Gefriergetrocknete Outdoornahrung

Frostgetrocknete Outdoor-Lebensmittel

Mountain Sports & Outdoor / Outdoor Zubehör / Outdoor Lebensmittel /. Für wen ist gefriergetrocknetes Outdoor-Food interessant? Sprung zu Was bedeutet "gefriergetrocknet"? um Outdoor-Lebensmittel leicht und haltbar zu machen. TREK'N EAT - Jagdtopf mit Rindfleisch + Nudeln Gefriergetrocknetes Outdoorfutter.

Echtes Wild Pot Wild, gefriergetrocknetes Trekkingfutter - Outdoorfutter

Leckerer, nahrhafter Jagdtopf mit norwegischen Rehe. Die Tasche ist leicht und leicht vorzubereiten. Mit kochendem Salzwasser aufgießen und 5-7 Min. ziehen lassen. Bratkartoffeln, Renfleisch (98%), Speisesalz (14%), Zwiebeln, Möhren, Rahm (Milch) (7,5%), Getreidemehl, Raps-Öl, Preiselbeeren von 6,2%, Pilze (4%), Wildsuppe, Tomatenmuss, Gewürze, Antioxidanzien (Ascorbinsäure).

Allergieauslöser: Kleber, Lactose, Milch.

Überblick: Diese Fertiggerichte können Sie auf dem Weg zum Ziel zubereiten.

Hochkonzentriertes gefriergetrocknetes Outdoor-Futter wird hier seit vielen Jahren verwendet. Unternehmen wie z. B. die Firma Impert & Bauer (Travellunch), die Firma Kathadyn (Trek'n Essen, ehemals Trekkingmahlzeiten), die Firma Globaletrotter (Globetrotter Lunch) und die Firma Farmer's Outdoors (Farmer's Outdoor) haben auf dem deutschsprachigen Raum eine Angebotspalette, die von der Suppe über Fleischerzeugnisse, Pasta- und Reisgerichte, vegetarische Speisen bis hin zum Frýhstýck und Nachtisch reichen.

Jeder Produzent stellt seine Speisen nach den neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zusammen und verwendet qualitativ hochstehende, teilweise auch ökologisch erzeugte Inhaltsstoffe. Durch die richtige Zusammensetzung des "Outdoor-Menüs" kann Fehlernährung oder Eintönigkeit sehr gut verhindert werden. Den Ofen starten, den geöffneten, selbststehenden Sack mit heißem Leitungswasser befüllen, ein wenig abwarten, von Zeit zu Zeit rühren und das wars.

"Was zu Hause nicht funktioniert, hier in der Wüste überrumpelt der Begleiter seine Herde mit Curryhähnchen mit Cashewnüssen und Weinbeeren, einem Kichererbsentopf oder Chilli-Conné. Insgesamt ist es viel leichter und sicherer als stundenlange Jagden auf das gehackte Fleisch von Chilli. Ein weiterer Vorteil dieser Speisen ist ihr geringes Gewicht beim Transport, ihr geringer Qualitäts- und Geschmacksabfall und ihre Wirtschaftlichkeit beim Zubereiten.

Bereits die antiken Inka benutzten die Gefriertrocknungsmethode vor Jahrtausenden. In gefrorenem Zustand verdampft das gefrorene Material, ohne zu tauen. Jeder, der es schon einmal versucht hat, weiss zum Beispiel, dass die Kleidung auch im tiefen Winterschlaf auf einer Linie liegt. Zuerst friert das Brauchwasser ein und verdampft dann, ohne wieder zu verflüssigen.

Das gleiche Verfahren wird bei der Industrieproduktion von gefriergetrockneten Lebensmitteln angewendet. Das in Form von Glatteis gefrorene Nass verdunstet ohne zu tauen. Aber nicht die billigsten, was sich im Preise von Outdoor-Gerichten wiederspiegelt. Im Normalfall braucht ein Mensch mit einem Gewicht von 70 kg 2000 bis 2500 kg pro Tag etwa 50 bis 70 g Protein, 60 bis 80 g Fette und 250 bis 350 g Kohlehydrate.

Aktivitäten mit Langzeitstress wie z. B. Ausflüge, Bergtouren, Mehrtagestouren etc. führen natürlich zu einem deutlichen Anstieg des Energieverbrauchs. 3.000 bis 4.000 Kalorien braucht der Organismus dann, bei starken Streifzügen noch mehr. Zu bedenken ist auch, dass manche Speisen wie z. B. Caiserschmarrn oder Röstkartoffeln beim Kochen und Putzen intensiver sind als Eintopf.

Manche Dinge, wie z.B. Chilli mit Kartoffeln, werden am besten etwas langsamer und in einem Kochtopf gekocht, da sie viel mehr feste Zutaten enthalten, die Zeit beanspruchen. Der erhöhte Bedarf an Fett kann bei speziellen Lasten z.B. mit dem vielfach eingesetzten Präparat aus dem Hause der Firma C. H. Pemmikangedeckt werden. Weil sich die Taschen sonst durch den sinkenden Druck aufblasen und wesentlich mehr Raum im Gepäck benötigen.

Mehr zum Thema