Glucosamin Chondroitin Msm Dosierung

Glukosamin Chondroitin Msm Dosierung

Glukosamin, Chondroitin & MSM lindern Schmerzen bei Arthrose. und Glucosamin bei Kniearthrose. Hierzu gehören Chondroitin und MSM. Der angegebene Wert sollte nicht überschritten werden. Verteilen Sie Ihre MSM-Dosis gleichmäßig über den Tag.

Glukosamin in hohen Dosen " Effekt " Verbindungen " PreThis

Darüber hinaus haben mehrere Langzeituntersuchungen gezeigt, dass Glucosamin, Chondroitin & MSM eine sehr gute schmerzstillende Wirkung bei Arthrosen und anderen Gelenkerkrankungen hat. In der Tat, viele Menschen mit Gelenkbeschwerden und damit verbundenen mäßigen bis schweren Beschwerden, die über einen längeren Zeitabschnitt hinweg konzentrierte Glucosamine, Chondroitin und MSM erhielten, meldeten eine rasche und deutliche Schmerzreduktion.

Eine besonders gute Wirkung in Form von Schmerzen bei Gelenkbeschwerden wurde in vielen Untersuchungen mit dem Zusatz von weiteren Gelenksnährstoffen zum Glucosamin, wie z.B. Chondroitin, beobachtet. Deshalb empfehlen viele Fachleute heute, Glukosamine immer in Verbindung mit anderen bedeutenden Gelenksnährstoffen einnehmen. Dazu zählen, wie gesagt, Chondroitin und auch das MSM.

Ethylsulfonylmethan hört sich an wie eine künstliche Substanz, ist aber wie Glucosamin und Chondroitin nur natürlich. Seitdem die meisten Gelenkprobleme und die damit einhergehenden Schmerzzustände auf Entzündungsherde in den Gelenke zurückzuführen sind, wurden auch solche entzündlichen Zustände und deren eventuelle Entlastung untersucht, und die Resultate haben gezeigt, dass Glucosamin und Chondroitin in Kombination mit MSM eine sehr gute antiinflammatorische Wirksamkeit im menschlichen Organismus haben.

Die mit den Gelenkentzündungen einhergehenden Anschwellungen werden ebenfalls von den Glukosaminen positiv beeinflußt und gehen mit der Zeit selbständig zurück. Was kann Glucosamin für Nebeneffekte haben? In den seltensten Ausnahmefällen verursacht die Zufuhr eines Glucosamin-haltigen Nahrungsergänzungsmittels nur geringe Begleiterscheinungen. Zunächst muss im Hinblick auf die mögliche Nebenwirkung von Glucosamin erwähnt werden, dass diese Amino-Zuckerverbindungen die Wirksamkeit einiger Antibiotika reduzieren oder erhöhen können.

Darüber hinaus kann die Zufuhr von Glucosamin bei manchen Menschen zu leichten Magen-Darm-Problemen und manchmal zu verschiedenen Überempfindlichkeits-Reaktionen führen, wie z.B. leichtem Juckreiz, Rötung und leichten Hautentzündungen. Im Allgemeinen wird die Aufnahme von Glucosamin und einem geeigneten Nahrungszusatz, der diese Aminozucker-Verbindung enthält, von Ärzten und Wissenschaftlern als völlig harmlos und harmlos angesehen.

Das liegt daran, dass Glucosamin eine körpereigene Substanz ist. Nur eine zu starke Dosierung des in den Nahrungsergänzungen vorhandenen Glukosamins kann in sehr wenigen Ausnahmefällen die genannten Nebeneffekte und Überempfindlichkeiten einleiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema