Ginkgoblätter Trockenextrakt

Gingko-Blätter Trockenextrakt

Das geprüfte und angereicherte Ginkgo-Trockenextrakt dient als Ausgangsmaterial für die Herstellung verschiedener Ginkgo-Produkte. Der Ginkgo Maren - Die natürliche Gedächtnisstütze. Ginko Maren - der natürliche Impuls für das Gehirn aus dem Trockenextrakt der Ginkgo biloba Blätter. Die Ginkgo Tabletten werden aus Ginkgo Trockenextrakt hergestellt. test, für Trockenextrakte geben Sie den genauen Inhalt der Inhaltsstoffe an.

Ginkgo-Blätter Trockenextrakt, (35-67:1), Extraktionsmittel: Aceton 60% (m/m)

Der größte deutsche Arzneimittelpreisvergleich: Grundpreis: 0,32 / 1St. Basispreis: 0,27 / 1 Stück Basispreis: 0,58 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,97 / 1 Stück Basispreis: 0,19 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,52 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,53 / 1 Stück Basispreis: 0,54 / 1 Stück

Grundpreis: nur 0,36 / 1 Stück Basispreis: 0,55 / 1 Stück Basispreis: 0,33 / 1 Stück Basispreis: 1,05 / 1 Stück Basispreis: 0,61 / 1 Stück Basispreis: 0,40 / 1 Stück Basispreis: 0,19 / 1 Stück Basispreis: 0,19 / 1 Stück Basispreis: 0,19 / 1 Stück

Basispreis: 1,09 / 1 Stück Basispreis: 0,10 / 1 Stück Basispreis: 0,24 / 1 Stück Basispreis: 0,19 / 1 Stück Basispreis: 0,61 / 1 Stück Basispreis: 0,11 / 1 Stück Basispreis: 0,63 ? / 1 Stück Basispreis: 0,21 / 1 Stück Basispreis: 0,60 / 1 Stück

Basispreis: 0,61 / 1 Stück Basispreis: 0,62 / 1 Stück Basispreis: 0,35 / 1 Stück Basispreis: 0,31 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,42 / 1 Stück Basispreis: 0,20 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,66 / 1 Stück Basispreis: 1,20 / 1 Stück Basispreis: 0,26 / 1 Stück

Basispreis: 0,24 / 1 Stück Basispreis: 0,32 / 1 Stück Basispreis: 0,30 / 1 Stück Basispreis: 0,41 / 1 Stück Basispreis: 0,30 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,71 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,47 / 1 Stück Grundpreis: nur 0,34 / 1 Stück

Die Ginkgo-Bohrblätter

Der Ginkgobaum ist mehr als eine Arzneipflanze - in Deutschland und auf der ganzen Welt gibt es den Blattextrakt Ginkgobaum, der ein bekanntes Kräutermedikament ist. Diese Medizin wird nicht nur aus dem Pulver von Ginkgoblättern zubereitet. Das Pharmaunternehmen Dr. Willmar Schwabe forscht seit 1960 an einem Trockenextrakt aus dem Extrakt der Blätter von Ginkgobaum.

Dieser Trockenextrakt wird auch als Spezial-Extrakt bezeichnet, da er die gewünschte Wirkung durch die Konzentration bestimmter Bestandteile aufrechterhält. Der Extrakt aus den Blättern des Ginkgobaums ist also ein natürliches Heilmittel, das in seiner Zusammenstellung umdefiniert wurde. Nach mehr als 4000 Jahren Heilpflanzentradition erleben die beiden am besten studierten Extrakte des Ginkgos die Wiedergeburt der Kräuter.

In der Produktion von Blattextrakt aus Ginkgoba werden die Wirkstoffe Ginkgolid A, B und C sowie Bilabolid angereichert. Der Inhaltsstoff kann Allergien hervorrufen und kann zudem für Nervengewebe und Gene schädigend sein, was im Extrakt des Blattes auf ein Mindestmaß beschränkt ist. Für die Gewinnung des Trockenextrakts aus den Ginkgoblättern wird eine Mischung aus Aceton und Wasser als Extraktionsmittel verwendet.

Indem dieser erste Extrakt eingeengt wird, bildet sich das Konzentrat der Ginkgoblätter und das Azeton verdunstet wieder. Der Wirkstoff-Extraktanteil von Ginko biloba liegt normalerweise bei 35-67:1, was heißt, dass im Durchschnitt 50 Anteile von Ginko biloba-Blättern 1 Teil Ginko-Trockenextrakt ausmachen. Das Trockenextrakt aus Ginkgos enthalten 22-27% Flavon-Glykoside und 5-7% Terpenlactone: etwa 3% davon sind Ginkgolide und die anderen 3% Bilabolide.

Das Extrakt darf nicht mehr als 5 ppm Ginkgo-Säuren (ppm = Teile pro Million) beinhalten. Auch diese Daten entsprechen den Vorgaben für den Ginkgo-Extrakt des European Pharmacopoeia (PhEur). Zur Sicherstellung der Effektivität, Tolerierbarkeit und Sauberkeit von Ginko Special Extract wird der Produktionsprozess sorgfältig überwacht und vereinheitlicht. Dies beginnt mit dem Kultivieren des Ginkgo-Baumes und der Gewinnung, dem Trocknen und der Aufbewahrung der Pflanzen.

Der Trockenextrakt wird dann in einem Mehrstufenverfahren hergestellt. Anhand der Inhaltsbestimmung wird die Effektivität des Ginkgo-Extrakts geprüft. Ginkgolid und Bilabolide im Ginkgo-Spezialextrakt können mit verschiedenen chromatographischen Methoden analysiert werden. Die Reinheitstests schließen aus, dass der Ginkgoextrakt Pilzgift, Schwermetall, Pestizidrückstände, Strahlenexposition, Esche oder Fremdstoffe wie Boden, Keime oder Schädlinge enthalten kann.

Sind alle Gütekriterien für den Extrakt des Ginkgoblattes erfüllt, wird erst dann das fertige Ginkgopräparat daraus zubereitet. Die Zubereitung von Gerstensaft wird erneut auf Qualität geprüft. Die häufigste Art des Extraktes von Getränk ist die Tablette. Ginkgolösungen oder Ginkgotropfen sind auch in Apotheken zu haben. Ginkgopräparate aus anderen nicht aus dem Ginkgo-Spezialextrakt hergestellten Rohstoffen werden besser ferngehalten, da nicht garantiert werden kann, dass in den Ginkgoblättern keine Toxine, Metalle oder schädlichen Bestandteile sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema