Ginseng Dosierung Potenz

Potenz der Ginseng-Dosierung

Man sagt, Ginseng erhöht die Potenz. Ginseng-Aufnahme und Dosierung bei Potenzstörungen. Bauchschmerzen oder Ginseng Potenz Dosierung Erektionsstörungen. Danach vorübergehende Ginseng Dosierung Potenz Viagra bei Männern verbessert, können sie einfach und bequem errichten Mann die Potenz Ginseng online. Obgleich die Potenzpille Kamagra ein Markenseric von Ajanta ist.

Ginseng als natürlicher Sexualverstärker?

Der Ginseng ist eine bekannte Pflanze, die nicht nur in der Alternativmedizin verwendet wird. Ginseng wird in China seit mehr als 2000 Jahren als Mittel verwendet. In der Traditionellen Chinesischen Heilkunde (TCM) wird Ginseng vor allem gegen Erschöpfungszustände und Ermüdung eingenommen. Doch die Anwendungsgebiete der Wurzeln haben sich bis heute erheblich ausgeweitet - unter anderem auch als natürlicher Sexualverstärker.

Wie wird Ginseng verwendet? Ginseng wird nicht nur als Stärkungsmittel verwendet, sondern auch mit einer Fülle von heilenden Kräften versehen. Schon seit geraumer Zeit wird aber auch von einer erektionsfördernden Wirksamkeit gesprochen. Deshalb wird es oft als natürlicher Sexualverstärker verwendet. Der Ginseng soll auf unterschiedliche Weise gegen Erektionsstörungen vorgehen. Vor allem koreanischer Ginseng ist für die Steigerung der Blutstickstoffproduktion bekannt.

Der Wirksamkeitseffekt wurde 2002 auch in einer Untersuchung nachgewiesen. Einige der Teilnehmenden haben Ginseng über einen langen Zeitabschnitt hinweg eingenommen. Eine weitere Auswirkung von Ginseng könnte dabei eine große Bedeutung gehabt haben: Auch Ginseng reduziert Streß. Dies ist in der Regel in kürzeren Abständen problemlos, aber über lange Perioden reagiert der Organismus auf den Streß.

Die im Ginseng enthaltene Wirksubstanz vermindert nun die Freisetzung von Cortisol und damit auch die physischen Belastung. Dafür sind die im Ginseng vorhandenen ginsenosides zuständig. Das Ginsenosid gehört zu den so genannten Ginsenosiden, Substanzen, die helfen, die körpereigenen Abwehrmechanismen aufzubauen. Ginseng behält auch die Testosteronwerte durch den selben Wirkungsmechanismus.

Die Testosteronwerte können als physische Antwort auf Stress abnehmen. Der stressmindernde Effekt von Ginseng beugt dem Verschwinden von Testosteron im Organismus durch die oben beschriebene Verbindung vor. Der Ginseng wirkt also auf verschiedene Weise gegen Erektionsstörungen oder Libido. Ginseng ist daher ein hervorragendes Naturprodukt.

Was ist Ginseng? Der Ginseng ist eine Pflanze, die auf unterschiedliche Weise verarbeitet werden kann. Ginseng wird heute auf Pflanzungen kultiviert und ist daher in ausreichender Menge verfügbar. Am Anfang seiner Verwendung in Asien - insbesondere im Altchina - mussten die Wurzeln noch aufwändig gefunden und eingesammelt werden.

Dies war besonders schwierig und riskant, da die Wurzeln oft nur in entlegenen Gegenden aufwuchsen. Der Ginseng war daher sehr kostspielig und nur für reiche Kundschaft reserviert. Heute ist das anders, Interessierte und Verbraucher können Ginseng und Ginsengprodukte einkaufen. Nach wie vor ist der Asienraum das wichtigste Anbaugebiet für Ginseng, aber die Erzeugnisse werden heute auf der ganzen Welt vertrieben.

Ginseng kann in verschiedenen Formen eingenommen werden. Es wird jedoch oft als Potenzverstärker in Pulver- oder auch Kapselform angeboten. Ginseng wird auch als Brautee verzehrt. Auch Ginseng kann man trocknen und verzehren. Ginseng ist auch in Flüssigform in Trinkampulle, auch als Schnäpschen, erhältlich.

Wird Ginseng wie lange einnehmen? Wenn Sie Ginseng als sexuelles Enhancer verwenden wollen, müssen Sie die Wurzeln über einen langen Zeitabschnitt einnehmen. Ginseng wirkt nicht schon bei der ersten Aufnahme, sondern muss erst ein gewisses Maß im Organismus haben. Der Effekt ist daher erst bei regelmässigem Konsum allmählich spürbar.

Die Dauer der Einnahme von Ginseng variiert von Person zu Person, in der Regel sollte die Einnahme zwischen vier und acht Monaten dauern. Auch die Dosierung kann individuell angepasst werden. Laut Traditioneller Chinesischer Heilkunde sollte der Kranke zwei bis drei g Ginseng pro Tag einnehmen. Die Dosierung wird in der Regel zunächst sehr gering eingestellt und bei Bedarf erhöht.

Was hat Ginseng für Nebeneffekte? Glücklicherweise hat Ginseng sehr wenig bis keine Nebeneffekte, auch nach längerem Einnehmen. Wenn Sie Ginseng verwenden, tun Sie es nicht mit der Dosierung übertrieben. Untersuchungen haben bisher keine unerwünschten Wirkungen bei normaler Dosierung gezeigt. In den Herkunftsländern von Ginseng verordnen die Mediziner Ginseng nicht bei hohem Blutdruck. Außerdem wird empfohlen, Ginseng wegen seiner belebenden Wirkung nur am Morgen und nicht am Abend zu nehmen; die Anwendung am Abend kann zu einer Schlafstörung fÃ?hren.

Der Ginseng als sexuelles Aufputschmittel?

Mehr zum Thema