Ginkgo Biloba Tabletten 120 mg

Ginko Biloba Tabletten 120 mg

Aktivsubstanz: 120 mg Trockenextrakt aus Ginkgo biloba-Blättern (35-67:1); Extraktionsmittel: Aceton 60% (m/m). Die Ginkgo Biloba 120mg (60 Stück) Preisvergleich. Ginkgo biloba-Extrakt als Tablette mit verzögerter Freisetzung. Die Filmtablette enthält 40 mg quantifizierten, raffinierten Trockenextrakt als Wirkstoff.

Blätter von Ginkgo biloba (35 - 67: 1), Extraktionsmittel: Aceton 60% (m/m).

Gingivaformer 120 mg Film-Tabletten

120

Stück

Für die symptomatische Therapie von Organ-Hirn-Erkrankungen als Teil eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes für Demenz-Syndrome mit dem Leitsymptom Kopfschmerz. Zu Verlängerung die schmerzfreie Gehentfernung bei peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten im Sinne von FONTAINE (Claudicatio intermittens) im rahmen rein physiotherapeutischer Maßnahmen, insbesonders Gehtraining. Zu unterstützenden Treatment of Ohrgeräuschen (tinnitus). Verwendung und Dosierung: Sofern nicht anders von einem Arzt verschrieben, die übliche ist Dosis von Jugendlichen über 12 Jahre und Erwachsene: Für die symptomatische Behandlung von Organozerebralstörungen, die Erwachsene und Jugendliche 12 Jahre und älter sollten 1 - 2 mal für 1 Filmtablette (entspricht 120 - 240 mg Gingko-Extrakt pro Tag).

Zu Verlängerung Die schmerzfreie Gehentfernung bei arteriellen Blockaden in den Gliedmaßen sollten Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren täglich 1 Film-Tablette (entspricht 120 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag) eingenommen werden. Für Benommenheit und für unterstützenden Therapie bei Ohrgeräuschen sollten die Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren 1 Tablette (entspricht 120 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag).

Im Falle von organisch-zerebralen Leistungsstörungen: Unter überprüfen stellt der behandelnde Arzt für 3 Monate fest, ob die von ihm vorgenommene Verhandlung noch immer gerechtfertigt ist. In der arteriellen Verschlußkrankheit der Gliedmaßen: Für Schwindel: Verwenden Sie über für einen Zeitrahmen von 6 - 8 Wochen nicht zur Verbesserung des Behandlungresultats. Auf Ohrgeräuschen: Das unterstützende Treatment sollte für mind. 12 Monate unter über stattfinden.

Wenn nach 6-monatiger Zeit kein Behandlungserfolg mehr zu verzeichnen war, ist dies auch bei längerer nicht mehr zu befürchten. Vor Beginn der medikamentösen Therapie sollte unter geklärt festgestellt werden, ob die Krankheitserscheinungen nicht auf einer speziell behandelten Grundkrankheit basieren. Seitdem jedoch keine Erfahrung mit Menschen vorhanden ist, ist die Anwendung einer Therapie während von sorgfältig gegen die möglichen Gefahren abzuwägen

Anwendungsgebiete: Als Teil eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes für Demenzsyndrome mit den Leitsymptomen: Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Benommenheit, Tinnitus, Kopfweh. - Vor dem Behandlungsbeginn sollte unter geklärt festgestellt werden, ob die Krankheitserscheinungen nicht auf einer speziell behandelten Grundkrankheit basieren.

Zu Verlängerung die schmerzfreie Gehentfernung bei der peripheren arteriellen Verschlußkrankheit im Sinne von FONTAINE (Claudicatio intermittens) im Zuge von körpertherapeutischen Maßnahmen, v. a. Gehtraining.

Auch interessant

Mehr zum Thema