Ginkgo Baum Online Kaufen

Kaufen Sie Ginkgo Tree Online

Besichtigen Sie unseren Online-Shop, um Ginkgo zu kaufen. Die Ginkgobäume sind heute das älteste lebende Fossil der Pflanzenwelt. Die Ginkgo-Bäume, die hierzulande auch als fächerförmige, unverwechselbare Blätter bekannt sind, sind weltweit bekannt: Sie sind fasziniert von der Schönheit und Kraft des Ginkgo-Baumes, aber Ihr Garten ist einfach zu klein für einen so imposanten Baum? Der Ginkgo, der Allrounder mit langem Stammbaum. Die Ginkgobäume sind ein Mythos der chinesischen Medizin und Philosophie.

Ginkgo-Baum online kaufen 2017 ? Pflegetipps

Über 4000 weitere Artikel erwarten Sie im Geschäft unseres Partners Pötschke. Es ist der einzigste Baum, der als Fan-Baum bekannt ist. Seither ist sie hier eine populäre Schmuckpflanze, kann aber ein Lebensalter von bis zu 1000 Jahren haben. Solange der Ginkgo nicht ein Lebensalter von etwa zehn Jahren hat, was einer Wachstumshöhe von etwa sechs Meter entspräche, kommt er ganz allein zurecht.

Auch in jungen Jahren ist er von Zeit zu Zeit auf die Hilfe des Gärtners angewiesen. 2. Es ist daher empfehlenswert, sie fünf bis zehn Meter vom nächstgelegenen Baum oder Bauwerk entfernt zu bepflanzen. Die Pflanzöffnung für einen Ginkgo-Baum sollte normalerweise etwa vier- bis fünffach so groß sein wie sein Ballen.

Der prähistorische Riese, der auch ein Lebensalter von über 1000 Jahren haben kann, ist mit einer Körpergröße von 40 m und mehr kein Hindernis. Wenn der Ginkgo nicht abgeschnitten wird, ist er im zehnten Lebensjahr zehn Meter hoch. Wenn der Wind jedoch Blüten hat, sieht er anders aus, weil es sowohl Männer als auch Frauen gibt.

Ginkgo braucht nicht viel Sorgfalt. Nur junge Pflanzen bis zu einer Größe von etwa sechs Meter brauchen noch regelmäßiges Sommerwasser und Dünger während der Vegetationsperiode. Der Baum braucht keinen Dünger mehr, um stark zu gedeihen, aber ein regelmäßiges Beschneiden kann hilfreich sein. Mit etwa zehn Jahren muss der Gartenbauer den Fanbaum nicht mehr gießen.

Doch bis dahin braucht er noch Hilfe während der heissen Sommerzeit. Frühjahr und Spätherbst eignen sich hervorragend zum Durchforsten und Beschneiden. Davor aber braucht er die Hilfe des Gärtners. Ein Schilfmattenschutz oder Gestrüpp, der um den Baum gelegt und mit trockenen Blättern gefüllt wird, wenn der Ginkgo im Park steht, hat sich als optimal erweist.

Deshalb hat sich der Boden, der zu einem Viertel mit Bodenhumus oder kompostiert ist, als Pflanzensubstrat für den Ginkgo durchgesetzt. Jungpflanzen brauchen noch viel Bewässerung, deshalb sollte der Boden in ihnen nie ganz eintrocknen. Nur Rehe, Kaninchen, Weinbergschnecken und Maus, die jüngeren Ginkgobäumen als Nahrung dienen, können Schaden anrichten.

Der prähistorische Baum ist von Erkrankungen kaum betroffen, nur in der Keimungsphase ist er besonders bedroht.

Auch interessant

Mehr zum Thema