Glucosamin Chondroitin Nebenwirkungen

Glukosamin Chondroitin Nebenwirkungen

Das natürliche Mittel gegen Arthritis mit der Glucosamin-Chondroitin-Formel. Dies ist eine nach Dr. Theodosakis entwickelte gemeinsame Nährstoffformel, bei der keine schwerwiegenden Nebenwirkungen festgestellt wurden. Die Avital Glucosamin plus Chondroitin-Kapseln für Hunde werden in Deutschland von einem renommierten deutschen Pharmahersteller hergestellt. Glucosamin Chondroitin + Vitamin D Kapseln können hier die Nahrung sinnvoll ergänzen und so den Körper in seiner normalen Entwicklungsarbeit unterstützen.

Gegenanzeigen - Nebenwirkungen - Was ist Glucosamin, Chondroitin, Glycosaminsulfat?

Die strikte rechtliche Einordnung von Glucosamin und Chondroitin als Nahrungsergänzung in der Bundesrepublik lässt bereits jetzt Rückschlüsse auf ihre Gesundheitsunschädlichkeit zu! Nahrungsergänzungen werden als Nahrungsmittel klassifiziert und müssen unbedenklich sein. Art. 14 der VO ( "Verordnung (EG) Nr. 178/2002 der Bundesverordnung über Nahrungsergänzungsmittel") lautet unter anderem: "Die meisten Wissenschaftler auf diesem Feld bescheinigen dem Glucosamin auch eine sehr gutee und sehr gute verträgliche Wirkung - Jahrzehnte lange Erfahrung in der Applikation von Glucosamin bei Patientinnen und Patienten liegt vor.

Ausschlaggebend bei Glukosaminsulfat ist laut Dr. med. Dr. Thomas Kötz, Ärztlicher Leiter der Klinik für Innere Medizin der Universität München, eine angemessene Dosis von 1500 mg D-Glukosaminsulfat pro Tag. Untersuchungen haben gezeigt, dass Glucosamin eine ähnliche Toleranz wie ein Plazebo (Placebo) besitzt und deutlich besser verträglich ist als herkömmliche NSAIDs. Außerdem wird die Therapie von Frauen, Müttern und Kinder unter 18 Jahren mangels Daten nicht empfohlen.

Schlussfolgerung: Glucosamin und Chondroitin sind genauso unschädlich wie z.B. Knorpel und andere lebenswichtige Stoffe.

Maximum anwenden: Glucosamin Chondroitin Nebenwirkungen

Glucosamin Chondroitin wird als Nahrungsergänzung bei Arthrosen eingenommen. Arthritis ist der Zustand, der durch den Zusammenbruch oder Verschleiß des Gelenkknorpels charakterisiert ist und zu Gelenksentzündungen, Schmerz, Schwellung und gar Missbildung führt. Glukosamin und Chondroitin sind zwei Bestandteile des Knorpelgewebes, die für die Therapie von Arthrosen verwendet werden. Abgesehen von der Produktion von Gelenkknorpeln kann stärkeres und widerstandsfähigeres Glucosamin die Gelenkschmerzen bei Arthrosen erleichtern, während Chondroitin die Beweglichkeit des Gelenkknorpels erhöht und seine Schockabsorptionsfähigkeit verbessert.

Das Chondroitin kann auch eine Gelenkentzündung durch Arthritis auslösen. Auch wenn Glucosamin und Chromosomensulfat dazu beitragen können, die gemeinsamen Aufgaben bei Arthrosepatienten zu erleichtern, kann die Überdosierung mehrere Nebenwirkungen haben. Die meisten Nebenwirkungen des Glucosamins Chondroitin sind jedoch meist nicht schwerwiegend. Es ist jedoch besser, die Nebenwirkungen zu kennen, die mit dieser Nahrungsergänzung assoziiert sind, bevor man sie zur Arthrosebehandlung einnimmt.

Der üblichste Nebeneffekt von Glucosamin-Chondroitin sind Darmprobleme. Diarrhöe oder Konstipation, Verdauungsstörung, Sodbrennen, Brechreiz, Unterleibsschmerzen, Magenverstimmung und Aufblähung sind einige der üblichen Nebenwirkungen von Glucosamin Chondroitin. Ein weiteres häufig auftretendes Gesundheitsproblem kann sein, dass bei der Anwendung dieser Supplementation Gase oder Flatulenz auftritt. Glukosamin wird im Wesentlichen aus den Muscheln von Krebstieren hergestellt.

Daher sollten Menschen mit Muschelallergien diese Nahrungsergänzung nicht ohne ärztliche Beratung einnehmen. Bei einer allergischen Reaktionen auf Glucosamin-Chondroitin können Hautirritationen, Hautausschläge, leichte Atemnot und unübliche Schwellungen von Gesicht, Mund und Rachen auftreten. Außerdem kann dieses Präparat das Blutungsrisiko und die Wirksamkeit von blutverdünnenden Medikamenten erhöhen.

Deshalb sollten Menschen mit Gerinnungsstörungen sowie solche Blutverdünnungsmittel Glucosamin-Chondroitin mit Bedacht und mit dem Einverständnis ihres behandelnden Arztes eingenommen werden. Die Nebenwirkungen von Glucosamin Chondroitin auf den Cholesterinwert sind nicht mit Gewissheit bekannt. In der Regel wird davon ausgegangen, dass es keinen signifikanten Einfluss auf den Gehalt an sowohl der LDL als auch der HDL-Cholesterin und auch auf die Haut hat.

Besorgnis wurde auf der Basis einiger erster Anhaltspunkte dafür zum Ausdruck gebracht, dass Glucosamin den Blutzuckerwert senken kann. Viele andere Untersuchungen haben jedoch nicht festgestellt, dass Glucosamin zu erheblichen Änderungen des Blutzuckerspiegels führt. Untersuchungen am Menschen in dieser Beziehung haben gezeigt, dass nach der Glucosamineinnahme kein Einfluss auf den Blutzuckergehalt festgestellt wurde.

Allerdings führt es offenbar zu Insulinresistenzen bei der Injektion. Tierversuche haben auch Bedenken geäußert, dass Glucosamin die Insulin-Resistenz mindern kann. So, Glucosamin Chondroitin Nebenwirkungen bei der Zuckerkrankheit sind nicht ganz eindeutig. Diabetikern wird jedoch trotzdem geraten, Glucosamin-Chondroitin mit Bedacht zu nehmen und ihren Blutzuckerwert während der Anwendung dieser Nahrungsergänzung genau zu kontrollieren.

Diese Nahrungsergänzung sollte nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden. Unter Berücksichtigung aller Nebenwirkungen von Glucosamin und Chondroitin kann festgestellt werden, dass diese Supplementierung in der Regel nur leichte Nebenwirkungen hat. Der Effekt dieser Nahrungsergänzung auf trächtige und säugende Mütter ist nicht bekannt. Deshalb wird es in der Schwangerschaft und während der Laktation nicht unbedingt ratsam sein.

Andererseits sind Glucosamin-Chondroitin-Nebenwirkungen auf Leben, Blutzucker und den Cholesterinspiegel nicht bekannt. Aber Menschen, die irgendeine Form von Medikament einnehmen und an Gesundheitsproblemen erkrankt sind, sollten vor der Anwendung dieser Nahrungsergänzung mit ihrem Hausarzt reden, um Nebenwirkungen und Interaktionen zwischen den einzelnen Präparaten zu verhindern.

Mehr zum Thema