Glucosamin Chondroitin Msm Wirkung

Glukosamin Chondroitin Msm Effekt

Chondroitin und Glucosamin stehen somit in enger Wechselwirkung. Verschiedene assoziierte Substanzen in der jeweiligen Verbindung unterstützen die Wirkung. Reine Verkapselungen Glucosamin+ Chondroitin+ MSM Kapseln. Der genaue Wirkmechanismus von Chondroitin ist noch nicht vollständig bekannt.

Entzündungshemmende Mittel - MSM für den Hund

Als Kürzel MSM wird die schwefelhaltige Verbindung Methyl-Sulfonyl-Methan verwendet, sie ist ein wichtiges Bindeglied. Sulphur ist in vielen der Enzyme und vielen weiteren essentiellen Fettsäuren enthalten, von denen einige antioxidativ wirken und die freien Radikale abwehren. Darüber hinaus ist MSM von großer Bedeutung für das Hundebindegewebe sowie für den Gelenkbauch.

Darüber hinaus wirkt MSM entzündungshemmend und schmerzhemmend, was besonders bei Arthrosen wichtig ist. Ist der Körper des Hundes mit Schwefelsäure unterversorgt, können nicht nur die Gelenken betroffen sein, sondern auch die Abwehrkräfte. Häufigster Grund für eine Fehlversorgung des Hundes mit der Schwefelkomponente MSM ist eine unausgewogene Fütterung der Hunde.

Viele Fertigfutter haben bedauerlicherweise eine niedrige Menge an Methansulfonylmethan, so dass ein Mangel an Schwefel sehr zeitnah auftritt. Deshalb sollte jeder Hundehalter immer auf eine angemessene Zufuhr seines Tieres mit der Schwefelkomponente achten! Die optimale Funktion des Gelenkknorpels ist für die Gesundheit der Gelenke bei einem Hund unabdingbar und kann nur garantiert werden, wenn der Knorpel mit allen wesentlichen Nährstoffen der Gelenke ausgestattet ist.

Bei diesen Gelenksnährstoffen spielt Methansulfonylmethan eine besonders wichtige Rolle, denn es stellt sicher, dass alle anderen Gelenksnährstoffe wie Glucosamin und Chondroitin in die Knorpelzelle eindringen und dort ihre Wirkung bestmöglich entfalten kann. Grundvoraussetzung für die Durchlässigkeit der Zellwand ist auch, dass ein reger Austausch zwischen den Zellen des Knorpels und dem umgebenden Körpergewebe zustandekommt.

Erst auf diese Weise erreichen die anderen Gelenksnährstoffe in idealer Weise das Knorpelinnere des Tieres. Langzeituntersuchungen (Beurteilung von Methylsulfonylmethan (MSM) zur Entstehung von Arthrose (OA): Eine Tierstudie) haben gezeigt, dass bei Gelenkserkrankungen sehr gute entzündungshemmende und schmerzstillende Effekte im Hundekörper vorhanden sind.

gykan - Für elastische Gelenken und Bänder bei Pferden

Einzigartig ist die Verbindung mit Muscheln, Chondroitin, Glucosamin, hyaluronischer Säure, Diatomeenerde, Teufelspritze, Ingwer und MSM. AQUIPUR - Glycan beinhaltet eine optimale und hoch dosierte Zusammenstellung von Gelenkenährstoffen (Grünlippmuschel (200.000 mg/kg), Knorpelsulfat (100.000 mg/kg), Glucosamin, Hybriduronsäure, MSM und Teufelskralle) zur dauerhaften Festigung von Band- und Bindegewebe.

Technische Zusätze: Eiserne Aminosäure Chelathydrat-Eisen, Kaliumiodid-Eisen, Kobalt-(II)-Carbonat-Granulat, Kupfer-Aminosäure-Chelat-Hydrat-E4, Mangan-Aminosäure-Chelat-Hydrat-E5, Zink-Aminosäure-Chelat-Hydrat-E7, Natriummolybdat-E7, 3b8. Schalenkonzentrat 20,0%, Teufelspritze 15,0%, pflanzliche Mischung (Weidenrinde, Birken, Arnikas, Brennnessel, Kamille), Knötchensulfat 10,0%, Methansulfonylmethan (MSM) 6,0%, Glucosamin 5,0%, Leinsaat, Ingwer, Leinsamenöl, Trübsal uronsäure 0,4%. zu verfüttern.

Die Fütterungszeit sollte für eine optimierte Wirkung mind. 3 Wochen betragen. Bei Leistungspferden sind die Knorpelgelenke und das umgebende Gewebe sowie Muskeln und Bänder einer sehr starken Belastung unterworfen. Ein wichtiger Bestandteil des Körpergewebes sind u. a. folgende Glykosaminoglykane: Knorpelsulfat, Glukosamin und hyaluronische Säure. Hierzu zählen die Spannglieder und Sehnenhüllen, der Bänderapparat, die Gelenkkapsel und der Gelenkknorpel sowie die Schleimhaut.

Das Bindegewebe mit seinen so genannten Zuckerglykanen ist einerseits für seine Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen Belastungen zuständig und fungiert andererseits als "Transporter" von Nähr- und Reststoffen zwischen den Bindegewebezellen und der Durchblutung. Sie vermindern die Entzündungsanfälligkeit und Allergie, erhöhen die Elastizität und Widerstandsfähigkeit von Gelenken, Bändern, Muskulatur und Bändern und beschleunigen die Heilung bei Krankheit.

Diatomeenerde kräftigt und strafft das Gewebe und steigert seine Dehnbarkeit. Diese haben einen signifikanten Einfluß auf die Tragfähigkeit der Spannglieder und Gelenkkonstruktionen.

Mehr zum Thema