Glutamin und Creatin

Kleber und Kreatin

Es gibt keine negative Wechselwirkung zwischen Glutamin und Kreatin. Zusätzlich verbessert L-Glutamin das Zellvolumen und unterstützt so die Wirkung von Kreatin. Geeignet für intensive Sportler und Diäten. Das Glutamin wirkt sehr gut mit Kreatin und erzeugt einen synergistischen Effekt. Das Glutamin verkürzt die Regenerationszeit der Muskeln Was ist Glutamin?

Glutamin, Kreatin, reizvolle Sister?

Bei uns gibt es zwei Geschwister, Kreatin und Glutamin. Kreatin ist definitiv heiss, keine Zweifel. Überall dort, wo Kreatin vorhanden ist, dreht es den Kopf. Das Glutamin hingegen steht sich selbst im Weg, trÃ?gt Brillen, HosentrÃ?ger und trÃ?gt kaum offene Haare.

Außerdem hat sie nicht die gleiche Bedeutung wie Kreatin. Das Glutamin ist eine jener Ergänzungen, die nicht die Beachtung erhalten, die es verdienen würde. Es wird immer wieder von anderen auffälligeren Produkten wie Kreatin, Wachstumshormonen und Prohormonen überschattet. Im hart umkämpften Bereich der Nahrungsergänzungsmittel sind die Hersteller bestrebt, die neuesten, besten und innovativsten Präparate auf den Markt einzuführen.

Manche Menschen empfinden Glutamin als uninteressant.... bis sie es wiedererkennen. Die Menschen sind oft schockiert, dass ich Glutamin als "Basisergänzung" bezeichne (ich bezeichne es als Basisergänzung, ohne die ich nicht auskommen kann). Glutamin kommt meiner Ansicht nach vor Molkenprotein, Gewichtszunahme und essenziellen Säuren. Richtige Kerle und Mädchen, ich bewerte Glutamin als Kreatin.

Glutamin wird zwar nicht für Seiten geworben, aber es bildet die Voraussetzung für eine gute Ausgangsbasis für Sportler und Nichtsportler. Glutamine kann die Freisetzung von Wachstumshormonen steigern, Muskelschmerzen reduzieren, die Regeneration fördern, den Organismus bei der Bewältigung von Stress fördern, die Eiweißsynthese stimulieren, die Muskulatur aufbauen, das Abwehrsystem stärken und mehrere interne Körperorgane stützen. Der Glutaminspiegel wird zur Bestimmung des Overtraining-Syndroms (OTS) verwendet.

Glutamin kann auch gegen ein solches Übertraining-Syndrom vorgehen. Glutamin fördert auch die Bildung von Gluutathion, einem der stärksten Antioxidanzien im Organismus. Glutamin ist, wie gesagt, ein kleines Päckchen. Das ist Glutamin? Das Glutamin ist eine von vielen essentiellen Eiweißbausteinen. Sie balanciert über 60% der im Organismus vorhandenen kostenlosen Fettsäuren und macht Glutamin zur wichtigsten Fettsäure.

Glutamin wurde zunächst als "nicht essentiell" eingestuft, weil es von anderen essentiellen Fettsäuren - Glutamin, Isoleucin und Valin - hergestellt werden kann. In letzter Zeit haben es jedoch einige Menschen auf "bedingt essentiell" umgestellt, da der Organismus nicht immer so viel Glutamin produzieren kann, wie nötig ist. Wer sagt, etwas sei "nicht essentiell", denkt oft, es sei nicht relevant oder unnötig.

Glutamin ist für mich eine wichtige und notwendige Substanz. Glutamin wird überwiegend in der Skelettmuskulatur gespeichert und in der Lunge gebildet. Das Glutamin wird als Ergänzung in Form von Tabletten oder als Puder angeboten. Das Lieblingspulver ist weiss und flauschig, vergleichbar mit dem, was man auf Hollywood-Partys sieht (bitte kein Glutamin schnupfen!).

Wieso sollte jemand mehr Glutamin gebrauchen, als der Organismus ausgeben kann? Durch Training oder Streß können Glutaminlager geplündert werden. Intensivpatienten, Brandopfer und Menschen, die operiert wurden, müssen zusätzlich mit Glutamin versorgt werden. Ist der Organismus einem solchen Streß oder einem solchen Unfall unterworfen, wird Glutamin aus den Skelettmuskeln aufgenommen.

Mit dem Ziel, sich selbst zu verheilen, schickt der Organismus Glutamin in das zerstörte Bindegewebe. Sind die Glutaminlager erschöpft, ist eine Wundheilung des geschädigten Gehirns nicht mehr möglich. Der katabole Streß in Kombination mit Streß oder Traumata kann den Glutaminspiegel um mehr als 50% senken. 1 ] So ist die Zahl derer, die zusätzlich Glutamin brauchen, recht groß; jeder, der ausbildet, gestresst, geschädigt oder erkrankt ist, wird von einer Glutamin-Supplementierung profitiert haben.

Der Glutaminspiegel wird oft verwendet, um festzustellen, dass Menschen übertrainiert sind, wenn das Volumen oder die Trainingsintensität gesteigert wird, bevor die Regenerierungsphase es zulässt. Erlauben Sie sich nicht genügend Pause zwischen den Trainingseinheiten, kann sich Ihr Organismus nicht genügend erholen. Die Problematik ist, dass bei Übertrainings, nur Zeit, Ausruhen, gute Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel ausreichen.

Trotz sechs Tagen Genesung hatten einige Sportler noch einen geringen Glutaminwert. Im gleichen Versuch fanden die Wissenschaftler auch heraus, dass der Glutamingehalt der Sportler nach Abschluss des Sprinttrainings unter 45% sank. 2] Wie Sie also erkennen können, kann der Glutamingehalt rasch sinken und lange Zeit auf diesem Niveau sein.

Dieses Glutamin ist eine gute Möglichkeit, die Glutaminvorräte der Skelettmuskeln aufzufüllen. Befüllte Glutaminlager sind wahrscheinlich der effektivste Weg, um Übertrainings zu vermeiden. Die Hypophyse ist ein sehr kompliziertes und mit 191 Fettsäuren angereichertes Somatotropin. Unglücklicherweise fängt der Organismus im Lebensalter von etwa 30 Jahren an, weniger Hormone zu bilden.

Um die Wachstumshormonproduktion zu steigern, gibt es zwei Möglichkeiten: Das Glutamin hat sich als effektive Nahrungsergänzung erwiesen, um die Wachstumshormonproduktion signifikant zu steigern. Nach 45 min nach einem kleinen Fruehstueck erhielten neun Menschen 2 Gramm Glutamin. 3] In Anbetracht der Vorzüge einer erhöhten Wachstumshormonproduktion ist dies sicher eine aufregende Untersuchung.

Falls Sie an einer kosteneffektiven Methode zur Steigerung der Wachstumshormonfreisetzung Interesse haben, sollten Sie 2-5 Gramm Glutamin einnehmen, 5-6 Mal pro Tag zwischen den einzelnen Essen. Sie sollten daher darauf achten, dass Sie die letzten Portionen Glutamin kurz vor dem Zubettgehen zu sich genommen haben. Wo wird Glutamin eingesetzt? Die andere Seite ist diejenige, für die Sie Glutamin verwenden wollen.

Möchten Sie Übertrainings vermeiden, die Wachstumshormonproduktion stimulieren, das Immunsystem kräftigen oder den Blutzucker in Ihrem Post-Workout-Getränk auffüllen? Empfohlen wurden 0,88 Gramm Glutamin pro Kilo schlankes Gewicht. Bei einer hohen Dosierung Glutamin etwa eine halben Stunden vor dem Workout wird das Workout zu einem unvergesslichen Erlebniss.

Ich experimentierte vor dem Sport mit 30 Gramm Glutamin und hatte danach eine so starke Pumpe, dass ich meine Muskulatur nicht ganz straffen konnte. Keine andere Ergänzung, einschließlich Kreatin, hat mich überhaupt mit dieser Pumpe versehen. Manche Menschen sagten mir, dass sie krank wurden, wenn sie große Mengen Glutamin konsumierten (ich hatte nie irgendwelche Schwierigkeiten mit Nebenwirkungen).

Die haben mir auch gesagt, dass es das schönste Workout war, das sie je hatten. Natürlich war ich hocherfreut, dass Glutamin mir keine Beschwerden bereitet hat. Natürlich ist dieses Versuch nicht bewiesen, aber wenn Sie unter Muskelschmerzen leiden, empfehle ich, dass Sie Glutamin als Ergänzung versuchen.

Wie viele andere Beiträge über unseren Organismus ist auch dieser Beitrag nur als Richtschnur gedacht. Benutzen Sie die obigen Ratschläge als Richtschnur und hören Sie auf Ihren eigenen Leib. Schlucken Sie 30g Glutamin und bekommen Sie dann Übelkeit, sollten Sie die folgende Dosis dementsprechend verringern. Ana Surg 1980: 192 978 - 185 980; D. K ast D, Arstein D, et al D. Dépression de la Plasma-Glutamin-Konzentration nach dem Training und ihr möglicher Einfluss auf das Immunsystem.

Augmentation von Plasma-Bicorbonat und Wachstumshormon nach oraler Glutaminbelastung.

Auch interessant

Mehr zum Thema