Forum Koblenz Geschäfte

Koblenzer Geschäfte

Es gibt nichts zu kaufen - es geht nur darum, durch die Läden zu schlendern. Shops in der Nähe Ihrer H&M-Filiale. Zahlreiche Geschäfte, die sehr einfach zu erreichen sind. Online Hotels in der Nähe von Forum Mittelrhein, Deutschland. Auf dieser Seite finden Sie interessante Informationen über das geplante Einkaufszentrum Mittelrhein Forum in Koblenz mit vielen Informationen über das geplante Zentrum.

Bei uns im Zentrum läßt die große Anzahl an Geschäften keine Langeweile aufkommen.

Bei uns im Zentrum läßt die große Anzahl an Geschäften keine Langeweile aufkommen. Bei uns gibt es bekannte Brands wie Ernsting's Familie, adidas, Mango, Only und Vero Moda. Für Ihr körperliches Wohlbefinden sorgt zudem eine Vielzahl von Cafes und Bars. Etwas für jeden Gaumen. Dazu setzen wir auf umfassende Betreuung.

Mittelrheinisches Forum Koblenz

Eine lebendige Mischung aus Shopping, Kulturellem, Touristischen und Stadtraumgestaltung: Die Shopping-Galerie "Forum Mittelrhein" in der Koblenzer Innenstadt setzte städtebauliche und architektonische Schwerpunkte. Die dreigeschossige Shopping-Galerie ist mit dem kommunalen Kulturhaus "Forum Confluentes" verbunden, in dem sich das Mittelrheinmuseum, die Stadtbücherei und ein Fremdenverkehrszentrum auf dem Weltkulturerbe Mittelrheintal befinden.

Das Forum Mitterhein hat das Gütesiegel der DGNB für sein ökologisches und energieeffizientes Gesamtkonzept erhalten.

mw-headline" id="Zentralplatz">Zentralplatz[Bearbeiten> | | Quelltext bearbeiten]>

Auf dem Koblenzer Hauptplatz ist das Forum Mittel- rhein ein Shopping-Center. Errichtet wurde das Shoppingcenter von der ECE Projektmanagement, die bereits das Löhr-Center in Koblenz unterhält. Die Eröffnung erfolgte am 28. August 2012. Nebenan liegt das Forum Conflentes, ein Kulturhaus, in dem das Mittelrhein-Museum, die Stadtbücherei Koblenz und das Romantikum am 20. Juli 2013 eine neue Heimat gefunden haben.

Die Piazza ist kein historischer Ort in der Innenstadt, sondern entstand nach dem Zweiten Weltkrieg beim Wiederaufbau der Hansestadt Koblenz. Nachdem das Kaufhaus 1996 geschlossen wurde, wurde der zentrale Marktplatz von den Menschen kaum frequentiert und vernachlässigt. Durch den Widerstand der Bürger und die Meinungsverschiedenheiten in der Stadtverwaltung Koblenz verzögerte sich die Realisierung der Entwicklungspläne für ein neues Design.

Doch die Unterstützer des Projektes "Forum Mittelrhein" konnten sich endlich behaupten. Die neue zentrale Piazza liegt zwischen Forum Mittel- und Forum Confl und umfasst eine Fläche von 6000 m mit einer grünen Insel (390 m²) und einem Wasserspielfeld (200 m²). In den 90er Jahren hat das Innenministerium des Landes Rheinland-Pfalz aufgrund der Änderungen auf dem zentralen Platz - viele Gewerbegebiete liegen brach, Häuser stehen brach und Lücken zwischen den Gebäuden bestehen - im Jahr 2001 zum ersten Mal eine Umgestaltung des Geländes vorgeschlagen.

Die Stadtverwaltung Koblenz hat am Stichtag des Jahres 2003 das Neubaugebiet "Zentralplatz und Umgebung" festgelegt. Koblenz konnte das Areal des früheren Ernst-Rodenwald-Instituts ankaufen. 2007 wurde ein Architektenwettbewerb für die Umgestaltung des Stadtplatzes ausgeschrieben, der im Frühjahr 2008 vom Architektenbüro Benthem Crouwel mit dem Vorbild eines " Forum Mitterhein " gewonnen wurde.

Die Modellierung umfasst eine Mischnutzung des zentralen Platzes von Kunst und Handel. Pünktlich zur Landesgartenschau 2011 sollten die Bauarbeiten im Dez. 2008 beginnen und im Herbst 2010 abgeschlossen sein. Auf der Tagung der Stadt Koblenz am 06. 03. 2008 wurden alle Planungen aufgrund von Meinungsunterschieden zurückgestellt ("Kampf um den zentralen Platz"), aber es wurde beschlossen, die Zusammenarbeit mit der Firma Crowel fortzusetzen.

Das " Forum Mitterhein " oder die Einrichtung eines Parks ("Casino-Park") stand auf dem Programm. Nach zwei Jahren wurde das Shoppingcenter fertig gestellt und am 27. August 2012 erbaut. Der FDP-Rat der Stadt Koblenz hatte zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt einen Antrag mit fast 3000 Stimmen erhalten und wurde später mit dem Stadtpolitikerpreis "Das gläsernen Rathaus" geehrt.

Bei den Kommunalwahlen am Samstag, den 27. Mai 2009, erhielt die Stadt Koblenz (BIZ) 10,0 vH. Im Wahlkampf ging es vor allem darum, dass in Koblenz kein zweites Shoppingcenter entstehen soll. Dies führte zu Verzögerungen bei der Umsetzung des von der Regierung geplanten Vorhabens.

Im Jahr 2008 beschwerte sich die "Bürgerinitiative Zentralplatz" bei der EUKommission über die nicht erfolgte Vergabe des Bauvorhabens. Kürzlich hat das OLG Rheinland-Pfalz im Rahmen eines Eilverfahrens im MÃ? Dadurch musste die Anzahl der Geschosse im Einkaufszentrum verringert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema