Gesundes Frühstück

Ein gesundes Frühstück

Das Frühstück, gesund und schnell gemacht, ist nicht so einfach. Ein paar Dinge müssen Sie aber über ein gesundes Frühstück wissen. Wie wir alle wissen, ist das Frühstück eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages. Auf dieser Seite finden Sie informative Tipps für ein gesundes Frühstück und warum das Frühstück so wichtig für unseren Körper ist. Auf die Tipps für ein gesundes Frühstück!

Das Frühstück - ist es wirklich notwendig?

Da gibt es nicht DAS eine Frühstück, das jedem liegt. Ein paar Sachen müssen Sie aber über ein gesundes Frühstück wissen. Das Frühstück - ist es wirklich notwendig? Wenigstens wenn Sie in Kondition kommen oder fit sein wollen, macht ein gesundes Frühstück Sinn. Eine Untersuchung aus den USA1 zum Beispiel belegt, dass die jungen Damen, die ein besonders proteinreiches und regelmäßiges Frühstück einnehmen, tagsüber weniger Verlangen nach Süßigkeiten und/oder salzigen Lebensmitteln haben.

Andere Untersuchungen haben auch ergeben, dass Menschen, die das Frühstück überspringen, dazu tendieren, tagsüber zu viel zu fressen. Untersuchungen zeigen einen guten Bezug zwischen dem Proteingehalt des Frühstückes und dem Fressverhalten der Probanden. Mit zunehmendem Eiweißkonsum nimmt der Hunger im täglichen Leben ab. Warum Kohlehydrate?

Wenn der Organismus am Morgen keine neuen Kohlehydrate erhält, kommt es oft zu Konzentrationsschwierigkeiten und dem Wunsch nach rascher Durchblutung. Deshalb sollten Sie sich am besten am Morgen vorbereiten, indem Sie komplizierte Kohlehydrate essen. Optimal sind Eiweißbrei, Eiweißmüsli oder Vollkorn. Der enthaltene Kohlenhydratkomplex wird langsamer weiterverarbeitet und liefert lange Kraft für Geist und Seele.

Die Vollkornbrote und Vollkornnüsse sind ebenfalls nützliche Frühstücksmöglichkeiten. Die morgendlichen Vitaminpräparate dienen dazu, die Spurenelemente des Frühstückes zu absorbieren und das Abwehrsystem zu stimulieren. Menschen, die am Morgen hungern, fressen tagsüber meist zu viel. Nach dem Frühstück sollten Sie sich nicht unwohl oder hungern. Langsames Fressen trägt dazu bei, sich daran zu erinnern, wann es genug ist.

Nebenbei bemerkt: Eine Untersuchung aus Tel Aviv2 hat ergeben, dass eine Frau, die den größten Teil ihrer Tageskalorienzufuhr mit Frühstück einnimmt, einen größeren Ernährungserfolg erzielt als eine Frau, die am Mittag und am Abend grössere Mengen isst. Da die Zubereitung der Frühstückseier jeden Morgen mühsam ist und Jogurt, Sojaquarks und dergleichen auf lange Sicht langweilen, haben wir ein Frühstückspaket geschnürt, das reines Eiweiß versprechen.

Eiweißbrei, Eiweißmüsli, glutenfreie Eiweißbrote und unsere einzigartig köstliche Erdnussbutter bieten genügend Vielfalt für ein wohlschmeckendes Eiweißfrühstück. Eiweiße, komplizierte Kohlehydrate, Fasern und Vitalstoffe zählen zu jedem Frühstück. Mach dir keine Sorgen um die Energie zum Frühstück. Vor allem ein eiweißreiches Frühstück kann Ihnen bei der Gewichtsabnahme behilflich sein. Das warme Frühstück unterstützt die Verdauung auf sanfte Weise.

Erstens: Eine randomisierte Crossover-Pilotstudie, die die Auswirkungen eines normalen Proteinfrühstücks im Vergleich zu einem proteinreichen Frühstück auf das Verlangen nach Nahrung und das Belohnungssignal bei übergewichtigen oder fettleibigen Teenagern untersucht, die das Frühstück auslassen. Ernährungsjournal 2014. 3Jakubowic u.A.: Hohe Kalorienzufuhr beim Frühstück versus Abendessen beeinflusst die Gewichtsabnahme bei adipösen und adipösen Frauen unterschiedlich. 07/2013.

Auch interessant

Mehr zum Thema