Getrocknetes Fleisch Südafrika

Trockenfleisch Südafrika

Sie ist eine Spezialität der südafrikanischen und namibischen Küche, bestehend aus luftgetrocknetem Fleisch. In Südafrika ist das wichtigste Wort Braai. Das getrocknete Pökelfleisch wird Biltong genannt. Die Biltong-Trockenfleischrezeptur hat ihre Wurzeln im fernen Südafrika. Die getrocknete Fleischspezialität kommt aus Südafrika und Namibia.

Fleischsnack vom Kap: Ab sofort ist das Produkt auch " in Deutschland hergestellt " erhältlich.

Südafrikas ist seit der WM 2010 weltweit als herzhafte Zwischenmahlzeit bekannt. Zuhause hingegen konnten es nur wenige unter Europäer ausprobieren. Weil die strikte EU-Richtlinie Beschränkungen den Fleischimport erschwert. Aber jetzt kommt jetzt Bildong â "made in GermanyÂ". Die Südafrikaner verheiratet mit einem Deutsch war gerade in Cape Town, um einen Schneideautomaten zu erstehen.

Besonders Liebhaber von Biltong sind begeistert: Sie waren bereits auf Südafrika oder der Insel und lernten dort den fettarmen Snack unter Südafrika kennen. Südafrikas herzhaftes Imbiss ist aber nichts für Vegetarier: Aus Luftrindfleisch, Strauß oder Jagdfleisch werden die Imbiss in verschiedenen Snacks in der Woche gedient. "â??Erfundeneâ?? haben", frühe europäische Ansiedler in südlichen Deutschland.

Mit dem Ochsenwagen haben sie auf ihren ausgedehnten Wanderungen ihr Fleisch durch mehrtägige luftgetrocknet und mit Salzwasser, Paprika, Gewürzen, und Weinessig für viele Monaten lang gerieben. Die Bezeichnung leitet sich von den holländischen Bezeichnungen für backside (bil) und stripes (tong) ab. Aber auch als Komponente von Backwaren wie z. B. Backwaren, Brötchen, Eintöpfe und sogar Eiscreme macht er eine Laufbahn.

Bis zu zwei cm breite Leisten ähneln Fleischchips - und erscheinen auf den ersten Blick seltsam unter für Europäer "â??Ein Kundin, die ihn nicht einmal mit Hundefutter verglichen hatâ??, sagt er - und die Empörung steht ihm ins Gesicht geschrieben. "Ein bisschen wie Bündner Fleisch, nur besser", sagt sie.

In den Internetforen von einschlägigen gab es immer wieder Anfragen von deutschen Urlaubern, die in ihrem Heimatland Bilder von Bildern erwerben wollten. Problematisch war jedoch der Import von Fleisch. Fleisch, das von Südafrika gekauft wurde, wurde daher bei der Einfuhr im African Dutyfree Shop würde beschlagnahmt. Nicht umsonst bewegt sich die Firma als " Feinschmecker für connoisseur " mit Importunternehmen wie z. B. dem Bopparder Unternehmen " auch im Preis auf höchstem Niveau.

"Es ist nur eine sehr komplexe Herstellung - für ein kg Biltong muss ich 2,5 kg Rindfleisch", sagte die Geschäftsführer von ¼hrer " "Es ist nur eine sehr komplexe Herstellung - das ist das Problem. Sein Wildimport von Südafrika ist kostspielig und wurde kürzlich durch den Auftreten der MKS erschwert. So ist es nicht verwunderlich, dass eine 80 g schwere Päckchen mit knusprigen Flocken aus importierten Zebra-Fleisch 10 ? in Hanover zahlt.

Mit Yon's hausgemachtem Rind ist es immer noch sechs Euros für 90g. Das ist für mir nur eine Form von Hobby, das eine große Marktlücke trifft, bedeutet es.

Mehr zum Thema