Gesunde Ernährung Vitamine Mineralstoffe

Vitamine für gesunde Ernährung Mineralien

durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Darunter sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Mehr Artikel aus dem Themenspecial Gesunde Ernährung. Bei einer abwechslungsreichen Ernährung sind Sie in der Regel gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Wir nehmen aber auch wichtige Mineralien und Vitamine zu uns.

? Lebensmittelzutaten - Die Wahl beim Verzehr

Tatsächlich zeigt unser Organismus rasch Irrtümer einer gesundheitsschädlichen und zu einseitig gewählten Ernährung. Diese sollen unseren Organismus tagtäglich mit neuer Kraft, aber auch mit allen Vitalstoffen ausstatten. Deshalb ist eine korrekte Zusammensetzung der Nahrung besonders wichtig, da sonst Defizitsymptome oder gefährliche Krankheiten im Organismus auftreten können.

Unsere Nahrungsbestandteile sind extrem vielfältig und haben alle unterschiedliche Vorteile für den Organismus. Jeder, der sich vielfältig und nahrhaft ernÃ?hrt, muss prinzipiell keinen NÃ? Mit etwa 9 Kilokalorien pro Kilogramm stellen sie die größte Energiequelle dar, sind aber auch ein wichtiger Aromaträger unserer Nahrung. Für unseren Organismus ist eine Mischung aus tierischem und pflanzlichem Eiweiß ideal, da es in erster Linie zum Hormon-, Enzym- und Gewebeaufbau verwendet wird.

Die Vitamine sind in Nahrungsmitteln enthaltene biologische und nichtenergetische Stoffe, von denen die meisten dem Organismus zur Verfügung gestellt werden müssen, weil er sie nicht selbst herstellen kann. Man unterscheidet zwischen wasserlöslichen und fettlöslichen Vitaminen. Mineralien sind mineralische Stoffe, die unser Organismus nicht selbst ausbilden kann. Sie müssen daher jeden Tag über die Lebensmittel versorgt werden.

Wie Mineralien sind sie anorganisch, aber im Gegensatz zu ihnen im menschlichen Körper in kleineren Konzentrationen vorhanden. D. h. der menschliche Verstand braucht sie auch in kleineren Dosen. Trotzdem nehmen sie wesentliche Aufgaben im menschlichen Leben wahr. So genannte Sekundärpflanzensubstanzen sind Substanzen, die in unseren Pflanzennahrungsmitteln enthalten sind. Diese werden aus ganz verschiedenen Motiven von den Anlagen selbst geformt.

Sie können für den Menschen sowohl gesundheitliche als auch gesundheitliche Einflüsse haben. Nahrungsfasern erfüllen vor allem im Darm wesentliche Aufgaben und erhalten die Funktion. Die Vitamine sind organisch eingenommene Stoffe, die dem menschlichen Leben dienen. Diese müssen dem menschlichen Verzehr über die Ernährung zugeleitet werden, da der menschliche Verzehr von Vitaminen nur in Ausnahmefällen möglich ist.

Die Vitamine werden auch in wasser- und fettunlösliche Vitamine unterteilt und sind sowohl in pflanzlicher als auch in tierischer Nahrung enthalten. Denn nur wer großen Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung lege, könne seinen Organismus mit allen nötigen Nährstoffen versorgen. VORSICHT: Wenn ein Mangel an Vitamin (Hypovitaminose) auftritt, kann dies verschiedene Gründe haben.

Die typischen Gründe für einen Vitaminmangel können sein: Ein Mineralstoffmangel wird zunächst oft durch recht ungewöhnliche Leiden wie Kopfschmerzen, Lustlosigkeit, Ermüdung oder niedrige Konzentration angezeigt. Die folgenden Mineralien sind in den folgenden Nahrungsmitteln enthalten: Die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe werden nur von der Pflanze produziert. Sie sind nicht lebensnotwendig für das Überleben von Lebewesen, erfüllen aber einige wesentliche Funktionen:

In Früchten, Gemüsen, Gewürzen u. Heilkräutern sind viele Stoffe bekannt, aber nicht jeder weiß, wie sie wirken. Zahllose Inhaltsstoffe in der Pflanze sind auch für den Menschen toxisch. Heute sind nicht alle Inhaltsstoffe in der Pflanze bekannt. Allerdings ist die Auswirkung auf den Körper von vielen bekannt.

Einige von ihnen sind toxisch und werden nur in gut dosierter Form in der pharmazeutischen Industrie verwendet, andere können im Überfluss mit der Nahrung eingenommen werden und haben somit eine günstige Einnahmequelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema