Glutamin plus

Das Glutamin plus

Life Light's L-Glutamin plus liefert die Aminosäure L-Glutamin kombiniert mit Vitamin D. Nahrungsergänzungsmittel mit L-Glutamin und natürlichem Fenchelgeschmack. Life-Light Nahrungsergänzungsmittel mit der Aminosäure L-Glutamin und Vitamin D. Das Glutamin Plus ist eine orale Ergänzung für Patienten mit oxidativem Stress, zum Beispiel nach Operationen, Traumata und Verbrennungen. L-Glutamin.

Kaufen Sie L-Glutamin. Kaufen Sie Glutamin. Bestellen Sie L-Glutamin. Bestellen Sie L-Glutamin. Bestellen Sie L-Glutamin.

Glutamine plus (150g Pulver)

Produktinformation "L-Glutamin plus Pulver, 150g". Das für den Aminosäurenpool im Plasma wichtige Protein L-Glutamin in Verbindung mit dem für einen gesunden Kalziumspiegel im Gehirn wichtigen Vitaminentwicklung. Vitamine tragen zur natürlichen Absorption und Nutzung von Kalzium, zur Pflege von Zähnen, Beinen und Muskeln bei. Es hat eine Zellteilungsfunktion und wirkt an der Normalfunktion des Abwehrsystems mit.

L-Glutamin, Cholecalciferol. L-Glutamin in bester Qualität in Kombination mit Vitaminen D zur Nahrungsergänzung bei Bedarf.

Glutamin Plus Neutral 30 Säcke á 22,4 g

Glutamin Plus ist sehr antioxidativ und kann frühzeitig nach der Operation, z.B. nach einem Trauma oder einer Verbrennung, zur Vorbeugung von oxidativem Streß eingenommen werden. Es wird nach operativen Maßnahmen, bei chronischen Entzündungskrankheiten oder bei HIV/AIDS eingenommen. Dies ist besonders im Falle von Krankheiten wie z. B. Aidskrankheiten von Bedeutung. Glutamin Plus gibt es in handlichen 22,4 Gramm Beuteln.

Sie sind bereits so gefüllt, dass Sie die richtige Dosis für ein Glas haben. Es handelt sich bei diesem Präparat nicht um eine breite Verwendung wie z.B. bei der allgemeinen Unterernährung, sondern um ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel, das vor allem in Krankenhäusern eingesetzt wird.

S-Glutamin

In der Sporternährung wird der Ausdruck L-Glutamin heute oft wiederverwendet. Viele Menschen wissen jedoch wenig über diese Amino-Säure. L-Glutamin, was ist das? Das L-Glutamin ist eine nicht essentielle, eiweißbildende Amino-Säure. Unwesentlich heißt, dass es vom Organismus selbst geformt werden kann. Daher ist die Glutamin-Supplementierung auch in solchen Fällen geeignet.

Das L-Glutamin ist stark mit der Glutsäure verbunden, die beide eine der Hauptkomponenten und Grundbausteine von Eiweißen als Aminofaktoren sind. Glutamin repräsentiert mit etwa 20 Prozent den größten Teil aller verfügbaren Fettsäuren im Humanblutplasma. Damit ist Glutamin eine bedeutende Einnahmequelle. Die größte Konzentration an Glutamin befindet sich im Rücken.

Das Glutamin hat anabolische Eigenschaften, es sichert in erster Linie die Muskelbildung und den Muskelerhalt. Das L-Glutamin kommt in der Ernährung nicht ungehindert vor, sondern nur in gebundener Form. Das Glutamin hat viele verschiedene Funktionalitäten im Körper. Die Aufrechterhaltung und der Ausbau der Muskelmasse ist eine der Hauptaufgaben von Glutamin - wie bereits erwähnt.

Auch L-Glutamin ist ein bedeutender Baustein des Glutathions. Es ist ein bedeutendes Antioxidationsmittel im Organismus, es bewahrt die Zelle vor dem oxidativen Streß und hält die schädlichen freien Radikalen zurück. Das Glutamin ist daher von besonderem Interesse für ein gut arbeitendes Abwehrsystem. Glutamin ist auch für die Stickstoffversorgung des Körpers von großer Wichtigkeit.

Sie ist die bedeutendste nicht essenzielle Stickstoffquelle im Körper und damit an vielen verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt. 2. Die Glutaminzufuhr wird während des körperlichen Trainings - insbesondere bei Hochleistungssportlern - gesteigert, weshalb eine Supplementierung dieser Aminosäuren immer von Nutzen ist. Die Glutamin- und Kohlehydratspeicher sind nach intensivem Workout entleert.

Der Organismus benötigt Glukose, um rasch wieder aufzutanken. L-Glutamin spielt dabei eine Sonderstellung: L-Glutamin: Glutamin kann in Glukose umgesetzt werden und dient so dem Organismus zur Energieerzeugung. Dadurch wird vermieden, dass der Organismus wertvolle Muskelproteine als Energieträger aufnimmt. Ein weiterer wichtiger Bestandteil von Glutamin im Sport ist die Selbstregeneration.

Das Glutamin kann dazu beitragen, die Regenerierung nach dem Training zu unterstützen. Das kalorienfreie Glutamin kann also anstelle von Glukose als Energieträger fungieren. Mit einer Extraportion L-Glutamin sind Sie für die nächsten Trainingseinheiten schnell einsatzbereit. Diese Aminosäuren können Menschenleben retten: Kritische Fälle, wie z.B. nach einem Unfall, Verbrennungen oder Blutvergiftungen, haben katabolische Bedingungen und deutlich verminderte Glutaminwerte zur Folge.

Die klinischen Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Glutamin-Dosis den Klinikaufenthalt der Patientinnen verringert, sie haben ein niedrigeres Ansteckungsrisiko und höhere Chancen zu überleben und werden rascher wieder gesund. L-Glutamin kann seine Heilkräfte auch bei Darmkrankheiten wie Reizdarm, Zöliakie oder Morbus Crohn ausbilden. L-Glutamin ist auch wichtig für ein kräftiges Abwehrsystem. Aus L-Glutamin gewinnen die Verteidigungszellen (insbesondere die Leukozyten) ihre Kraft.

Glutamin erlaubt die Entstehung des Antioxidans Kleber, es bewahrt die Zelle vor Schadstoffen. Bei Allergien oder häufigen Erkältungen empfiehlt sich also eine Dosis Glutamin, um den gestiegenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Das kann auch für Athleten von großem Vorteil sein: Athleten haben einen höheren Antioxidantienbedarf, weshalb eine Supplementierung mit L-Glutamin hier helfen kann.

Ein Glutamin-Mangel führt zu einer gesteigerten Infektanfälligkeit und auch zu Darmfunktionsstörungen. Außerdem ist glutamate eine natÃ?rliche AminosÃ?ure, die beim Stoffwechsel von L-Glutamin gebildet wird und eine bedeutende Funktion als Botenstoff bei der Ã?bertragung von Sinneswahrnehmung, Bewegungskontrolle und Lern- und GedÃ?chtnisleistung einnimmt. Es ist ein extrahiertes Kleberglutamat, das mit diversen Salzarten kombiniert wird.

Das L-Glutamin ist ein natürlicher Stoff und ungiftig. Damit ist diese Amino-Säure eine sichere Nahrungsergänzung. Glutamin wirkt nach dem Sport gegen katabole Prozesse (Abbau körpereigener Substanzen) und vor dem Schlafengehen für eine verbesserte Regenerierung. Damit ist es nicht nur für Wettkampfsportler von großem Nutzen, sondern auch für Menschen mit erhöhter Infektanfälligkeit und Ausbeutungsstörungen.

Glutamin Supplementation ist auch nach einer Operation oder größeren Verletzung von Nutzen. Damit hat es eine deutlich bessere biologische Verfügbarkeit als konventionelles L-Glutamin. L-Glutamine ist für jeden Sportler geeignet.

Mehr zum Thema