Ginkgo Apotheke Buch

Apothekenbuch Ginkgo

Stadt Pankow / Buchland Berlin. Dr. Apotheke Ginkgo, Apothekerin Dr. Kerstin Wittke e. K.

.. Über uns in der Ginkgo-Apotheke in Rühen. Ginkgo Pharmacy unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen. Für medizinische Anwendungen ist das Europäische Arzneibuch (PhEur) maßgebend.

Privatsphäre - Ginkgo Apotheke

Die vorliegende Erklärung zum Datenschutz erläutert Ihnen den Typ, die Reichweite und den Verwendungszweck der Bearbeitung personenbezogener Informationen (nachfolgend "Daten" genannt) im Zuge der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und innerhalb unseres Online-Angebots und der damit zusammenhängenden Websites, Funktionalitäten und Inhalte sowie externer Online-Präsenzen, z.B. unseres Sozialmedienprofils (nachfolgend zusammen als "Online-Angebot" bezeichnet).

Hinsichtlich der Begriffe wie "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher" wird auf die Begriffsbestimmungen in Artikel 4 der Grunddatenschutzverordnung (DSGVO) verwiesen. Sollten Sie weitere Auskünfte über die Erhebung, Bearbeitung oder Verwendung Ihrer persönlichen Angaben, Auskunft, Berichtigung, Sperrung bzw. Löschung der gespeicherten Informationen, Widerspruch oder Widerspruch erteilen wollen, können Sie sich an unseren Beauftragten für den Schutz Ihrer persönlichen Angaben wenden: Sollten Sie Grund zur Beanstandung haben (gemäß 77 DSGVO), können Sie sich an die für uns verantwortliche Datenschutzbehörde wenden:

Verarbeitete Datentypen: Bearbeitung spezieller Datenkategorien ( 9 Abs. 1 DSGVO): Folgende spezielle Datenkategorien können aufbereitet werden: 1: gesundheitsbezogene Angaben oder Angaben zum Geschlecht oder zur geschlechtlichen Ausrichtung, Personengruppen, die von der Datenverarbeitung betroffen sind: Ihre persönlichen Angaben und die uns mitgeteilten Angaben werden von uns entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen und dieser Erklärung zum Datenschutz behandelt.

Status der Datenschutzerklärung: May 2018Gebrauchte "personenbezogene Daten" sind alle Angaben über eine bestimmte oder bestimmbare, physische Identität (nachfolgend "betroffene Person"); eine bestimmbare Persönlichkeit ist eine physische oder juristische Persönlichkeit, die unmittelbar oder mittelbar, vor allem durch Zuweisung zu einer Identifikation wie Name, Identifikationsnummer, Ortsdaten, Online-Identifikation (z)

"Bearbeitung " jede Operation, die mit oder ohne automatisierte Methoden durchgeführt wird, oder eine solche Serie von Operationen im Hinblick auf personenbezogene Angaben. Die Bezeichnung geht weit und deckt nahezu jeden Datenhandling ab. Verantwortlich " ist die physische oder rechtliche Einzelperson, Autorität, Institution oder sonstige Institution, die allein oder zusammen mit anderen über die Ziele und Mittel der Datenverarbeitung beschließt.

Relevante rechtliche Grundlagen Gemäß § 13 DSGVO informieren wir Sie über die rechtlichen Grundlagen unserer Datenverarbeitung. Soweit die gesetzliche Grundlage in der Erklärung zum Datenschutz nicht erwähnt ist, gelten folgende Bestimmungen: Rechtliche Grundlage für die Erlangung der Zustimmung ist Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a) und Artikel 7 DSGVO, rechtliche Grundlage für die Bearbeitung zur Erbringung unserer Dienstleistungen und die Umsetzung der vertraglichen Massnahmen sowie die Bearbeitung von Nachfragen ist Artikel 6 Abs. a).

b) DSGVO, die gesetzliche Grundlage für die Bearbeitung zur Erfuellung unserer gesetzlichen Pflichten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO, und die gesetzliche Grundlage für die Bearbeitung zur Wahrnehmung unserer legitimen Belange ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Sofern die lebenswichtigen Belange der betroffene oder einer anderen natÃ?rlichen Persönlichkeit die Bearbeitung persönlicher Angaben erfordern, gilt Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe d) DSGVO als rechtliche Grundlage.

Sicherheitsvorkehrungen Wir ergreifen angemessene fachliche und organisatorische Vorkehrungen, um ein dem jeweiligen Gefährdungspotential entsprechendes Sicherheitsniveau zu erreichen, wobei der Stand der Dinge, die Durchführungskosten sowie Natur, Umfang, Umständen und Zwecken der Bearbeitung und die unterschiedliche Wahrscheinlichkeit und Schwierigkeit der Gefährdung der Rechte und Grundfreiheiten von natürlichen Personen gemäß 32 DSGVO berücksichtigt werden; die Vorkehrungen umfassen vor allem die Gewährleistung der Geheimhaltung, der Unversehrtheit und der Datenverfügbarkeit, indem der Zugang zu den gesammelten Informationen, deren Einspeicherung, Übertragung, die Sicherheit der Datenverfügbarkeit und deren Abtrennung kontrolliert wird.

Darüber hinaus haben wir Prozeduren eingeführt, um die Ausübung der Rechte der Betroffenen, die Datenlöschung und die Reaktionen auf eine Datengefährdung zu sichern. Darüber hinaus wird bereits bei der Hard- und Softwareentwicklung sowie bei der Wahl der eingesetzten Verfahrenstechnik der Datenschutz gemäß dem Grundsatz des Datensicherheitsprinzips durch Technologiegestaltung und datenschutzgerechte Vorgaben (§ 25 DSGVO) berücksichtigt.

Weitergabe und Übermittlung von Informationen Wenn wir im Zuge unserer Bearbeitung an andere natürliche oder juristische Person (Auftragnehmer oder Dritte) weitergeben, diese weitergeben oder ihnen anderweitig Zugang zu den Informationen verschaffen, geschieht dies nur aufgrund einer behördlichen Genehmigung (z.B. wenn die Informationen an Dritte, wie z. B. Zahlungsverkehrsdienstleister, gemäß 6 Abs. 1 Zt.

Wenn die DSGVO zur Durchführung des Vertrages verpflichtet ist), haben Sie einer gesetzlichen Pflicht zugestimmt oder aufgrund unserer legitimen Belange (z.B. bei der Inanspruchnahme von Agenten, Hosting-Providern, Steuer-, Wirtschafts- und Justizberatern, Kundenbetreuung, Buchhaltung, Abrechnung und dergleichen, die uns die wirksame und wirksame Erledigung unserer vertraglichen Verpflichtungen, administrativen Aufgaben und Obliegenheiten ermöglichen).

Soweit wir Dritte mit der Datenverarbeitung aufgrund eines so genannten "Auftragsbearbeitungsvertrages" betrauen, erfolgt dies auf der Basis von Artikel 28 DSGVO. Übermittlung in Drittstaaten Wenn wir in einem Drittstaat (d.h. außerhalb der EU oder des EWR ) oder dies im Zusammenhang mit der Nutzung von Dienstleistungen Dritter oder der Weitergabe oder im Zusammenhang mit der Nutzung von Dienstleistungen Dritter tun, erfolgt die Datenverarbeitung in einem Drittstaat (d.h. außerhalb der EU ) oder des EEA.

Soweit wir personenbezogene Angaben an Dritte weitergeben, erfolgen diese nur zur ErfÃ?llung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen, aufgrund Ihrer Zustimmung, aufgrund einer gesetzlichen Pflicht oder aufgrund unserer legitimen Belange. Unter Vorbehalt der gesetzlichen oder vertraglichen Genehmigungen bearbeiten oder überlassen wir die Angaben in einem Drittstaat nur, wenn die speziellen Anforderungen der §§ 44 ff.

Verfahren DSGVO. Dies bedeutet, dass die Bearbeitung beispielsweise auf der Basis von besonderen Gewährleistungen wie der behördlich genehmigten Festlegung eines der EU angemessenen Datenschutzgrades (z.B. für die USA durch den "Privacy Shield") oder der Einhaltung behördlich genehmigter Sonderverpflichtungen (sog. "Standardvertragsklauseln") abläuft. Sie haben das Recht, eine Erklärung darüber zu erhalten, ob die betreffenden Angaben bearbeitet werden und Auskünfte über diese Angaben sowie weitere Auskünfte und eine Abschrift der Angaben gemäß 15 DSGVO zu ersuchen.

Gemäß 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Ergänzung der Sie betreffenden Angaben oder die Korrektur unrichtiger Angaben zu beantragen. Gemäß 17 DSGVO haben Sie das Recht, die unverzügliche Löschung der betroffenen personenbezogenen Informationen zu fordern oder gemäß 18 DSGVO eine Beschränkung der Datenverarbeitung zu erwirken.

Du hast das Recht, den Empfang der dich betreffende Angaben gemäß 20 DSGVO zu beantragen und deren Übermittlung an andere zuständige Personen zu erwirken. Außerdem haben sie das Recht, eine Klage bei der jeweils nach § 77 DSGVO zustaendigen Aufsichtsbehoerde vorzubringen.

Die DSGVO mit Auswirkung auf die zukünftige Entwicklung. Widerrufsrecht Sie können der zukünftigen Bearbeitung der Sie betreffenden Angaben gemäß 21 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. 2. Die Beanstandung kann vor allem gegen die Bearbeitung zu Direktmarketingzwecken erhoben werden. Die von uns bearbeiteten personenbezogenen Nutzungsdaten werden gemäß 17 und 18 DSGVO vernichtet oder deren Bearbeitung beschränkt.

Soweit in dieser Erklärung nicht anders vermerkt, werden die von uns aufbewahrten personenbezogenen Informationen unverzüglich nach deren Beendigung für den vorgesehenen Zweck vernichtet und die Vernichtung steht nicht im Widerspruch zu den geltenden Datenschutzbestimmungen. Sollten die erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten nicht für andere, rechtlich erlaubte Verwendungszwecke verwendet werden, ist deren Bearbeitung beschränkt.

Das bedeutet die Sperrung und Verarbeitung der eingegebenen Informationen für andere Verwendungszwecke. Dies betrifft beispielsweise solche Angaben, die aus wirtschaftlichen oder steuerlichen Erwägungen vorzuhalten sind. Leistungserbringung Wir bearbeiten die Angaben unserer Auftraggeber, Abnehmer und Interessierten (einheitlich "Kunden" genannt) gemäß 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO, um ihnen unsere vertragsgemäßen oder prävertraglichen Dienstleistungen zu erweisen.

Welche Informationen hier verarbeitet werden, welche Art, welcher Anwendungsbereich, welcher Verwendungszweck und welche Notwendigkeit ihrer Bearbeitung besteht, richtet sich nach dem zugrunde liegenden vertraglichen Verhältnis. Die zu verarbeitenden Informationen umfassen in der Regel Bestands- und Kundenstammdaten (z.B. Vorname, Anschrift etc.), Kontaktinformationen (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.), Vertragsinformationen (z.B. genutzte Dienstleistungen, gekaufte Waren, Preise, Ansprechpartner ) und Zahlungsinformationen (z.B. Bankverbindungen, Zahlungsverhalten etc.).

Wir können im Zuge unserer Dienstleistungen auch spezielle Datenkategorien gemäß 9 Abs. 1 DSGVO bearbeiten, namentlich Informationen über die gesundheitliche Situation von Kundinnen und Kunden, gegebenenfalls mit Hinweis auf ihr sexuelles Leben oder ihre sexuelle Ausrichtung. Zu diesem Zweck holt man gegebenenfalls die Zustimmung des Auftraggebers gemäß 6 Abs. 1 Buchst. a), 7, 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO ein und verarbeitet die speziellen Datenkategorien für Zwecke des Gesundheitswesens auf der Basis von § 9 Abs. 2 Buchst. h) DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b) BDSG.

Soweit es das Gesetz oder die Erfüllung des Vertrages erfordert, geben wir die Kundendaten an Dritte, wie z.B. Laboratorien oder vergleichbare Dienstleister, die an der Erfüllung des Vertrages beteiligt sind, im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme mit Fachärzten weiter, soweit dies der Leistungserbringung gemäß 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO gemäß 6 Abs. 1 DSGVO dienstbar ist.

c ) Die DSGVO ist uns oder unseren oder denen von Verbrauchern an einer wirksamen und kostenwirksamen Gesundheitsvorsorge als berechtigte Belange nach 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO oder nach § 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO zur Wahrung wesentlicher Belange des Verbrauchers oder einer anderen juristischen Person oder im Zusammenhang mit der Zustimmung nach 6 Abs. 1 Buchst. a), 7 DSGVO auferlegt.

Sie werden gelöscht, wenn die Speicherung zur Einhaltung der vertraglichen oder gesetzlich vorgeschriebenen Sorgfaltspflichten sowie zur Durchführung etwaiger Gewährleistungs- und vergleichbarer Verpflichtungen notwendig ist, bei denen die Notwendigkeit der Datenspeicherung alle drei Jahre geprüft wird; andernfalls gilt die gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Bei Kontaktaufnahmen mit dem Betreiber (z.B. über Kontaktformulare, Vorbestellungsformulare, E-Mail, telefonisch oder über Social Media) werden die Nutzerdaten zur Verarbeitung der Kontaktanfragen und deren Verarbeitung gemäß 6 Abs. 1 Buchstabe b) und f) DSGVO aufbereitet.

Der Gebrauch dieser Angaben und Angaben ist im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Anforderung erforderlich, ebenso wie die Aufbewahrung für den Verarbeitungszeitraum. Eine Offenlegung dieser Angaben und Auskünfte ist nur mit Einwilligung des Benutzers möglich. Eine lückenlose Sicherung der Angaben vor dem Zugriff durch Dritte ist für den Anbieter nicht möglich.

Server Log Files Der Betreiber des Online-Angebots sammelt und speichert Informationen in sogenannten Server Log Files, die Ihr Webbrowser an uns überträgt. Online-Präsenzen in Social Media Wir pflegen Online-Präsenzen in Social Networks und Portalen auf der Basis unserer legitimen Belange im Sinn von 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, um mit den dort tätigen Kundinnen und Kunden, Interessierten und Nutzern in Kontakt zu treten und sie über unsere Dienstleistungen vor Ort unterrichten zu können.

Sofern in unserer Datenschutzrichtlinie nicht anders vermerkt, bearbeiten wir die Nutzerdaten, die mit uns in gesellschaftlichen Netzwerken und Foren kommuniziert haben, z.B. Artikel auf unseren Webseiten schreiben oder uns Mitteilungen senden. Nutzung von Sozial-Plugins Wir verwenden Sozial-Plugins ("Plugins") des Sozialnetzwerks Facebook auf der Basis unserer legitimen Belange (d.h. des Interesses an der Auswertung, Verbesserung und dem wirtschaftlichen Funktionieren unseres Online-Angebots im Sinn von 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO).

com, die von der Firma Facebooks Ireland Ltd. verwaltet wird. 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ("Facebook"). Das Plugin kann Interaktions-Elemente oder Inhalt (z.B. Video, Grafik oder Textbeiträge) anzeigen und wird durch eines der Facebook-Logos (weißes "f" auf blauem Ziegel, die Begriffe "like", "like" oder ein "thumbs up" Zeichen) oder mit dem Hinweis "Facebook Social Plugin" kenntlich gemacht.

Eine Auflistung und Darstellung der Social Player finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Nur dann stellt der Webbrowser des Benutzers eine Direktverbindung zu den Server von Google her. Die Inhalte des Plugin werden dann über das Internet übertragen und in die Website integriert.

Ruft ein Benutzer eine Funktionalität dieses Online-Angebots auf, die ein solches Plug-in beinhaltet, stellt sein Endgerät eine Direktverbindung zu den Facebook-Servern her. Die Inhalte des Plug-ins werden von uns über das Internet auf das Endgerät des Users übertragen und in das Online-Angebot integriert. Aus den aufbereiteten Informationen können Nutzerprofile erzeugt werden.

Daher haben wir keinen Einfluß auf die Datenmenge, die mit diesem Plugin von Facebook gesammelt wird und informieren die User entsprechend unserem Wissen. Mit der Integration der Plug-Ins bekommt Google die Informationen, dass ein User die jeweilige Angebotsseite des Online-Angebots abgerufen hat. Wenn der Benutzer bei der Anmeldung bei Facebook angemeldet ist, kann der Besucher seinem Konto bei der Facebook-Kontenliste zugeordnet werden.

Bei der Interaktion mit den Plug-Ins, wie z.B. dem Drücken des Like-Buttons oder dem Posten eines Kommentars, werden die Informationen von Ihrem Handy sofort an Google gesendet und dort zwischengespeichert. Wenn ein Benutzer nicht zu den Mitgliedern von Google gehört, ist es für Google dennoch möglich, seine IP-Adresse zu erhalten und zu speichern.

In Deutschland wird laut Angaben von Google nur eine anonyme IP-Adresse hinterlegt. Gegenstand und Geltungsbereich der Datensammlung und der weiteren Bearbeitung und Verwendung der erhobenen personenbezogenen Informationen durch Facebooks sowie die entsprechenden Rechte und Einstellmöglichkeiten zum Schutze der Persönlichkeitsrechte der Nutzer finden Sie in den Datenschutzinformationen von Facebooks. Ist ein Benutzer Facebook-Mitglied und möchte nicht, dass über dieses Online-Angebot Informationen über ihn gesammelt und mit seinen auf dieser Website hinterlegten Mitgliederdaten verlinkt werden, muss er sich vor der Benutzung unseres Online-Angebots von dieser Website abmelden und seine Kekse entfernen.

Weitergehende Einstellungsmöglichkeiten und Einwände gegen die Verwendung der Angaben zu Werbezwecken sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: . Integration von fremden Leistungen und Content Wir nutzen im Rahmen unseres Online-Angebots fremde Angebote von fremden Anbietern aufgrund unserer legitimen Belange (d.h. des Interesses an der Auswertung, Verbesserung und dem wirtschaftlichen Funktionieren unseres Online-Angebots im Sinn von 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO), um deren Inhalt und Dienste, wie z. B. Video oder Fonts (im Folgenden zusammenfassend als "Content" bezeichnet), zu integrieren.

Pixel-Tags " können verwendet werden, um z. B. den Besucheraufkommen auf den Internetseiten auszuwerten. Diese pseudonymisierten Daten können auch in Form von sog. Cookie auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt werden und können sowohl fachliche Auskünfte über den verwendeten Webbrowser und das verwendete Betriebsystem, über verlinkte Websites, Besuchszeiten und andere Daten über die Benutzung unseres Online-Angebots beinhalten, als auch mit solchen Auskünften aus anderen Informationsquellen verknüpft sein.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Drittanbieter und deren Inhalt sowie Links zu deren Datenschutzerklärung, die weitere Informationen zur Datenverarbeitung und zum Teil bereits erwähnte Einspruchsmöglichkeiten aufzeigen: (sog. Opt-out):

Mehr zum Thema