Flohsamenschalen Einnahme

Einnahme von Psylliumschalen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Psylliumschalen einen signifikanten Einfluss auf den Cholesterinspiegel hat. Der Flohsamen ist glutenfrei und kann leicht mit Lebensmitteln gemischt werden. Es gibt einige Grundregeln, die bei der Einnahme zu beachten sind.

Flohsaatgut - Arzneipflanzen, natürliche Heilmittel, Heimrezepte

Flohsaatgut ist der Keim der Eizelle. Der Flohsaat dient als Nahrung und Gegenmittel. Das Saatgut der zu klassifizierenden Pflanze wird unter dem Namen Indischer Floh als Mittel zur Bekämpfung ernten. Seine kleinen, dunkelbraunen, matt glänzenden Kerne ähneln unfreiwillig kleinen Flöhen. Flohsaatgut reguliert Verstopfung oder andere Krankheiten, bei denen ein Stuhlgang mit einem weichen Schemel von Vorteil wäre.

Das Saatgut ist etwa 2 Millimeter groß. Das Saatgut nimmt im Verdauungstrakt viel mehr Feuchtigkeit auf als sein Eigengewicht und bindet sie. Flöhe haben sich auch bei Diarrhöe als wirksam erwiesen. Flohsaatgut kann auch während der Trächtigkeit verwendet werden und führt nicht zur Eingewöhnung. Der Anwendungsbereich von Flohsaatgut bezieht sich auf Verstopfung.

Außerdem tragen sie zur Bildung weicher Stühle bei, wenn die Analschleimhaut gerissen ist, bei Hämorriden, rektal-analchirurgischen Operationen oder während der Trächtigkeit. Sie sind auch für die Therapie von Diarrhöe und Reizdarm geeignet. Flöhe sind sehr weit verbreitete Lebensmittel. In einer medizinischen Untersuchung aus dem Jahr 2012 konnten noch weitergehende Wirkungen von Flohsaatgut nachgewiesen werden.

Im Anschluss an diese Studien wurden die positiven Auswirkungen von Flohsaatgut auf das Stoffwechselsyndrom nachweisbar. Danach werden durch die Einnahme von Psyllium übergewichtig, erhöhter Blutdruck, erhöhter Blutzuckerspiegel und ein erhöhter Cholesterin- oder Blutfettwert induziert. Flöhe nehmen den Darmzucker langsam auf. Das Saatgut ist etwa 2 Millimeter groß.

So kommt der Blutzucker nicht so rasch ins Spiel. Beim insulinabhängigen Zuckerkrankheit muss der behandelnde Arzt die Einnahme von Psyllium regulieren, da das Medikament einzeln angepasst werden muss. Wenn zu viel Blutcholesterin und -fett im Körper ist, kann es zu Belägen an den Innenwänden der Gefäße kommen. Flöhe können die Konzentration von Chlor und Fett im Körper senken, da sie diese an den Schleim bindet.

Die Verwendung von Flohsaatgut hat sich auch als blutdrucksenkend erwiesen. Wenn es darum geht, das Gewicht zu reduzieren, sind Flohsaatgut die optimale Abstützung. Flohsaatgut enthält kalorienreduzierte Nahrungsfasern, die sehr schlecht verdaulich sind und so ein Gefühl des Hungers mindern. Die Stoffwechsellage wird durch Flohsaatgut anregt. Flöhe sind mit lauwarmem Salzwasser vorgequollen.

Rühren Sie einen Löffel Flohkörner in ca. 100 ml des Wassers und quellen Sie vor. Dann wird das Flohsamenwasser ausgetrunken und es wird auch angeraten, danach ein oder zwei Glas des Wassers zu sich zu nehmen, um genügend Liquidität zu liefern. Flohsaatgut darf nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden. Bei einer Überdosis Flohsaat kann es zu einer Blähung kommen.

Flohsaatgut sollte nicht verwendet werden, wenn eine Hypersensibilität gegenüber Plantangos oder eine pathologische Verengung des Magen-Darm-Traktes oder der Ösophagus vorliegt. Es wird auch nicht empfohlen, dieses Medikament zu nehmen, wenn das Risiko einer Darmverstopfung gegeben ist oder wenn es schwierig ist, die Krankheit zu kontrollieren. Die Einnahme von Psylliumsamen fördert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Pflanzenfasern von Flohkörnern können sich bis zu 50 Mal im Meer bindet. Somit hilft Flohsaat auch bei Durchfallerkrankungen. Außerdem fördert Flohsaatgut das Bakterienwachstum, das eine gute Verdauung fördert. Dieses Bakterium wandelt die lösliche Nahrungsfaser in kurzkettige Speisefettsäuren um. Die lösliche Nahrungsfaser bindet auch die Gallenflüssigkeit. Bei entzündlichen Prozessen im Verdauungstrakt können Flöhe diese ausheilen.

Flöhe können aufgrund ihrer schwellenden Wirkung die Fettleibigkeit mindern. Flohsaatgut ist einfach zu verwenden. Psylliumschalen sind besonders effektiv, da der Schleimanteil besonders hoch ist. Bei Psylliumsamen oder Psylliumspelzen beträgt die tägliche Dosis max. 30g.

Auch interessant

Mehr zum Thema