Gegen was Hilft Schwarzkümmelöl

Was Schwarzkümmelöl dagegen hilft

Ist Schwarzkümmelöl nur gegen Zecken beim Menschen wirksam? Schwarzkümmelöl stimuliert die Knochenmarkproduktion und stärkt das Immunsystem. Aber wie wird Schwarzkümmelöl verwendet und was kann es wirklich bewirken? Springen Sie zu Schwarzkümmelöl in Pferden: Das Schwarzkümmelöl ist ein bekanntes Hausmittel gegen Neurodermitis.

Schwarzkümmel-Öl gegen die Zecke - hilft es?

Schwarzkümmel-Öl ist eines der Alternativmittel, das gegen die Zecke hilft. Wir sagen Ihnen, worum es bei Schwarzkümmelöl geht. Besonders im Frühjahr und in den Herbstmonaten sind diese Tiere besonders beliebt. Die Tatsache, dass die Arachniden extrem schädliche Keime übermitteln können, ist wahrscheinlich das Schlechteste an der Zecke.

Deshalb ist jedes Mittel, das Ticks wirksam bekämpft, natürlich sehr nützlich. Es gibt neben Chemiewaffen gegen die Zecke, die alle mehr oder weniger negativ auf das Tier wirken, auch eine Vielzahl von Alternativen. Als neue Alternativwaffe gegen die blutsaugenden Menschen gilt nun Schwarzkümmelöl. Schwarzkreuzkümmel wird seit vielen hundert Jahren als Arzneipflanze eingesetzt und aus diesem Grunde gab ein Welpe seinem kranken Rüden jeden Tag etwas Schwarzkümmelöl mit dem Essen.

Nachdem er nach einiger Zeit bemerkt hatte, dass sein Rüde auf einmal wesentlich weniger Ticks hatte, prüfte er, ob das verabreichte[https://www.amazon.de/Seitenbacher-Bio-Schwarzkümmel-1er-Pack/dp/B00BHA1HK4/|? tag=testbericht_c-21|Schwarzkümmelöl]] dafür zuständig sein könnte. In einer anschließenden Studienreihe entdeckte er, dass die Zecke das Schwarzkümmelöl so weit wie möglich vermeidet, für das er 2014 bei " "" den ersten Platz in der Kategorie " Jugendliche für seine Arbeit " einnahm. Ob Schwarzkümmelöl wirklich ein wirksames Mittel gegen die Zecke ist, darüber gehen die Geister auf.

Darum gibt es nur eines zu tun: Probieren Sie es aus. Vor allem, weil Schwarzkümmelöl einen großen Vorsprung gegenüber Chemikalien hat: Deshalb ist es einen Besuch wert, vor allem, wenn man in einer Region lebt, die reich an Häckchen ist. Fügen Sie etwa zehn Tröpfchen Schwarzkümmelöl pro Tag dem Hundefutter hinzu und beachten Sie die Einwirkung. Außerdem ist es sehr nützlich, aufmerksam zu verfolgen, wann Ihr Vierbeiner mit den meisten Ticks nach Haus kommt.

Vorsicht: Verzichten Sie auf Schwarzkümmelöl, da es für die Gesundheit von Hauskatzen schädlich ist und schwerwiegende Auswirkungen haben kann. Das Schwarzkümmelöl können Sie vorbeugend gegen Zeckenstiche verwenden, solange Sie keine Krankheit haben, die dagegen spricht. und das so rasch wie möglich.

Mehr zum Thema