Glucose Wirkung

Glukose-Effekt

Glucagon hat eine entgegengesetzte Wirkung zum Insulin. Einfluss von Glukose auf das Mykoplasma. Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit und den Betrieb von Maschinen. Blutzucker und lipidsenkende Wirkung von Essigsäure. Der Effekt von Glukose auf die phosphorolytische Spaltung von Thymidin in Ehrlich Aszites Tumorzellen.

Blutzuckerstoffwechsel

Wichtigster Energieträger der Messzelle ist die Traubenzucker. In vielen Geweben kann auch Fette oder Proteine als Energieträger verwendet werden, aber andere Körperzellen - z.B. Gehirnzellen und Blutzellen - können nur aus Glucose gewonnen werden. Glucose wird im Organismus in Glykogenform aufbewahrt. Eine wichtige Speicherstelle für Glycogen ist die Haut.

Glycogen wird durch Gluconeogenese bei niedrigen Blutzuckerwerten in Glucose umgerechnet. Glucose kann auch durch Gluconeogenese aus anderen Vorläufern als Kohlehydraten hergestellt werden, z.B. Pyruvate, Amino Säuren und Glucone. Die Gluconeogenese hält den Blutzucker auf einem gewissen Niveau, z.B. bei Hunger und starker sportlicher Aktivität.

Das Proinsulin ist die nicht aktive Insulinform, die im Blut in eine Insulinform umgerechnet wird. Das Glucagon und das Glucagon arbeiten synergetisch, um den Zuckerspiegel im Blut auf einem gesunden Niveau zu erhalten. Erhöhte Blutzuckerwerte führen zur Insulinsekretion: Glucose wird in die Zellen des Körpers abtransportiert. Das Aufnehmen von Glucose durch Leber-, Nieren- und Gehirnzellen erfolgt durch Streuung und benötigt kein eigenes Inulin.

Klicken Sie auf das Symbol für weitere Information über die Wirkung von Insulin: Glucagon hat eine gegenteilige Wirkung zum Insulin. Klicken Sie auf das Symbol, um weitere Information über die Wirkung von Glucagon zu erhalten:

Zur Wirkung von Glucose und Fruktose auf die Glukuronidbildung bei Normalverbrauchern

Im Falle eines Patienten kann die Einnahme von Glukose oder Fruktose die Bildung von Mentholglucuronid beschleunigen. Das Glucuronid im Serum wird nur durch Fruktose gegenüber dem Leertest deutlich gesteigert. Bei Glukose muss ein weiterer Einfluss auf die Niere vermutet werden, mit weniger Einfluss auf die Bildung von Glucuronid in der Haut.

Es wird die verschiedene Wirkweise der beiden Zuckersorten bei der Glukuronidbildung erörtert. J. biol. Chem. J. biol. Chem. 12. Doerschuk, A. P. : Radiotracer-Studien zur Biosynthese von konjugierter d-Glucuronsäure.

J. biol. Chem. Leipzig: Georg Thieme 1953. 14. Douglas, J. F. -markierte Glukose zu Glucuronsäure im Meerschweinchen. J. biol. Chem. 15. Uridin Diphosphat Glucuronsäure als Glucuronyl-Donor bei der Synthese von Estern, aliphatischen und Steroid-Glucuroniden. 16. G. J. J. Dutton: Beobachtungen zur Verteilung der Glucuronidsynthese im Gewebe.

17. De Dutton, G. J. : Isolierung eines Uridindiphosphats und einer Glucuronsäureverbindung aus der Leber. 18. G. J. Dutton: Uridinverbindung im Glucuronsäure-Stoffwechsel. 20. Eisenberg, F. -Glukose. J. biol. Chem. 21. Fishman, W. H. -Glucuronidase und Glucuronsäure Studien. J. biol. Chem.

24. Die Synthese von Bilirubinglucuronid durch Gewebehomogenate. J. biol. Chem. 25. Hartiala, K. J.: Studien über Entgiftungsmechanismen. Chem. IL Merkanisme der hormonellen Glucuronidbildung. 30. Leloir, L.F.: Die Uridin-Coenzyme. Brüssel, S. 154, S. 1 956. 31. Leloir, L. F. : Biosynthese von Glykogen aus Glucoseuridindiphosphat.

J. Amer. Chemie Zu: Ärztliche Grundlagenforschung, Band III Stuttgart: Georg Thieme 1960. 32 Lipschitz, W. L. : Mechanismus der biologischen Bildung konjugierter Glucuronsäuren. Mosbach, E. H. H. : Tracer-Studien zur Glucuronsäure-Biosynthese.

J. biol. Chem. 37. Glukuronsäurebildung bei Hepatitis und Leberzirrhose nach Einwirkung von Glukose und Fruktose. 39. Études of biological synthesis of glucuronides. J. biol. Chem. J. biol. Chem. Chem.

J. Amerikanische Chemie Die Enzymbildung von Uridindiphosphoglucuronsäure. J. biol. Chemie. 48. Stockwerk, I.D.E.: Uridindiphosphat-Glucuronsäure. Chemie. Chemie. 51. Südhof, H. : Zu den verschiedenen metabolischen Wirkungen von Glukose und Fruktose. 52. Zehntausend, R. : Beobachtungen zur Bilirubin-Glucuronidsynthese bei Ratten.

53. Weste, F. M. : Studien zur Glucuronidbildung bei Neugeborenen und älteren Kindern.

Auch interessant

Mehr zum Thema