Ginseng Wertvoll

Der Ginseng Wertvoll

Deshalb war Ginseng wertvoller als Gold. Koreanischer Ginseng ist besonders wichtig für medizinische Anwendungen, da er die höchste Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen aufweist. Damals galt die Ginsengwurzel als die Heilpflanze schlechthin. Das machte die Wurzel wertvoller als Gold. Der Ginseng ist seit Jahrtausenden als vielseitige Heilpflanze bekannt, besonders in seinem Ursprungsland China.

Der Ginseng für ein längeres Lebensdauer

Der Ginseng (Panax Ginseng) wird in Asien als Symbol für Gesundung und ein längeres Überleben angesehen. Ginseng war daher kostbarer als Ginseng. Die Sage besagt, dass Ginseng erstmals vor etwa 1500 Jahren am Fuße des Jinaksan angebaut wurde. In der Folge soll der Jüngling Ginseng angebaut haben.

Ginseng wird auch heute noch als Arzneipflanze in der traditionell chin.... Der Ginseng kommt vor allem in Berg- und Waldgebieten in Nordkorea, Nordostchina und Südostsibirien vor. Abhängig vom Herstellungsverfahren wird weißer oder rötlicher Ginseng in einem Medikament eingesetzt. Mit rotem Ginseng werden die Frischwurzeln mit Dampf versorgt und anschließend abgetrocknet.

Weißer Ginseng hingegen wird aus gepellten, geblichenen und trockenen Knollen zubereitet. Ginsengwurzeln verbessern die physische Leistung bei Ermüdung, Schwäche und Erschöpfung und wirken sich günstig auf Lernen, Gedächtnis und Aufmerksamkeit aus. Der Ginseng unterstützt den Körper auch bei der Stressbewältigung und ist widerstandsfähiger. Wer jedoch lange Zeit zu viel im Kopf hat, sollte den Streß mindern.

Die standardisierten Ginseng-Auszüge sind in Tablettenform oder als Tonic in der Apotheke und Drogerie zu haben. Alle Teefans: Ein Ginsengstee hat diese Wirkung nicht, weil zu wenig aktive Substanzen ausgeschieden werden können. Nebenbei: Ginseng-Präparate wirken sich auf die Gerinnung des Blutes aus.

Ginseng: Stärkung der Wurzeln

Ginsengwurzel, eines der traditionsreichsten Mittel in ganz Asien, kann bei Überlastung und Schwäche neue Energien bereitstellen. Ginsengwurzel wird in China und Korea seit mehreren tausend Jahren zur Verstärkung und Belebung gegen Ermüdung und Schwäche verwendet. Der getrocknete Wirkstoff - Ginsenoside - die sogenannte "menschliche Wurzel" - beschleunigt auch nach einer Erkrankung die Selbstheilungskraft des Organismus.

Der Wurzelstock der Pflanzen ist besonders stark mit Ginsenoside, ätherische Öle und Phytosterine angereichert. Wie kann die Wurzel des Ginsengs wirken? Der Ginseng kann folgende positiven Wirkungen haben: Ausschlaggebend für die Wirksamkeit ist der Ginsenosidgehalt. Es sollte bei einer täglichen Dosis von 25-30 mg Ginsenosidextrakt oder 1 g pro Tag für die Kapsel und das Mehl sein.

Ginsengextrakte sollten nicht mehr als 3 Monaten verwendet werden, Ermüdung und Abgeschlagenheit verbessern sich nicht, können auch durch eine Erkrankung verursacht werden, die der Doktor definitiv klären sollte. Der Ginseng ist nicht dasselbe wie der Ginseng, dank der verschiedenen Arten von Ginseng. Panax Ginseng C.A. Meyer ist eine begehrte Pflanze unter allen Ginseng-Gärten, da sie eine große Konzentration an Wirkstoffen hat.

Man unterscheidet außerdem zwischen weissem und rotem Ginseng: Ginseng, weiß: Die Schälung dieser Schcihten muss besonders sorgfältig durchgeführt werden, da sich die kostbaren ginsenosides unmittelbar unter der Baumrinde befinden. Rote Ginseng: Auf diese Weise sind die Inhaltsstoffe der einzelnen Präparate besonders gut konserviert; bis heute wurden etwa 30 verschiedene Arten von Ginsenosiden in Rotginseng nachgewiesen. Der Weißginseng beinhaltet in der Regel bis zu 11 verschiedene Minerale, Mineralstoffe, Spurenelemente, Mineralstoffe, essentielle Fettsäuren und wertvolle Vita.

In Herkunftsländern wie China oder Korea wird der rote Ginseng generell als qualitativ besser eingestuft. Auch Ginseng und Koffein (Kaffee, Schwarztee....) sind nicht verträglich, wer Bluthochdruck hat oder Antikoagulantien zu sich nehmen muss, sollte auf Ginsengauszüge achten. Wenn Sie einen Ginsengtee benutzen möchten, hier ein Vorschlag: Gießen Sie kochendes Salzwasser über 3 g (1 TL entsprechen ca. 3,5 g) feingeschnittene Ginsengwurzel, warten Sie ca. 10 min abgedeckt ab und gießen Sie es dann ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema