als Teil einer Ernährung zur Gewichtsabnahme verwendet werden. Wenn Sie an einer Entzündung im Magen-Darm-Trakt leiden, einen schlecht regulierbaren Zucker haben, bereits Engstellen im Verdauungstrakt oder in der Ösophagus haben oder hatten, sollten Sie sie nicht mit Flohsamen loswerden.

Flohsamen sind übrigens nicht nur ein gesundheitsförderndes und effektives natürliches Heilmittel im Kontext einer Fastenkur. Flohsamen bindet bei Durchfall überflüssige Flüssigkeiten und verfestigt den Sessel. Als besonders effektiv gelten indische Flohsamen in Reinkultur.

Das sanftmütige und natürlich wirkende Hilfsmittel bei Verstopfungen und Dauerstühlen.

Flohsamen beinhalten besonders wirksame Schwell- und Gleitmittel, die ein Mehrfaches ihres Eigengewichts in flüssiger Form an sich binden und in den Verdauungstrakt einbringen. Die Darminhalte werden geschmeidiger, voluminöser und stimulieren so die natürlichen Darmbewegungen. Selbst wenn es zunächst absurd klingt, haben sich Flohsamen auch bei Diarrhöe durchgesetzt.

Sie können aufgrund ihrer Schwellfähigkeit überflüssige Flüssigkeiten im Verdauungstrakt wie ein Schwämmchen absorbieren und so den Hocker auf natürlichem Wege verdicken. Flohsamen sind die Früchte einer Bepflanzung. Der 2 Millimeter große Spitzwegerich erhielt zunächst die Benennung "Flohsamen", da sie - aus der Ferne gesehen - eine Verwandtschaft mit Flöhe haben.

Zur Broschüre "Einfach natürliche Entladung".

Mehr zum Thema